• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

windpocken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • windpocken

    Hallo erst mal! Find es super das sich Ärzte Zeit nehmen fragen im Internet zu beantworten, da Arzt bestimmt kein leichter Job ist. Im Juli 2000 habe ich eine frühgeburt gehabt im sechsten Monat,die leider nach fünf Monaten verstorben ist. Im Februar diesen Jahres habe ich nochmals eine Tochter entbunden da ist die Angst das was schlimmes passieren könnte groß. Nun meine Frage, meine Tochter ist jetzt fast 11 Monate alt, können Windpocken für sie gefährlich sein? Im voraus vielen Dank für Ihre Zeit, und Ihre Antwort. Mit vielen Grüßen!
    Nadine

  • RE: windpocken


    Hallo Nadine!
    Zuerst: ich bin kein Arzt! Ob die Windpocken aber bei einem 11monatealten ehemlals als Frühchen Geborenen gefährlich sein könnten, ist ebenso relativ wie bei einem "normal geborenen" Kind. Ich möchte ungern eine Litanei an möglichen Komplikationen niederschreiben, sondern es darauf ankommen lassen - mit guter Beobachtung durch den behandelnden Arzt! Ich hoffe, die Foren-Ärzte sehen das ähnlich.
    Viele Grüße Pépé

    Kommentar


    • RE: windpocken


      Liebe Nadine,

      wenn Ihre Tochter nicht an einer Abwehrschwäche leidet, ist gegenüber anderen betroffenen Kindern nicht mit einer erhöhrten Gefärdung durch Windpocken zu rechnen. In der Regel wird die Erkrankung in diesem Alter gut überstanden.

      Ihr Grüber / Prof. Wahn

      Kommentar


      • RE: windpocken


        Guten Tag,
        unsere Tochter (26 Monate ) ist seit 4 Tagen an Windpocken erkrankt. Nun stellten wir heute fest, dass es zu einer Art Knötchenbildung hinter beiden Ohren gekommen ist, die direkt unter der Haut liegen. Müssen wir nochmals zu Kinderarzt oder ist das dem Krankheitsbild zuzuordnen ?
        Vielen Dak für Ihre Hilfe !!
        Freundliche Grüsse

        Kommentar