• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

    Ich hörte von Neurogenesemedikamenten die aus Heilpflanzen hergestellt werden, die in Pflanzlicher Form in Südamerika genutzt werden um schwerste Krankheiten zu heilen und Entwicklungsstörung wie zb Nervliche/Hirnbedingte Fehlentwicklung etc. zu corrigieren bzw der Entwicklung zu helfen.
    Auf anfragen bei Arzt und Kinderarzt erhielt ich dazu keine Antwort bzw nur das es soetwas nicht geben würde..
    Die Pflanzenmedizin wird dort von traditionellen Heilern in überlieferten Bräuchen/Zeremonien hergestellt und verabreicht.
    Nun interessiert es mich sehr ob soein Medikament auch hier von Ärzten bereits erforscht und genutzt wird um Menschen mit entsprechender Problematik helfen zu können..
    ZB Kindern mit Geistiger unterentwicklung ZB Microzephalie, oder unterfunktion der Wirbelsäulen Nerfen etc. oder auch bei Alzheimerpatienten..
    ??
    Oder ist es wie so oft leider der Fall das dergleichen von der Schulmedizin wiedereinmal als Unheilbar abgeschrieben wird

  • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

    Oder ist es wie so oft leider der Fall das dergleichen von der Schulmedizin wiedereinmal als Unheilbar abgeschrieben wird
    So einfach ist das leider nicht.
    Jegliche Wirkung von Medikamenten, die von der Kasse übernommen werden sollen, muss in ausgiebigen Studien nachgewiesen werden.
    Leider sind jene die sich die Studien leisten können auch die Pharmakonzerne, die haben natürlich ein logisches Interesse daran nur das zu studieren was Geld in die Kasse bringt und Patente, etwas was es schon gibt gehört also nicht zu deren Interessen.

    Es ist aber so dass man über solche Mittel wie das obige, wenn es wirkt, auch meist irgendwo davon hört und es Quellen gibt die dies schon mal beobachtet haben und dem nachgegangen sind.
    Die Summe der positiven Botschaften, die ja auch die Ärzte mitbekommen, finden dann ihren Weg, auch wenn es nicht durch teure Studien belegt ist.
    Da kann man dann selber entscheiden, ob man dem Glauben schenkt oder nicht.

    Das Mittel was du beschreibst hört sich nicht seriös an, es gibt einfach keine solche Wundermittel die schwerste Erkrankungen heilen, dass wüsste man.
    Und wer sein Produkt auf diese Weise bewirbt, der hat kein Interesse daran zu heilen, sondern daran zu verdienen und sich, leider, in der Folge am Elend der Käufer gesund zu stoßen.
    Ich nehme mal an dass du die Infos auch vor allem über die Vertreiber, Hersteller und Erfahrungsberichte (die oft von den Vertreibern selber kommen) auf deren Seiten hast?
    Wenn dazu kein seriöser und unabhängiger Artikel zu finden ist, dann ist es auch nochmal ein Hinweis auf Nepp.

    Natürlich kann der Placeboeffekt einiges bewirken, aber der Schulmedizin sollte man unbedingt weiterhin treu bleiben, also höchsten als Ergänzung, wenn man sich damit besser fühlt.
    Und man sollte auch bedenken, was da wirklich drinne ist dass wirst du nie mit Sicherheit wissen können.

    Und deshalb sind Ärzte bei solchen Dingen, mit Recht, sehr zurückhaltend, da sie nicht einmal nachvollziehen können ob das Mittel dann vielleicht sogar schädlich ist, oder einfach nur nichts macht, oder die Patienten sogar ganz auf medizinische Betreuung verzichten wenn sie solch Wunderheilern auf den Leim gehen.
    Was gerade für betroffene Kinder, an Wunder glaubender und kompromissloser Eltern, eine Katastrophe ist.

    Kommentar


    • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

      Hallo, Sie schreiben Placebo Effect.. was haben Heilen mit Kräuter denn mit Placebo zu tun? Soetwas wie Placebo gibt es doch gerade in der Schulmedizin. Außerdem wenn man es mal genau betrachtet, bedient sich ja gerade die Schulmedizin aus an Präparaten, die eben aus Kräutern hergestellt werden, nur eben leider nur aus minderwertigen Auszügen, die dann nicht mehr die Bandbreite der gesunden Pflanzenstoffe enthallten sondern nur ein jeweiliges Stöfflein. Und Sie sagen es ja selbst, das die Schulmedizin von Geldgierigen Pharma Leuten regiert wird, die nur das herausbringen was ordentlich Geld reinbringt. Ob das die Leute Gesund oder noch kränker macht ist der Schulmedizin egal, hauptsache das Geld fließ in Ströhmen!!
      Ich finde das Wort Arzt allein schon hat einen negativen Hauch an sich den ich nur noch mit einer schmierigen nach Geld lechsenden Person verminden kann.. Man sollte vielleicht Menschen die wirklich daran interessiert sind Menschen Gesund zu machen und zu erhalten nicht mit diesem ja schon fast Schimpfwort "Arzt" betiteln sondern Heiler oder Gesundheitshelfer oder soetwas nennen.
      Ich habe wirklich NULL! Vertrauen mehr in die Schulmedizin und bevor ich meine Gesundheit noch einmal einem Arzt anvertrauen würde, würde ich mich immer lieber selbst schlau machen.
      Wir sollten ohnehin viel mehr Eigenverantwortung übernehmen denn wir haben ja nur diesen einen Körper und das Leben ist zu kostbar um es von einem Arzt vergiften zu lassen. Ich meine was soll an einer Medizin gesund sein die den Körper krank macht mit Giftigen Medikamenten??

