• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Staphylokokken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Staphylokokken

    Hallo,
    meine Stieftochter lebt unter der woche in einem Heim.
    heute bekam ich die nachricht das sie positiv auf staphylokokken getestet wurde (Testergebnis am Freitag, wobei schon am Mittwoch getestet wurde!!) Leider weis ich nicht genau was los ist nur das sie auf der Haut, in den Ohren und in der Nase nachgewiesen wurden (sie hat immer total eitrige ohren, eitrige nase und wunden auf der haut!!!das wird aber auf alles andere immer geschoben, je nach jahreszeit!!!) Ihr soll es gut gehen, aber ich muss das ganze haus desinfizieren weil es lebensbedrohlich für meinen 5monate alten sohn werden könnte und meine 3 jahre alte tochter sei auch gefährdet.
    Mehr konnte ich leider nicht in erfahrung bringen (bin nicht erziehungsberechtigt)
    Nun habe ich doch angst, sie war das letzte mal am wochenende bei uns zu hause, nun muss sie aber in quarantäne bleiben!!?!?!?!?
    Besteht für uns nun hier GEFAHR?
    vielen Dank
    Aleunam


  • Re: Staphylokokken


    Oh ne es sind nicht staphylokokken sondern STREPTOKOKKEN!!!!
    Vor lauter hin und her kann ich echt schon nicht mehr denken!
    Also es geht hier um STREPTOKOKKEN!!!

    Kommentar


    • Re: Staphylokokken


      hi aleunam
      streptokokken können (so wie ich gehört habe) scharlach auslösen
      bei meinen kleinen neffen geht das im kiga rum und die kleinen dort haben ständig mit sowas zu tun (wahrscheinlich sind die da nicht so hygienisch)
      streptokokken findet man in ungewaschenen lebensmittel und auch im verdorbenen eis wieder
      für ein neugeborenes ist das nicht gut ich will damit nicht sagen daß die daran gleich sterben würden aber wenn die kleinen kränklich oder schwach sind dann könnte es schon gefährlich sein und am sonsten gilt das die stieftochter eben nicht mit der kleinen in berührung kommt bis sie vollkommen genesen ist
      lg kiroho

      Kommentar


      • Re: Staphylokokken (Strepptokokken)


        (:O) Wenn es dir möglich ist - lasse deine Stieftochter so lange in Quarantäne wie möglich. Diese Keime sind sehr ansteckend und daher gefährlich für deine Kinder. Sie verursachen Eiterherde überall im und auf dem Körper. Das Blut der Stieftochter muss mit Antibiotika saniert werden. Aus allen Entzündungen können sich kronische - schwer zu heilende Krankheitsherde entwickeln, dazu gehört Rheuma, Mittelohrentzündungen, Nieren- und Blasenentzündungen, ja sogar Herz und Lungen können Schaden nehmen. Deine Angst ist also berechtigt.
        Gruß rainare

        Kommentar