• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleim und Blut im Stuhl

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleim und Blut im Stuhl

    Guten abend, habe mich eben ziemlich erschrocken als ich gesehen habe was unser Kleiner (5 Jahre) in die Toilette gemacht hat. Er hat momentan einen bakteriellen Infekt und dadurch Fieber. Habe ihm eben rektal gemessen und danach ein Zäpfchen gegeben. 15 Minuten später ist er zur Toilette gegangen und es kam reichlich bräunlicher Schleim mit etwas Blut. Hab ich ihn verletzt irgendwie? Ich mache immer etwas Creme auf die Spitze um möglichst vorsichtig zu sein. Er hat mittlerweile aber auch bestimmt 5 mal in Abstand von etwa 4 Stunden immer wieder ein Zäpfchen bekommen. Aber Blut habe ich jetzt das erste mal gesehen. Ist das harmlos oder sollte ich zum Arzt?


  • Re: Schleim und Blut im Stuhl

    Entschuldigen Sie meine späte Reaktion, vermutlich hat sich das Problem längst andersweitig gelöst. Blutbeimengungen zum Stuhl oder beim Erbrechen können infektbegleitend oftmals auftreten, da es durch den Infekt zu einer verstärkten Durchblutung des Gewebes kommt und zusätzlich durch Manipulation wie rektales Fieber messen und Zäpfchen die Schleimhäute weiter gereizt werden. Auch kann es eine Nebenwirkung einer Medikation sein. Im Regelfall hat es harmlose Ursachen. Bei stärkeren Blutungen müssen Sie aber unbedingt einen Arzt aufsuchen. Dr. Overmann

    Kommentar