      Und das was ich gesehen habe sind sogenannte Curanderos in Peru und anderen Südamerikanischen Staaten, die noch über Authentisches Heilwissen verfügen und Kräuter aus dem Regenwald nutzen um schwerste Krankheiten zu heilen. Ich habe einen Bekannten der dort selbst hingefahren ist und gesund wurde daher kam ich ja überhaupt nur darauf. Ich habe halt gehört das dort auch die Geistige Entwicklung durch entsprechende Medizin dazu gebracht werden kann das durch die Geburt etc. nicht vollständig gereifte zuende zu entwickeln und daran bin ich interessiert. Aber vermutlich wird man das vergeblich jemals im Westen finden, denn Behinderte Menschen und Altersschwache bringen durch ihre Krankheit vermutlich viel mehr Geld in die Kassen der Pharmaindustrie ein als wenn sie gesund wären, und nur das Zählt in diesem System das Geld! -.-

      Kommentar


      • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

        Hallo, Sie schreiben Placebo Effect.. was haben Heilen mit Kräuter denn mit Placebo zu tun? Soetwas wie Placebo gibt es doch gerade in der Schulmedizin.
        Das ist Unsinn, den Placeboeffekt gibt es überall und besonders in der Homöopathie, oder im Bezug auf Wunderheiler.

        Solche Mittel sollte man nur nehmen, wenn man auch schulmedizinisch das tut was nötig ist und seriöse Heiler die arbeiten mit der Schulmedizin Hand in Hand.
        Wer dies ablehnt ist auch nur am Kommerz interessiert, hat ein Konkurrenzdenken und möchte alleinig die Kontrolle haben um die Kuh zu melken bis sie keine Milch mehr gibt.

        Von jeglicher Medizin ist die Basis auf natürlichen Grundlagen aufgebaut, aber ohne die Chemie würden wir Seuchen, Krebs, Infektionen u.v.m. hilflos gegenüberstehen.

        Wenn du eine so schlechte Meinung über die Schulmedizin hast, dann erübrigt sich deine Frage schon von selber.
        Du bist weniger an Meinungen, als an Betätigung interessiert, die kann es aber nicht geben wenn die Antworter verantwortungsvoll antworten und nicht selber Extremisten einer Heilkunst ohne Mediziner sind.

        Bei so feindseliger Einstellung, ist es doch im Grunde egal was für Meinungen du zu lesen bekommst, einzig das Positive über diese Form der Naturheilkunde wirst du dir heraus ziehen.
        Erfahrungsgemäß sind aber solch Mittel die über Heiler mit verheißungsvollen Werbestrategien vertrieben werden absolut ohne Wirkung, außer dem Placeboeffekt.
        Es können aber NW auftreten, die bei Naturheilmitteln genauso stattfinden und genauso unvorhersehbar sind, wie bei allen anderen Medikamenten auch.
        Wenn dann die Schulmedizin auch noch außen vor gelassen wird, auch mit all ihren Therapien zur Ergänzung und ohne Chemie, dann können einem Kinder und sich nicht wehren könnende Leute einfach nur leid tun, es ist Körperverletzung, unterlassene Hilfeleistung und bei manchen Erkrankungen wird sogar der Tod in Kauf genommen, vor lauter Heilsbringerei.

        Wenn du Leuten die du nicht kennst, die irgendwo irgendwas zusammen mischen, zu dem es keine Informationen aus seriösen Quellen gibt, mehr glaubst als einem System dass zumindest eine gute Kontrolle der Wirksamkeit bietet, dann kann man nichts machen.
        Falls es um dein Kind geht, solltest du aber die Finger davon lassen, oder zumindest dieses Mittel als reine Ergänzung zu den herkömmlichen Therapien sehen und vorher mal prüfen lassen ob wirklich nichts schädliches drin ist.

