• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plagiozephalie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plagiozephalie

    Liebe Forenmitglieder,
    mein Kind hat einen sogenannten Plattkopf. Der Arzt meinte Plagiozephalie könnte man gut mit einem Kissen behandeln. Ist das so? Habt ihr da eine Empfehlung für mich? Ich habe auf die schnelle mal das gefunden, weiss aber nicht ob das etwas taugt: https://www.moms.de/my-babykissen-da...lagiozephalie/
    Was meint ihr dazu?
    Ganz lieben Dank im Voraus
    Norman

  • Re: Plagiozephalie

    Der Schädel des jungen Säuglings ist noch sehr formbar, der Knochen noch nicht ganz fest, die Schädelnähte noch nicht miteinander fest verbunden. Das ist erforderlich, damit das Wachstums des Gehirns problemlos erfolgen kann. Wenn nun jedoch dauerhaft auf einer Stelle des Schädels Druck erfolgt (wie zum Beispiel allein durch das Aufliegen auf dieser Seite) kann es dort zu einer Abflachung kommen. In den meisten Fällen ist sie nicht allzu stark ausgeprägt und gibt sich, sobald das Kind mobiler wird und andere Kopfpositionen eingenommen werden. Bei stärkeren Ausprägungen kann ein spezielles Kissen, welches im Bereich des Hinterkopfs eine Aussparung hat, für eine Druckentlastung sorgen. Somit kann der Schädelknochen in diesem Bereich wieder ungestört wachsen. Es gibt verschiedene Hersteller. Konkrete Empfehlungen darf ich Ihnen hier nicht aussprechen.

    Dr. Overmann

    Kommentar