• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Windpocken, Narbenbildung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Windpocken, Narbenbildung

    Ich bin als Erwachsener mit Windpocken erkrankt. Wie können aufgekratzte und bakteriell infizierte Windpocken behandelt werden bzw. deren Austrocknungs- und Heilungsprozess unterstützt werden? Kann eine Narbenbildung verhindert werden? Ist das Medikament Decoderm comp Creme hierzu geeignet? Vielen Dank!


  • RE: Windpocken, Narbenbildung


    Narbenbildung entsteht immer dann, wenn tiefere hautschichten beschädigt worden sind. nachträglich lässt sich das nur schwer revidieren (laser o.ä.), vorbeugend sollte darauf geachtet werden, nicht stark zu kratzen.
    Bei superinfektion sollte ein lokal desinfizierendes präparat verwandt werden, bei starker superinfektion ev. sogar ein systemisches antibiotikum (zb elobact tabletten) gegeben werden.
    Decoderm comp ist eine kombi aus steroid (entzündungshemmend) und antibiotikum, ist also prinzipiell für diesen zweck geeignet, sollte aber nicht lange und häufig und nicht im augen/ schleimhautbereich/ nähe angewandt werden.

    MfG,
    Dr. Hamelmann, Kinderarzt/ Prof. Wahn

    Kommentar