        Übrigens, ich habe noch von keinem Naturvolk gehört dass seine geistig behinderten mit Pflanzen heilt, was der westlichen Welt ganz sicher nicht entgangen wäre.
        Aber, bei den Naturvölkern müssen die Familien genauso klar damit kommen wie wir im Westen.
        Viel wichtiger wäre doch das behinderte Kind zu akzeptieren, als ein besonderes Wesen, anstatt es noch mehr zu Pathologisieren als es ohnehin schon geschieht.
        Denn das macht diese Naturheilwerbung, das machst du, es wird ganz offen gesagt dass das Kind nicht richtig ist und es nur gut ist wenn es Heilung erfährt und dann wird gleich noch das richtige Mittel angepriesen.
        Dem vertraust du?
        Ich finde nichts daran, was vertrauenswürdiger ist als die Schulmedizin, die macht zumindest keine unhaltbaren Hoffnungen um ihr Geld zu verdienen (also auf solche Fälle, Medikamente und behandelnde Ärzte bezogen).

        Vielleicht sollte man den Glauben an solche Mittel mal behandeln, der dafür sorgt dass hilflose Menschen dem ausgeliefert werden.
        Aber gegen diese Form des kranken Geistes, der Zwangsbehandlung von Hilflosen, wegen eigenen verblendeten Hoffnungen, ist leider auch kein Kraut gewachsen.

        Kommentar


        • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

          Ich finde das Wort Arzt allein schon hat einen negativen Hauch an sich den ich nur noch mit einer schmierigen nach Geld lechsenden Person verminden kann.
          Was ein Glück dass die Wunderheiler ihre Mittel vollkommen umsonst raus geben, oder?
          Dagegen sind die Zuzahlungen natürlich eine Frechheit.

          Frag mich nur warum sich so viele leichtgläubige ruiniert haben, um ihre Erkrankung bei so jemanden heilen zu lassen, was natürlich sowieso schief geht.

          Bei uns gibt es zumindest für das was erwiesenermaßen hilft relativ viel, für eine relativ kleine Zuzahlung, bei Kindern sogar umsonst.
          Aber es wird dennoch dem geglaubt für den das Haus verkauft werden muss, um sich die Behandlung mit der ach so günstigen Natur leisten zu können.
          Klar ist das Mittel günstig, weil nicht das drin ist was versprochen wird, der Preis dafür aber hoch, erst ist ist das Geld weg und dann die Gesundheit auch noch vollkommen hin, so dass dann auch die Schulmedizin nichts mehr machen kann.

          Kommentar


          • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

            Ich halte nicht viel von Homöopathie und deren Zuckerkügelchen.. ich habe auch nicht darüber gesprochen, warum Erwähnen sie die Homöopathie überhaupt? Das gehört doch mit zur Schulmedizin. Es wird nur aus dem Grunde von den Kassen teilweise mit übernommen, um Patiente in die jeweilige Kasse zu locken.

            Ich halte die Phytotherapie also die ursprüngliche Heilmethode von Pflanzeneinsatz für gut und richtig. Dazu kommt die richtige Ernährung.
            Schon im alten Griechenland hieß es: "Deine Nahrung soll deine Medizin sein!"

            Kein Arzt kennt sich mit Ernährung und Pflanzen aus. Es sind nur Pharma-Vertreter mehr nicht, sie sind dazu da dem Kunden (also Heilsuchenden) Tabletten zu empfelen die dieser sich dann in der Apotheke kaufen soll. Gute Geschäftsidee. Die Menschen sind derart Hirngewaschen, das sie es nicht wagen würden einen Arzt oder gar die ganze Pharmamedizin in Frage zu stellen.. sehr traurg. Zeigt es doch wie wenig selbstbestimmt wir Heutzutage doch alle sind.

            Die größte errungenschaft der Schulmedizin ist die entdeckung des Penicilins.
            Ganz ehrlich es würde wohl kaum jemandem auffallen wenn sich ein Postbote nen weißen Kittel überziehen würde und dann Leute behandlen würde..
            Wozu braucht er denn auch schon ein 12 Semestriges Studium nur um den Hilfesuchenden dann Antibiotika zu geben? Soetwas kann jeder der sich kurz schlau macht.

            Das schlimmste is aber das die Schulmedizin die Ursache nicht kennt, fragt man einen Arzt dann weiß er die Ursache nicht. Der Arzt versucht Symptome zu unterdrücken. Ist ein Symptom weg, dann tritt es nach kurzer Zeit an anderer Stelle erneut auf.. tolle Medizin ist das (Ironie).

            Wir sind alle chronisch Krank, weil wir keine Heiler haben sondern nur die Ärzte die versuchen uns irgendwie zurechtzuhämmern oder auch mal ein Organ austauschen.. aber uns nicht Gesund machen können! Das ganze dient einfach nur der Leistungsfähigkeit in unserer Leistungsgesellschaft.

