• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft bei Diabetes?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft bei Diabetes?

    Ich habe einen Diabetes mellitus Typ I. Mein Mann ist gesund. Wir wollen gerne ein Kind haben. Wie hoch ist das Risiko, dass das Kind auch an Diabetes erkrankt? Ist eine engmaschige Kontrolle des Kindes erforderlich? Was muß ich in der Schwangerschaft besonders beachten? Ist für mich die Schwangerschaft ein höheres Risiko als für andere Frauen? Soll ich einen Gentest machen?

    Danke
    Iris

  • RE: Schwangerschaft bei Diabetes?


    Hallo Iris
    Meines Wissens nach haben Kinder von Diabetikerinnen kein oder nur ein minimal erhöhtes Risiko selbst einen DM zu entwickeln. Es bekommen auch viele Diabetikerinnen heute Kinder, was früher überhaupt nicht möglich war, aber die Schwangerschaft muss genaustens betreut werden, von einem Gynäkologen und einem Diabetologen, denn um sonstige kindl. Erkrankungen /Fehlbildungen auszuschliessen muss während der Schwangerschaft auf eine peinlich genaue Blutzuckereinstellung geachtet werden, meist werden schwangere Frauen auf das Basis- Bolus Prinzip umgestellt. Auch wird bei Ihnen öfter Ultraschall gemacht als bei Nicht- Diabetikerinnen. Entbindung kann bei einem nicht zu grossen Kind durch die Scheide erfolgen, ansonsten Kaiserschnitt.
    Frag am besten Deinen Gynäkologen, aber es ist denke ich bei guter Diabetesführung kein Problen.
    Gruss Pseudomonas

    Kommentar


    • RE: Schwangerschaft bei Diabetes?


      Hallo Iris,
      was pseudomonas schreibt, stimmt alles.
      Zusätzlich empfehle ich Dir noch folgende Seite:
      www.diabetes-world.net. Unter "Treff & Beratung" gibt es einen Expertenrat.
      Alles Gute
      akinom

      Kommentar


      • RE: Schwangerschaft bei Diabetes?


        Sehr geehrte Frau B.,

        bei einem mütterlichen Diabetes mellitus Typ I ist es sinnvoll, sich schon in der "Planungsphase" der Schwangerschaft sowohl mit einem erfahrenen Frauenarzt, als auch mit Ihrem betreuenden Internisten/ Endokrinologen zusammenzusetzen und Ihre Fragen unter Berücksichtigung Ihrer Situation gemeinsam zu besprechen.

        Mit freundlichen Grüßen

        Dr. Oberwöhrmann/ Prof. Wahn

        Kommentar