• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frage zu röteln

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage zu röteln

    hallo!
    ich schreibe an einem bio-referat über röteln....
    ich würde mich über beiträge von 'betroffenen' (eltern) über krankheitsverlauf, persöhnliche Erfahrungen oder ähnliches freuen!

    danke schon jetzt!
    schüler


  • RE: frage zu röteln


    tja, meine kinder sind geimpft und ich hoffe dass sich nicht zu viele eltern finden werden, die ihre kinder haben nicht impfen lassen.

    ich selber hatte röteln mit 4 und erinnere mich, dass ich meine mutter gleich mit angesteckt habe, obwohl die röteln als kind gehabt hatte (von wegen "lebenslange immunität").

    in finnland sind übrigen masern, mumps und röteln seit mitte/ende der 90er jahre völlig ausgerottet, dementsprechend kommt es dort nicht mehr zu rötelnembryopathien - toll, oder?

    fachartikel zu dem thema kann man prima auf http://www.pubmed.com suchen (allerdings auf englisch)

    viel erfolg beim referat

    catherina (biologin)

    Kommentar


    • RE: frage zu röteln


      vielen dank....!

      Kommentar


      • RE: frage zu röteln


        vielen dank....!

        Kommentar



        • RE: frage zu röteln


          Hallo,

          ich hoffe, Du liest es noch, da Deine Frage ja schon vom September ist.
          Meine Kinder sind auch geimpft.

          Aber ich hatte 1996 (damals 27 Jahre alt) Röteln und ausgerechnet während meiner ersten Schwangerschaft.

          Ich mußte diese Schwangerschaft abbrechen, da das Risiko ein behindertes Kind zur Welt zu bringen zu groß war. Ich hatte die Röteln während der ersten drei Monate der Schwangerschaft.

          Der Krankheitsverlauf an sich war nicht schlimm. Ich hätte es wahrscheinlich nicht mal bemerkt, wenn ich nicht diesen Rötelntest während der Schwangerschaft gemacht hätte.

          Ich hatte den Ausschlag erst für eine Erdbeerallergie gehalten. Dieser hielt auch nur drei Tage an. Fieber hatte ich keines.

          Wo ich mich angesteckt habe, weiß ich bis heute nicht. Und außerdem dachte ich, als Kind schon Röteln gehabt zu haben. Meine Eltern wußten es nicht mehr.

          Viele Grüße

          Kommentar