            Ebenso soll uns ja auch der Psychiater nicht gesund machen, nein er soll dafür sorge tragen, das der Geisteskranke wieder dazu in die Lage versetzt wird bald wieder seinen Job weiterzu machen.. Und ebensolches soll auch die Schulmedizin leisten.
            Mehr aber auch nicht.


            Und ich habe nichts von irgendwelchen Heilsversprechenden Naturheilern gesagt die Werbung machen.. Werbung machen aber vorallem die Ärzte, jeder der einen TV besizt (Habe leider keinen da ich kein Fernsehen glotze..) wird feststellen das dort andauernt Medikamenten Werbung läuft..mit Heilversprechen.

            Ok ich möchte niemanden überzeugen.
            Aber wer am Ende weil er einzig den Ärzten seine Gesundheit anvertraut hat in einem Krankhaus gelandet ist, an irgendwelchen Schläuchen hängend.. mit Kabeln und Sonden in seinem Körper.. am Tropf hängend.. durchleuchtet mit seltsamen Technischen Maschienen.. und bestrahlt mit extremst gesundheitsschädigen Strahlen.. vergiftet mit Chemikalienkeule.. nach Luft japsend eventuell fest stellt, das er sich vorher selbst um seine Gesundheit bemühen hätte sollen, anstatt seine Verantwortung an Götter in Weiß zu übergeben.. der tut mir nicht leid nein! Denn wir alle sind mündige Menschen die ein funktionsfähiges Gehirn bekommen haben und imstande sind Dinge zu hinterfragen und Verantwortung zu übernehmen!
            Nur um die Kinder und geistig Behinderten tut es mir sehr leid, da sie den Pharma Mafiosis ohnmächtig ausgelifert sind. und eine Misshandlung und Körperliche Schädigung nach der anderen überstehen müssen.. anstatt gesund und natürlich leben zu dürfen..

            Was für eine Kranke Welt hat sich der Mensch da bloß erschaffen.. Wir müssen zur Natur soweit zurück kehren das wir wieder Gesund sein können.

            Kommentar


            • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

              Die Homöopathie gehört ganz klar nicht zur Schulmedizin, sie gehört in das Gebiet der Heilpraktiker, wofür niemand studieren muss!
              Es war auch nur ein Beispiel, der Placeboeffekt kann überall auftreten, auch bei Heilern mit pflanzlichen Medikamenten.
              Hier werden auch immer mehr pflanzliche Medikamente verschrieben, nur leider holen diese viele nicht ab, weil sie sich das nicht leisten können wenn es keine Übernahme der KK gibt, aber die Ärzte verschreiben da durchaus schon einiges und immer mehr.
              Dass der Arzt bei Vollmond seine Medizin auf einer Lichtung sammelt, um sie dann frisch und mit netten Sprüchen dem Patienten angedeihen zu lassen, dass kann nun wirklich niemand erwarten, da muss er leider auf die verfügbaren Produkte zurückgreifen.

              Du bist aber so in deinem Tunnel, da hilft sicher kein Argument der Welt und solange es nur einen selber betrifft, ist es dein gutes Recht deine Medikamente vom Heiler zu beziehen.

              Übrigens bekommen Kinder und behinderte einige alternative Therapien, ganz ohne Medikamente, vor allem wenn Medikamente sowieso keine Heilung bringen, dann gibt es allerhöchstens was zu Linderung des Leidens.
              Behinderte müssen aber ganz sicher nicht zwangsläufig Medikamente nehmen und gerade den Medikamenten verdanken wir es dass die Kindersterblichkeit hier sehr gering ist und die meisten Kinder auch gesund groß werden können.

