• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

(Fett-?) Geschwulst am Hals

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • (Fett-?) Geschwulst am Hals

    Sehr geehrter Herr Dr. Wahn,
    evtl. sehr geehrte Betroffene, die eine entspr. Erfahrung haben,

    Mein Bruder hat eine Geschwulst am Hals. Sein Arzt vermutet ein Lipom.
    1. Kann es einfach eine Allergie sein oder eine Kombination „Lipom und Allergie“? (Er hat sowieso ständig einen allergischen Juckreiz um die Augen, seit 4 Jahren).
    2. Kann es wirklich sein, daß ein Lipom so schnell wächst – von 3-4 cm bis zu 10 cm Durchmesser in 3 Monaten?
    3. Kann es von einem übermäßigen Genuß von Salz (mind. 40-50 Gramm/Tag) oder grünen Pfeffer kommen, wovon er nicht wegkommen will?
    4. Kann die Ursache in der täglichen zweijährigen Anwendung von Vitallstoffpräparaten Zink und Vitamin C (6 g./Tag) liegen?

    Warum entsteht sowas überhaupt? Danke für Ihre eventuelle Hilfe.
    Waldemar.


  • RE: (Fett-?) Geschwulst am Hals


    Ein Lipom hat mit Allergien oder bestimmten Eßgewohnheiten nichts zu tun. Das Wachstum kann sehr schnell erfolgen . Es handelt sich um eine gutartige lokalisierte Ansammlung von Fettzellen umgeben von einer Kapsel, meist an Hals , Nacken oder den oberen Anteilen der Gliedmaßen. Die
    Ursache ist letztlich nicht geklärt.
    MfG
    Dr. K. Rüter und Prof. U. Wahn

    Kommentar


    • RE: (Fett-?) Geschwulst am Hals


      Ich bedanke mich recht herzlich und wünsche Ihnen alles Gute im neuen Jahr und Gesundheit!

      Kommentar