• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scharlach

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scharlach

    Sehr geehrte Ärzte , mein Sohn 13 Jahre bekam vor einer Woche Fieber. ( 39.6 ). Bereits am Montag war er Fieberfrei. Der Rachenabstrich beim Hausarzt hat Streptokocken des Typ´s A ergeben. Daraufhin bekam mein Sohn das Medikament Cithromax, daß über drei Tage eingenommen werden sollte.Kurz nach der ersten Einnahme erbrach er wieder alles. Dazu sagen muß man, das mein Sohn etwas Arzt und Medikamenten abweisend reagiert. Er war vor zwei Jahren an einem Leber Sarkom erkrankt Schwere Operation und anschl. Chemo. Was soll ich jetzt machen, wenn er die andere Dosis Cithromax wieder erbricht. Wie ist es mit Ansteckung? Vielen Dank im vorraus !


  • RE: Scharlach


    LIebe Frau Kühnl,
    Zithromax gehört zu einer Medikamentengruppe, die von nicht ganz wenigen Patienten von Seiten des Magen-Darm-Traktes nicht gut vertragen wird, sodaß das Erbrechen wahrscheinlich nichts mit der Skepsis Ihres Sohnes gegenüber Ärzten und Medikamenten zu tun hat. Gehen Sie zu Ihrem Kinderarzt, und bitten Sie Ihn, ein anderes Antibiotikum zu verordnen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Kötz / Prof. Wahn

    Kommentar