              Kommentar


              • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                Den letzten Satz von Ihnen kann ich so leider nicht stehen lassen!
                Die Gesundheit von Kindern hängt Gottseidank nicht von gefärligen giftigen Medikamenten ab! Das wäre ja schlimm.
                Das Kinder gesund leben und gesund groß werden hängt vor allem mit dem reichhaltigen Nahrungsangebot und relativ sauberem Wasser zusammen. Sehen sie sich doch nur die armen Leute in Afrika an, von denen man sagt sie hätten so viele schwere Säuchen und die Kinder sterben so zahlreich.. Das liegt doch hauptsächlich daran, das reiche Firmen wie Nestle und CO den Leuten dort das Wasser wegnehmen und diese dann an Mangelerscheinung und Seuchen zu Grunde gehen. Sieht man doch an den unterernährten Kindern die alle sammt Wasserbäuche haben. Deren Körper versucht jeden Tropfen irgendwie zu speichern.. Außerdem ist es doch bekannt, das die "tolle" Schulmedizin gerade dort an den ärmsten der Armen ihre neuen Impfstoffe testet gegen einen praktisch nichtigen Gegenwert!! Informieren sie sich gern mal was das "ausgezeichnete" Robert Koch Institut dort mit den Menschen getrieben hat und immernoch treibt.
                Schulmedizin fordert immer Opfer.. Tierversuche bei dem Zichtausende Tiere gequählt werden und Menschenversuche wie in Afrika und Südamerika..
                Die Pharma und die Wirtschaft stecken doch alle unter einer Decke!! Sehen sie sich doch nur mal die ganzen schwerstkranken und behinderten Kinder an die an Microzephalie erkrankt sind weil Monsanto dort überall dieses heftig giftige Insektengift ausgesprüht hat per Flugzeuge.. und als dann so viele Kinder Behindert auf die Welt kamen, wurde alles einfach auf die Mücken geschoben mit dem Zicka Virus.. Obwohl es die Mücken dort schon immer gegeben hat und das Virus hat ein US-Amerikanisches Patent einer gewissen Firma.. Und die "verblödete" Masse schluckt einfach alles was in den Medien läuft und informiert sich nicht einmal über all die Protestgruppen die ganz klar die Sache aufgezeigt haben aber egal..
                Man darf sich nicht so viel Aufregen über die ganzen Leute denen alles egal ist hauptsache sie haben ihren Job ihre Glotze und ihren Alkohol..

                Kommentar


                • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                  Sehen sie sich doch nur die armen Leute in Afrika an, von denen man sagt sie hätten so viele schwere Säuchen und die Kinder sterben so zahlreich.. Das liegt doch hauptsächlich daran, das reiche Firmen wie Nestle und CO den Leuten dort das Wasser wegnehmen
                  Afrika ist ein großer Kontinent und besteht nicht nur aus Ländern mit Mangelernährung.
                  Natürlich haben die Firmen da einen immensen Einfluss, überall, aber dennoch sterben die Leute auch an Seuchen, u.a. weil die Pharmakonzerne keinen Profit in der Herstellung von Impfstoffen für diese Länder sieht.
                  Das ist doch allgemein bekannt, Schluckimpfung, Tetanus, die Impfstoffe die schon in der Schublade liegen aber nicht produziert werden.

                  Dass das Gift ist, das ist doch eine Meinung die nur einer großen Desinformation geschuldet sein kann und wenn sich jemand nur auf die Gebiete der Mangelernährung konzentriert (wo die Menschen auch sterben weil die medizinische Hilfe fehlt, um die Folgen zu behandeln) und denkt das wäre es was für ganz Afrika gilt, dann weiß er natürlich nichts welche Seuchen dort wüten obwohl es Impfstoffe gibt, bzw. geben könnte.
                  Was ist denn mit den ganzen HIV-Infizierten, die sterben früh weil die Medikamente zu teuer sind, im Westen hingegen kann die Lebenserwartung durchaus ein normales Level erreichen.

                  Also wenn schon über die Medizin hetzen, dann doch bitte auch das was wirklich ist ehrlich berücksichtigen, anstatt mit dem was nicht wirklich ist zu bombardieren.
                  Die Wirkung der Medikamente die du als Gift beschimpfst ist erwiesen, die Wirkung von dem was du als Heilmittel für alles anpreist hingegen nicht.
                  Da kann man nur hoffen dass dem niemand glaubt, der die "Chemie" dringend nötig hat, oder sein Kind an eine der Seuchen verliert weil er kein Gift als Impfung zuließ.

                  Warum soll das Zicka-Virus nicht durch die Mücken kommen?
                  Hier gibt es auch schon immer Zecken, aber erst neuerdings werden von ihnen bestimmte Erkrankungen gehäuft übertragen, bzw. ist der Zusammenhang aufgefallen.
                  Das kommt vor und ist nicht ungewöhnlich.
                  Klar gibt es viele Missstände, durch die Industrie und deren Streben nach Profit, aber alles was es an Ungemach gibt darauf zu schieben und damit die Medizin als Überflüssig zu erklären, wenn nur der Umgang mit der Natur stimmt, das zeugt doch von Informationsquellen die nur eine Richtung kennen, also keine gebildete Meinung aufgrund von allen Fakten diesseits und jenseits.

                  Ich finde es auch unmöglich so gegen die Medizin zu hetzen, da ist zwar einiges im Argen aber der Nutzen doch überwiegend, wie die ständig steigende Lebenserwartung auch zeigt.
                  Wer seriös seine Meinung vertritt, der hetzt nicht, der ist auch gut über das informiert was auf beiden Seiten los ist und versucht mit Argumenten zu überzeugen.
                  Du bist sehr einseitig, in deiner Meinung, erinnert mich an die Art des Redens mancher Politiker, alternative Fakten schaffen um die Fakten besser angehen zu können.

