• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zeckenschutzimpfung bei Kleinkind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeckenschutzimpfung bei Kleinkind

    Was mich interessieren würde: ab welchem Alter soll/kann man Kleinkinder gegen FSME impfen lassen?

    mfg


  • RE: Zeckenschutzimpfung bei Kleinkind


    Von Vater zu Vater:
    Warum wollen Sie Ihr Kind einer unnützen Gefahr aussetzen, die von dem Impfstoff ausgeht?
    Geben Sie Ihrem Kind Bewegung, Anerkennung, Vitamine, Urvertrauen oder eine behütete Kindheit - dann wird Ihr Kind gewappnet sein. Nur der geringste Teil der Zeckenbisse ist überhaupt gefährlich.
    Es sei an den Spruch erinnert: In einem gesunden Körper ist ein gesunder Geist. Das selbe gilt auch umgekehrt.

    Kommentar


    • RE: Zeckenschutzimpfung bei Kleinkind


      Die FSME-Impfung ist eine Indikationsimpfung, d.h. keine für alle Kinder empfohlenen Impfung, sondern nur für bestimmte "Risikogruppen". Bei der Zugehörigkeit zu "Risikogruppen" spielt weniger das Alter eine Rolle, sonderm´n mehr die jeweilige Exposition, also Möglichkeit, sich zu infizieren; am häufigsten sind dies Reisen in bestimmte FSME-Gebiete zu bestimmten Jahreszeiten (v.a. Frühjahr und Sommer). Wo diese FSME-Gebiete liegen, können Sie bei Ihrem Kinderarzt bzw. auch im Netz erfahren. Impfstoffe stehen für Kinder ab dem 1. Geburtstag zur Verfügung.
      Mit freundlichen Grüßen
      Wahn / Kötz

      Kommentar