• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

erbrechen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • erbrechen

    Hallo, meine Tochter, 2 Wochen alt, hat vor zwei Tagen das erste Mal nach der Nahrungsaufnahme im Schwall erbrochen, was mir noch nicht so schlimm vorkam, da ich von anderen Eltern weiss, das so etwas bei hastigen Stillkindern vorkommen kann. Heute nacht allerdings hat sie sich weinend gemeldet und hatte erbrochen. Ich weiss nicht genau, ob es nach dem stillen war, oder ob sie erst eingeschlafen ist und dann erbrach. Jetzt mache ich mir schon Sorgen, ob das normal ist und ob ihr etwas dabei passieren kann, auch, wenn sie nur auf der Seite schläft(im sogenannten Sleepy). Am liebsten würde ich sie jetzt nur beobachten, aber das geht nicht. Wichtig ist vielleicht noch, das sie sich aber nach dem erbrechen wieder ohne Probleme stillen lässt. Bitte antworten sie mir schnell, da ich mir wirklich Sorgen mache. Manchmal niesst meine Tochter auch , aber das soll noch ein Reflex sein. Danke schon mal im voraus!!


  • RE: erbrechen


    Hallo,

    ich wuerde mir vorlaeufig nicht so grosse Gedanken machen. Meine 2. Tochter ist jetzt knapp 3 Monate und bei ihr wurde vor 3 Wochen ein Reflux (Ruecklauf) des Mageninhaltes in die Speiseroehre per Sonographie festgestellt. Das kommt gerade bei Fruehchen oft vor, und wird mit Medikamenten behandelt. Nichts Schlimmes, heilt von alleine in mehreren monaten aus, nur unangenehm fuer alle, besonders fuer das Baby. Mein Arzt sagte mir jedoch, dass das eigentlich erst so ab der 6.-8. Woche auftritt (wie bei meiner Tochter), also in Ihrem Fall noch viel zu frueh. Alle Babys erbrechen, machen Sie sich nicht verrueckt, und geniessen Sie Ihre Tochter! Das Niesen ist tatsaechlich ein Reflex in den ersten Wochen.
    Alles Gute, Tanya

    Kommentar


    • RE: erbrechen


      Guten Tag, wenn es sich um vereinzelte (bisher wohl 2) Episoden von Erbrechen handelt, kann man Sie sicher erst einmal beruhigen.
      Sie sollten das Kind aber Ihrem Kinderarzt vorstellen, damit er/sie Ihr Kind beurteilen kann.
      MfG Dr. Liebke

      Kommentar