                  Man kann wirksame Medikamente nicht zu Gift erklären, nur weil der Weg bis zur Zulassung "mancher" Medikamente nicht passt, deshalb retten sie trotzdem Leben.
                  Und das Problem bestimmter Machenschaften ist wieder ein ganz anderes Thema und hat rein gar nichts mit dem Wert und Notwendigkeit eines Medikamentes zu tun, sondern einzig mit der Gier der Industrie.

                  Weißt du denn was alles angestellt wird um "natürliche Mittel" hier zu vertreiben, also die die du gut findest?
                  Das dafür auch Menschen ausgebeutet werden, sterben müssen, gepunscht und betrogen wird.
                  Vom Glauben an die Natürlichkeit bringt so ein Wissen trotzdem nicht ab, wird ganz schnell als Lüge empfunden.

                  Es stimmt was nicht in der Welt, aber daran sind sicher nicht die notwendigen Medikamente schuld, sondern die Rahmenbedingungen die einzig vom Menschen geschaffen werden.
                  Das alles könnte auch sozial verträglich hergestellt werden, aber so funktioniert die kommerzielle Welt nicht und das wird sie auch nie tun.
                  Aus Imagegründen ist zumindest hier der Umgang mit Versuchstieren und Menschen streng geregelt, in manch anderem Land leider noch nicht, aber da sitzt die Macht was zu ändern und nicht im Verzicht auf wichtige Medizin.

                  Aber ich glaube meine Argumente werden dich nicht erreichen, da ist das unbekannte Supermittel aus unbekannten Quellen die nicht überprüfbar sind, schon glaubhafter.

                  Kommentar


                  • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                    Warum wird uns denn dann die Schulmedizin aufgezwungen, indem die Politik von der Pharmaindustrie unter druck gesetzt wurde und wir seid 2007 eine Zwangs Krankenversicherungspflicht haben!!?!
                    Ich meine ALLE müssen diesen Mist seid dem bezahlen, auch wenn wir das garnicht nutzen wollen. Das ist schlimmer als die GEZ!
                    Und die Krankenversicherungen tollerieren dabei eben auch wirklich nut die Schulmedizin und keine bessere Medizin wie die TCM! Die wird nicht unterstützt das ist doch eine Diktatur und eine Frechheit!! -.-
                    Die Schulmedizin ist eine Medizin für Arme Leute die sich keine Gedanken um ihre Gesundheit machen. Leute deren Leben sich hauptsächlig um ihre Arbeit, um Fernsehen, Alkohol und Shopping dreht!
                    Solchen Leuten ist es egal ob sie von einem Medikament bald darauf noch schlimmer krank werden, oder einen frühen Quahlvollen Tot in einem Krankenhaus sterben.. hauptsache sie werden kurzfristig soweit fit, das sie ihren dümmligen unterbezahlten Job weitermachen können.. Das ganze Grenzt schon fast an Sklaverei, aber so funktioniert eben unsere Sklaven äh ich meine Leistungs-Gesellschaft!
                    Keiner kommt heraus aus der Zwangskrankenversicherung!

                    Wenn nun ein Mensch aus irgendeinem Grund seinen Sozialversicherungspflichtigewn Job verliehren sollte und nach seiner Arbeitslosengeld 1 Phase keinen solchen Job finden sollte sondern vielleicht nur einen 400€ Job und kein Harz 4 nehmen möchte, weil er/sie zb ein Haus hat oder soetwas, dann wird ihm von der Zwangskrankenversicherung der Höchstsatz berechnet das sind fast 700€ Monatlich!!
                    Klar man kann sagen, der oder die soll dann doch Harz 4 beantragen, aber nehmen wir an der oder die hat soein Besitz wie ein Eigenheim ZB, dann verlangt das Harz4 Amt von der Person seinen Besitz zu verkaufen und dieses Geld erst aufzubrauchen..
                    Können Sie meinem Gedankengang folgen?

                    Es ist ein ausgeklügeltes Zwangs-Sklavensystem, das dafür sorgen soll, das der Bürger sich wieder in einen Versicherungspflichtigen Job begibt, da er sonst automatisch Hoch verschuldet wird!
                    So kann also Niemand sagen, auch nicht der der vielleicht 10 Jahre gespart hat, so ich kündige mal meinen Job und mach ein Jahr was ich will, Hobbys oder so.. denn die Zwangsversicherung kassiert diesen Menschen dann ab mit dem Höchstsatz..

                    Wer immer sich das System ausgedacht hatte war ein Sklaventreiber! Und argumentiert mir jetzt nicht mit, oh man muss doch unbedingt Versichert sein bla blub.. dann sollen die doch eine Freiwillige Unfallversicherung einführen aber doch bitte keine Zwangskrankenversicherungspflicht!!

