• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchschmerzen Kleinkind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchschmerzen Kleinkind

    Meihe Tochter ist jetzt 19 Monate alt und hat eigentlich seit sie ganz klein Bauchschmerzen.
    Erst waren es angeblich die 3-Monatskoloiken, dann die Umstellung zur Beikost, dann hieß es es braucht halt Zeit.
    Als sie anderthalb wurde, ging ich nochmals gezielt deswegen zum Kinderarzt. Dieser vermutete zu harten Stuhl, Milchzucker half nur zwei Tage,w sich ihr Darm mal komplett entleerte, danach waren die Bauchschmerzen wieder da und sie drückte wieder stundenlang.
    Seit knapp 30 Tagen geben wir Laxbene, sie hatte fast immer weichen Stuhl, aber sie weinte immer noch wegen Bauchschmerzen und wollte häufig nur auf den Arm, sie hört damit auf wenn Luft abgeht.
    Wir sollen jetzt nochmal eine Woche zwei Beutel geben und beobachten.
    Aktuell hat sie zwar weiche Stühle aber unregelmäßig, Banane und Blähendes verschlimmern es, sie weint nachts, kann oft sehr lange nicht einschlafen, obwohl sie müde ist und tagsüber möchte sie auf den Arm.
    Ein richtiger Bezug zu Veränderungen anhand von Lebensmitteln konnte ich nicht feststellen, z.B Gluten oder Laktose.
    Kinderarzt meinte, wenn keine Besserung eintritt, sollten wir zur Diagnostik in die Klinik. Nun meine Frage, was könnten wir noch tun und wie lange wäre ein Klinikaufenthalt und was wird dort untersucht?