• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist es wirklich Scharlach ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist es wirklich Scharlach ?

    Hallo, ich bin 24 Jahre alt und habe seit Sonntag Halsschmerzen (ganz normal- hab mir nichts weiteres dabei gedacht). Dann am Dienstag wach ich auf und mein Rachen fühlte sich an wie nach dem Tag als meine Mandeln (mit 22 Jahren) entfernt wurden. Ich bin seither übrigens das 1. Mal wieder erkrankt.
    Ich bin dann am selben Tag noch zum Arzt, der Scharlach diagnostizierte, einen Abstrich machte und mir ein Penicillin verschrieb.
    Aber bis heute sind die Symptome ausgeblieben, außer das mein Hals, meine Nase/ Nebenhöhlen und Mittelohrbereich entzündet ist. Kopfschmerzen tauchen von Zeit zu Zeit auch auf, vor allem Abends.
    Fieber hab ich auch keines festgestellt (die höchste Temp. war bis heute 37°C).
    Können sie mir sagen ob es sich hierbei wirklich um Scharlach handelt ?
    Vielen Dank, im Voraus !


  • RE: Ist es wirklich Scharlach ?


    Hallo Yvonne,
    wenn der Arzt einen Abstrich auf Streptokokken machte und der positiv ausgefallen ist,solltest du unbedingt das Antibiotikum nehmen.Zwar ist Scharlach "nur" eine Hauterkrankung,die sich nach ein paar Wochen durch abschälen der Haut (z. Bsp. an den Händen) bemerkbar macht,aber es besteht die Möglichkeit,eine Herzmuskelentzündung zu bekommen ,die gefährlich werden kann.Also,vertrau deinem Arzt! -Gute Besserung -

    Kommentar


    • RE: Ist es wirklich Scharlach ?


      Liebe Yvonne,
      aus der Ferne können wir seriöserweise die Diagnose weder bestätigen noch ausschließen.
      Wenn aber Ihr Hausarzt Scharlach diagnostiziert hat mit dem entsprecehnden mikrobiologischen NAchweis, ist es aber in jedem Fall sinnvoll, die Therapie ordnungsgemäß durchzuführen
      Mit freundlichen Grüßen
      Kötz / Prof. Wahn

      Kommentar