• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Salmonellen bei meiner 3 jährigen Tochter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Salmonellen bei meiner 3 jährigen Tochter

    Hallo,
    bei meiner 3jährigen Tochter wurde eine Enteritis-Salmonellen-Erkrankung festgestellt. Hierzu habe ich folgende Fragen:

    1. Wann ist man ein Dauerausscheider?
    2. Auf welchem Wege besteht Ansteckungsgefahr?
    3. Kann meine 1 1/2 jährige Tochter sich beim Baden mit der Schwester anstecken?
    4. Wie gefährlich ist die Erkrankung?
    5. Gibt es eine Behandlungsmöglichkeit und ggfs. welche?

    Für einen ärztlichen Rat wäre ich sehr dankbar. Mich interessieren aber auch Erfahrungen, die andere Eltern mit solcher Erkrankung gemacht haben.

  • RE: Salmonellen bei meiner 3 jährigen Tochter


    Liebe Tanja,

    1. Wann ist man ein Dauerausscheider?
    - Bei Ausscheidung über mehr als 6 Monate.

    2. Auf welchem Wege besteht Ansteckungsgefahr?
    - V.a. tierische Nahrungsprodukte, aber auch Bäckerware, Salate, Speiseeis, Trinkwasser, Gewürze; daneben durch Stuhl von Infizierten, selten durch infizierte Haustiere.

    3. Kann meine 1 1/2 jährige Tochter sich beim Baden mit der Schwester anstecken?
    - Ja.

    4. Wie gefährlich ist die Erkrankung?
    - Bei Kleinkindern ist vorrangig der Flüssigkeitsverlust problematisch; daneben kann es seltener zu reaktiven Gelenkbeschwerden oder schweren septischen Infektionen kommen. Bei bestimmten Keimuntergruppen ist die Erkrankung an Typhus möglich.

    5. Gibt es eine Behandlungsmöglichkeit und ggfs. welche?
    - Bei Kleinkindern ist die ausreichende Flüssigkeitsversorgung vorrangig. Kann sie nicht mehr durch Trinken aufrechterhalten werden, müssen Infusionen verabreicht werden.
    - Antibiotische Therapie ist bei schweren Infektionen und bei Typhus gerechtfertigt.

    Ihr Grüber / Prof. Wahn

    Kommentar