• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ADS ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ADS ?

    Hallo,

    mein Sohn ist 2 1/2 Jahre alt. Er ist ein Wildfang, das ist klar, aber vor einiger Zeit las ich einen Bericht über ADS und erkannte meinen Sohn. Er kann nicht stillsitzen, nie. Er turnt auf dem Sessel herum, wenn ich versuche, ihm etwas vorzulesen, er turnt beim essen herum und ißt kaum etwas. Er ist wirlich ohne Pause in Bewegung! konzentrieren kann er sich überhaupt nicht. Er hört nicht zu beim Bilderbuch anschauen etc. Er kann es nicht. Wenn ich ihn bitte, mal kurz zuzuhören, dann versucht er es, aber nach noch nicht mal 1 Minute fängt er an zu turnen oder wegzugehen.
    Er war schon als Baby anders. Nie hat er mit Greiflimgen richtig gespielt ( mein zweiter Sohn ist 6 Monate, dreht und wendet seine Spioelzeuge, klopft auf den Boden damit etc.) Er wollte sich schon immer nur bewegen, konnte sehr früh krabbeln und laufen. Dafür fing er erst mit 2 Jahren an zu sprechen, dafür hatte er vorher keine " Zeit"!
    In der Wohnung macht er nur Blödsinn, nie spielt er mal eine weile mit seinen Spielsachen, immer nur kurz, dann macht er wieder was ganz anderes.
    Am besten ist es, wenn wir mit ihm in unserem Schrebergarten sind. Dort kann er den ganzen Tag herumtoben .
    Könnte es sein, daß er hyperaktiv ist ?
    Vielen Dank für Ihre Antwort,
    Sonja


  • RE: ADS ?


    Hallo alveradis!
    ADS ist ein sehr umstrittenes Thema. Viele Fachleute gehen davon aus, dass Kinder heute gewisse motorische Grundbedürfnisse nicht mehr stillen können. Ich finde mit dem Wort ADS kann man vieles zudecken und man muss schon genauer hingucken. Vielleicht fehlt Deinem Sohn irgendeine Wahrnehmungserfahrung, dass passiert, ohne das Du oder ihr daran schuld seid. Wenn eine Förderung und Beratung in so jungem Alter stattfindet, hat dein Sohn gute Cancen einige Dinge nachzuholen (Gleichgewicht, sensibilität der haut und Tiefenwahrnehmung,) Es gibt bei den Ärzten einige, die sich gut mit der Wahrnehmungsentwicklung auskennen und die immer bei möglichen Problemen in diesen Bereichen eine Frühförderung empfehlen und weiterhin die neurologische Diagnostik ausführen. Leider habe ich aber auch schon andere Erfahrungen gemacht. ich arbeite in einer Frühförderstelle und finde es oft schwierig einen passenden Arzt zu finden. Ihr solltet versuchen, auch schon in diesem jungen Alter Kontakt zu einer Frühförderung aufzunehmen. Dort arbeiten Heilpädagogen, ergotherapeuten und andere Richtungen zusammen und die Mitarbeiter dort werden Euch sicher gerne bei der Arztwahl unterstützen, bzw abklären, ob und welche Schritte notwendig sind. Für mich hörte es sich von hier aus aber auch nach einem bewegungsfreudigen Kind an und vielleicht wird Euch dort auch gesagt, das die Entwicklung im grünen bereich ist. Dann ist es doch auch schön, zu hören, dass nichts vorliegt und ihr habt das Problem ernstgenommen. Nur wartet nicht mehr lange, denn je früher mit der Förderung begonnen wird, umso größer sind die chancen auf eine Verbesserung. Wenn Ihr noch weiter Hilfe zu dem Thema benötigt, gebe ich gerne Auskunft, soweit ich kann. In welchem Bereich wohnt Ihr denn?

    Kommentar


    • RE: ADS ?


      Du findest übrigens im Internet viele Infos zum Thema Frühförderung. Lass Dich nicht zu doll auf den ADS-Trip ziehen!! Ich hab grad mal geschaut, z.B. hier:
      http://internet.freepage.de/xr2/fruefo.htm

      Kommentar


      • RE: ADS ?


        Liebe Sonja,

        Es kann sein, daß Ihr Kind an Hyperaktivität/Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADS) leidet. Die Klärung, ob es sich wirklich um dieses Problem handelt, und ggf. dessen Behandlung gehören in Fachhände. Sie sollten Ihr Kind deshalb in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Sprechstunde vorstellen.

        Mit freundlichem Gruß, Ihr
        Grüber / Prof. Wahn


        Kommentar