• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

mandeloperation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mandeloperation

    mein sohn (10) hat seit dem 2. lebensjahr häufig probleme mit seinen mandeln - angina, halsschmerzen, leichtes fieber. lt. hno-arzt sollen nun mandeln und polypen entfernt werden. suche alternativen :ganzheitliche behandlung, unterstützung des immunsystems und ähnliches. wer teilt mir seine erfahrungen mit oder weiss einen guten arzt? infos bitte an (fun33@gmx.at) danke..............pauline


  • RE: mandeloperation


    Generell: Sollte es sich tatsächlich um bakterielle Infektionen mit Streptokokken handeln, sind antibiotische Therapien (über 10 Tage) in jedem Fall indiziert, da es sonst zu ernsten Folgekrankheiten an den Nieren und am Herzen kommen kann. Wenn sich solche bakteriellen Infektionen häufen, sollte man in der Tat überlegen, die Mandeln zu entfernen.
    Bei Virusinfekten nutzen Antibiotika nichts und auch keine Entfernung der Mandeln.
    Über alternative Heilmethoden gibt es leider keine eindeutig positiven Daten/Studien in therapeutischer Hinsicht, so daß wir Ihnen auf diesem Gebiet keine Tips/Empfehlungen geben können.
    Mit freundlichen Grüßen
    Prof. Dr. U. Wahn und Dr. med. K. Rüter

    Kommentar