• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Masern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Masern

    Guten Tag,
    meine Tochter zeigt typische Masernanzeichen. Sprich Husten, Schnupfen, Bindehautentzündung, glasige Augen, bisher nur leichtes Fieber. Sie ist 22 Monate und bereits einmal gegen Masern geimpft.
    Dazu habe ich einige Fragen:
    1. Fällt die Masernerkrankung durch die eine
    Impfung evtl. weniger schwer aus?
    2. Ich bin in der 21. Woche schwanger und war als Kind gegen Masern geimpft und hatte auch als Kind eine leichte Masernerkrankung. Habe ich oder mein Ungeborenes etwas zu fürchten?
    3. Wir wollen am 07. April, sprich in 5 Wochen in Urlaub fliegen, ist das zu empfehlen?
    4. Können Masern auch über die Eltern übertragen werden? Mein Mann hat einige Kollegen im Büro, die noch nicht an Masern erkrankt waren und jetzt Panik schieben.
    Ich hoffe, sie können mir helfen.
    Mit freundlichem Gruß
    KarlaMaria



  • RE: Masern


    Guten Tag,
    beschriebene Symptome können für eine beginnende Masernerkrankung, aber auch für eine Reihe anderer Infekte sprechen.
    Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass Ihr Kind nach einer Impfung erkrankt.
    Ist man geimpft oder war an Masern erkrankt, wird man in der Regel nicht krank und steckt auch niemanden an.
    Sicher werden Sie Ihr Kind heute bei Ihrem Kinderarzt vorstellen und sich entsprechend beraten lassen.
    MfG Dr. Liebke

    Kommentar