• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

keuchhusten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • keuchhusten

    Hallo,
    meine Kinderärztin hat mich etwas verunsichert. Sie riet mir zur 6-fach-Impfung (Termin dafür nächste Woche) für meine kleine Tochter (2 Monat alt) und meinte, dass besonders die Keuchhusten-Impfung dabei sehr wichtig sei, da sie bei Säuglingen zum Tode führen kann, da die Kleinen Atemstillstände bekommen können.
    Ich wurde als Kind nicht gegen Keuchhusten geimpft, habe dies aber vor 2 Wochen nachgeholt. Sämtliche Verwandte, welche die Kleine auch ständig haben, sind jedoch nicht dagegen geimpft. Nun meine Frage: Wie würde ich eine Infektion bei einem 2 Monate altem Säugling erkennen?Und: Ist Keuchhusten noch sehr häufig?


  • Re: keuchhusten


    Hallo,
    eine Keuchhusteninfektion äußert sich typischerweise zunächst ähnlich wie ein banaler oberer Atemwegsinfekt oft mit leichten Fieber und geht dann über in eine Phase mit heftigen typischen Hustenattacken. Bei Säuglingen verläuft der Keuchhusten oft schwerer und Komplikationen kommen häufiger vor, so treten oft Unregelmäßigkeiten der Atmungsregulation mit langen Atempausen auf.
    Die Zahl der Keuchhusteninfektion nimmt in den letzten Jahren zu, dabei spielen besonders Infektionen bei Erwaschsenen eine Rolle.
    Viele Grüße
    P. Scheuermann

    Kommentar


    • Re: keuchhusten


      hi zuleyki
      die keuchhustenimpfung greift erst bei der 2. impfung d.h. erst wenn der kleine 6 mon. alt ist
      keuchhusten ist bei babies gefährlich und wenn der kleine das haben sollte (und der arzt erkennt das auch) dann (habe ich gelesen) kommen die kleinen an monitore damit man die atempausen sofort erkennt und dementsprechend auch maßnahmen durchführen kann
      auch wenn das jetzt zu spät ist ( die impfung hatte sie schon bekommen) informiere dich genauer über das impfen denn durch die durchimpferei bekommen die kleinen später allergien und autoimmunkrankheiten die auch nicht so toll sind und da kann ich dir das buch von martin hirte -impfen pro und contra empfehlen denn da steht alles drin was du wissen mußt den die ärzte wollen die kinder immer impfen und informieren uns deswegen immer so einseitig
      übrigens in der 6fach impfung ist auch hep b mit dabei und das ist auch gefährlich für babies und völlig unnötig

      ich wollte dir keine angst machen oder verunsichern sondern dich dazu bewegen dich zu informieren
      lg kiroho

      Kommentar