• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immunglobulinwert niedrig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immunglobulinwert niedrig

    Hallo,
    Ich weiß nicht ob meine Frage in ihr Themengebiet fällt, würde mich allerdings trotzdem über eine Antwort freuen!
    da ich sehr oft Infekte habe (seit Januar 2014: 3 Blasenentzündungen, Helicobacter Pylori, Nasennebenhöhlenentzündung mit Bakterienfund, Husten, Erkältungen) wurde letzte Woche bei meinem Hausarzt ein Bluttest gemacht. Resultat: Immunglobulinmangel. Der Arzt sagte, dass das die Ursache für meine vielen Infektionen wäre,er aber nicht weiß warum der Wert so niedrig ist. Ein angeborenen Mangel hält er für unwahrscheinlich, da ich als Kind nie auffällig krank war. Jedoch sorge ich mich um meine Gesundheit und frage mich warum der Wert so niedrig ist. Ich habe sonst keine chronischen Krankheiten (wurde auch im Bluttest bestätigt). Ich bin ja auch erst 16 Jahre alt. Ich habe nun ein immunstärkendes Präparat verschrieben bekommen, dass ich ugf 3 Wochen einnehmen soll, Orthomol immun, und in 2 Monaten wird erneut Blut abgenommen um zu sehen ob der Wert wieder hoch gegangen ist. Ich mache mir wirklich Sorgen und kann mir den Grund nicht erklären warum ich einen Mangel habe, wenn es nicht von Geburt an so ist. Im Internet findet man da ja nur irgendwelche Krankheiten, was mich beängstigt. Es kann doch nicht daran liegen,dass ich die Pille nehme oder? Was kann es sein?

    Als Ergänzung: der niedrige Wert (weiß nicht ob es der einzige war, der niedrig war) den der Arzt mir genannt hat war glaube ich der IgE Wert der bei 10 lag, statt normalerweise bei 11-20 U/ml
    Bitte helfen Sie mir!
    fG




  • Re: Immunglobulinwert niedrig

    Wenn es sich wirklich nur um diesen Wert handelt würde ich mich entspannen. Zum Einen liegt der Wert ja nur minimalst unter der Normwertgrenze, zum Anderen ist insbesondere dieser Wert der am wenigsten aussagekräftigste Immunglobulinwert hinsichtlich der Infektabwehr. Das IgE ist ein Parameter, der vor allem in der Allergiediagnostik von Bedeutung ist. Starke Allergiker haben oft Werte deutlich über 1000 U/ml.

    Die gehäuften Infektionen stehen sicherlich nicht im Zusammenhang mit der Pilleneinnahme. Bei den Blasenentzündungen stellt sich mir die Frage, ob sie durch sexuelle Aktivität getriggert sein könnten (Stichwort: honeymoon Zystitis).

    Dr. Overmann

    Kommentar