• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

allergische Reaktion auf Betäubungsspritze?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • allergische Reaktion auf Betäubungsspritze?

    Hallo,
    ich war vor zwei Tagen beim Zahnarzt. Da ich ein großes Loch im Backenzahn hatte, ließ ich mir eine Betäubungsspritze geben. Aber kaum hatte die Ärztin mir die Spritze gegeben, fing mein Herz ganz heftig an zu schlagen, meine Finger fingen an zu kribbeln und ich empfand die Stimmen um mich rum so laut, ich hätte mir am liebsten die Ohren zugehalten. Nach 2 bis 3 Minuten ging es mir wieder gut. Was war das? Kann das damit zu tun haben, dass ich in den letzten 2 Monaten zweimal Vollnarkose hatte. Jeme


  • RE: allergische Reaktion auf Betäubungsspritze?


    Sehr geehrte Jeme,
    die Symptome, die Sie geschildert haben, passen nicht richtig zu einer allergischen Schockreaktion. Sie sind eher typisch für eine Angstreaktion, bei der Sie zu schnell geatmet haben. Wenn man eine Zeit lang zu schnell kurz atmet, fangen die Finger an zu kribbeln. Hatten Sie diese Symptome schoneinmal in einer anderen Situation? Hatten Sie dort auch Angst? Sie sollten auf jeden Fall diese Episode mit Ihrem Zahnarzt besprechen, der Sie ja auch in der besagten Situation gesehen hat. Falls er der Meinung ist, daß die Reaktion ähnlich zu einem allergischen Schock ablief, sollte dies unverzüglich von Speziallisten (für Erwachsene Hautärzte und Allergologen) abgeklärt werden.
    MfG
    Dr.K.Blümchen/Prof.Dr.U.Wahn

    Kommentar