                    Danke für die Aufmerksamkeit.

                    Kommentar


                    • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                      Wirre Vergleiche von Dingen die man nicht so einfach miteinander gleichsetzen kann und das wiederholen von Facebook Bildung, tötet jede vernünftige Diskussion.

                      Kommentar


                      • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                        So Leute wie du sollten wirklich aus der Kasse austreten dürfen.
                        Aber dann ist das Geschrei groß, wenn die Naturheilkunde nicht mehr wirkt und ein 4000Euro, pro Einheit, Medikament nötig ist um das Leben zu retten, wenn dann keiner kommt und die Kosten übernimmt.

                        Und dich möchte ich mal sehen, wenn du alles was du willst verbieten könntest, nur weil du dich als so Genial empfindest und dann kommt jemand und verbietet dir was, weil er sich auch so genial empfindet das beurteilen zu können.

                        Du kannst nicht den Menschen deine Meinung aufdrücken weil du in dem Wahn lebst sie sei die einzig richtige, jeder hat das Recht so zu leben wie er möchte und der Staat hat das Recht Leute über Steuern und Beiträge abzusichern die ansonsten untergehen würden.
                        Wandere doch aus, es gibt viele Länder in denen du rein gar nichts bezahlen musst, außer einen Obolus an die Steuer.
                        Aber, das kommt wahrscheinlich nicht infrage, weil du dort nicht abgesichert wärst.

                        Denk deinen Unsinn doch erst mal weiter, bevor du ihn als wahr für alle empfindest.

                        Und vor allem, bilde dir nicht ein dass deine Ansichten unfehlbar und umsetzbar wären, in einem Sozialstaat wäre das der Untergang, auch für dich.

                        Kommentar


                        • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                          Wieso dürfen dann Andere uns allen Ihre Meinung nicht nur Aufdrücken sondern auch noch Diktieren wie wir zu leben haben? ZB die Politiker wie Merkel und Co. Die Menschen gaben ihre Stimme weg als einziges Demokratisches Mittel in diesem Land und die Diktatoren entscheiden dann was sie wollen. Was ist an deren Meinung besser als an meier, oder von irgendwem und dennoch dürfen die ganz Legal die Menschen ausbeuten und diktieren was immer denen in den Kram passt!
                          Und nein ich würde garkein Medikament annehmen auch wenn es 10 Milliarden kosten würde!! Ich habe bereits gesagt das die Schulmedizin nichts taugt, warum sollte ich dann eins von deren ekelhaften Giftmitteln schlucken?? Die Naturheilkunde ist der Schulmedizin Haushoch überlegen, aber das wüssten Sie wenn sie es ausprobiert hätten. Doch offensichtlich stecken sie noch ganz tief in der Ärzte Hirnwäsche drin. Nur zu gehen sie weiter zu den Ärzten und verkaufen denen ihr letztes Hemd ist ja ihr Körper den Sie dort ruinieren lassen.
                          Schulmedizin ist keine Medizin nur ein Abspeisen für Arme! Das ist meine Absolute Überzeugung die ich unzählige Male selbst erlebt habe, die Schulmedizin taugt wirklich überhaupt nichts!!
                          Und ja ich wäre sehr sehr sehr Dankbar wenn ich nicht mehr diese verfluchte Zwangskrankenversicherung zahlen müsste!! -.-

                          In den USA hat der Obama das ja auch einfach so gegen den Willen der Bevölkerung eingeführt (Obama Care) auf druck der Pharmamafiosis. Und dort sind jetzt tausende Leute verschuldet und in Armut versunken weil alle diese dumme Krankenversicherung haben müssen.
                          Das ist der Grund warum der neue Präsient über den die Clinton Mafia Medien täglich hetzerei betreiben. Da sieht man mal wie stark manipulativ die Medien sind und wie stark der Einfluss gewisser Superreicher Leute doch ist. Aber der 0815 Lohnsklave bekommt davon eh nichts mit.. und der soll sich wohl auch nicht zu echter Medizin hinwenden sondern weiter diese Giftmedizin der Pharma Mafia schlucken.. das ist echt Menschenfeindlich.

                          Kommentar


                          • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                            Das ist Demokratie, geh halt in eine Diktatur, da läuft es anders.

                            Das mit der Versicherung durch Obama ist auch wieder komplett anders.
                            Die Menschen mussten sich selber dafür anmelden, wurden nicht gezwungen und nun verlieren sie die Versicherung wieder durch Trump, obwohl es für sie die einzige günstige Sicherheit für Gesundheit ist.

                            Dagegen waren jene die sich eine Versicherung leisten können, weil sie der Meinung sind dass jeder sich das selber erarbeiten muss und nicht auf ihre Steuern die Armen finanziert werden dürfen.
                            Die ticken halt anders die Amis und nun wird die Versicherung ja auch beschnitten, also kannst du auch dahin auswandern. Versichern lassen musst du dich da so oder so nicht.
                            Ist nur merkwürdig dass in vielen Ländern die Menschen die übelsten Dreckjobs machen, nur weil sie da wenigstens versichert sind, erklär denen mal deinen Standpunkt, das reinste Luxusproblem.
                            Und ups, dabei handelt es sich um die Länder deren Medizinmänner du so gut findest, anscheinend nicht gut genug für jene ohne Versicherung und nicht genug Geld um einen Heiler zu bezahlen, macht ja nichts, die fischen dann eben hier nach Leuten wie dir und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche.

                            Du solltest wirklich erst einmal Hintergrundinformationen sammeln, bevor du blind jeden und alles verurteilst was dir vor die Flinte kommt, Heiler natürlich ausgenommen.

                            Kommentar


                            • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                              Die Heiler sind meist Bezahlbar für die Einheimischen.. dagegen die gieriegen Ärzte und Krankenhäuser nicht. Als Beispiel leben viele der Indigenen Völker in Südmaerika gerne auf ihre einfache Lebensweise und wollen den Westlichen Leistungsgesellschaftsdreck garnicht bei sich haben.. aber das geht vermutlich in Ihren Kopf garnicht hinnein, das es Menschen geben mag die mit einem einfachen Leben, naturnahr, Gesund und freier Zeiteinteilung zufriedener sind als mit einem durchweg von Geburtan fremdbestimmten Sklavendasein.. Kita, Schule, Berufsschule, Arbeitsleben,(Rente), Krankenhausaufenthalt,Tot.. Aber mit soeinem Ignoranten wie Ihnen der total von der Erziehung dieser Westlichen Leistungsgesellschaft manipuliert wurde und garnicht fähig ist seine Gedankliche Verhärtung zu lockern um auch mal andere Sichtweisen zuzulassen, brauche ich garnicht weiter zu diskutieren. Schönes Leben noch, ich fürchte die Intelligenz ist bereits ausgestorben es leben nur noch die Hirnlosen Entenmarsch-Menschen.

                              Kommentar


                              • Re: neurogenese Medikamente erhälltlich bei Entwicklungsstörung/Behinderung ?

                                brauche ich garnicht weiter zu diskutieren. Schönes Leben noch, ich fürchte die Intelligenz ist bereits ausgestorben es leben nur noch die Hirnlosen Entenmarsch-Menschen.
                                Du diskutierst doch gar nicht, weißt auch nicht was Diskussion heißt.
                                Die Kunst ist es dabei niemanden herunter und schlecht zu machen, offen für andere Meinungen zu sein.
                                Bereit zu sein die eigene Meinung zu hinterfragen und zu revidieren, genau wie die eigene Meinung zu vertreten und zu überzeugen.
                                Das einzige was du machst ist deine Meinung einzustellen und alle die dagegen sprechen, zu beschimpfen.
                                Mit Diskussion hat das nichts zu tun, es ist eher eine infantile Rechthaberei.

                                Mag sein dass sich einheimische den Arzt nicht leisten können, deshalb wird ja auch vielen Ländern jeder noch so miese Job gemacht Hauptsache es gibt eine Versicherung, was ja auch wieder zeigt wie hoch diese im Kurs steht im Gegensatz zu den Heilern.

                                Ich bin aber im Westen, hier kostet der Arzt nichts außer die Versicherungsbeiträge, während die Heiler meistens nur motiviert sind wenn sich die Kuh widerstandslos und bis zur Neige melken lässt.

                                Du kannst nicht objektiv sein wenn du eine Seite in den Himmel hebst und die andere pauschal verteufelst, das schließt schon von vorn herein aus dass Informationen über die verteufelte Seite keinen sachlichen Zugang finden können und ohne Sachlichkeit ist keine Meinung etwas wert.

                                Man kann Natur und Medizin gut kombinieren, Menschen zu raten sich nur für die Natur von dubiosen Heilern zu entscheiden ist fahrlässig und gerade dass kann auch tödlich sein, aber dann wird immer gesagt es wurde nicht genug an die Kräfte geglaubt und die Leute sind selber Schuld wenn der Heiler sie nicht heilen kann und sie stattdessen sterben, oder im besten Falle einfach krank bleiben.
                                Solche Kreise haben für jede noch so bizarre Begebenheit eine Begründung, die Gott sei dank durchschaubar sind.

                                Du vertrittst deine Meinung mit extremistischen Argumenten, auf diese Weise vertretene Meinungen sind nichts wert, zu einseitig und zu verblendet und mit Diskussion hat das rein gar nichts zu tun.

                                Kommentar