• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lactose-Unverträglichkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lactose-Unverträglichkeit

    Hallo,
    ich war heute mit meinem Sohn (fast 7 Jahre alt) beim Arzt. Ich muss sagen, ich bin jetzt etwas enttäsucht von diesem Arztbesuch.

    Es ist so, dass mein Sohn seit ca. 4 Wochen regelmäßig Bauchschmerzen hat, insbesondere direkt nach dem Essen. Heute morgen hat er sich übergeben.
    Wir haben schon Lactose vermutet, das es besonderes morgens nach der Milch auftritt.

    Der Doc hat uns jetzt zu einem Selbsttest geraten. Wir sollen unserem Sohn 1 Woche lang keine Milch, Käse, Schokolade, Jogurt etc geben und wenn die Bauchschmerzen dann weg sind, dann wissen wir es. Dann soll ich entsprechend lactosefreie Lebensmittel kaufen.

    Jetzt habe ich etwas gegoogelt und siehe da, es wird so gut wie immer empfohlen, nach dem Selbsttest erneut den Arzt aufzusuchen und einen "richtigen" Test zu machen. Davon hat unser Arzt aber gar nichts erwähnt.

    Was soll ich nun machne??? Nach der Woche mit dem Selbsttest einfach nochmal zum Arzt oder dann einfach die Ernährung umstellen???
    Warum kann ich nicht gleich auf lactosefreie Lebensmittel umstellen, da mein Sohn super gerne Milch, Käse und Jogurts isst????

    Viele Grüße Jenny


  • Re: Lactose-Unverträglichkeit


    hi jenny
    eine lactose-intoleranz läßt sich ganz leicht mit einem atemtest herausfinden und daß dein doc da selber nicht drauf gekommen ist ist ja traurig...
    einen selbsttest ist ok dabei mußt du besser ein tagebuch führen und irgendwann ihn mal eine richtige milch geben und dann schauen was passiert damit du sicherheit hast den lactosefreie milch schmeckt nicht so gut und auf eis zu verzichten ist auch nicht lustig
    lg kiroho

    Kommentar


    • Re: Lactose-Unverträglichkeit


      Hey,
      ich war auch ganz enttäuscht vom Arztbesuch. So kennen ich unseren Hausarzt gar nicht. Wir werden jetzt eine Woche lang auf alles verzichten und dann wird mein Mann nochmal mit unserem Sohn zum Doc gehen. Mir fallen in solchen Situationen leider nicht immer gleich die richtigen Worte ein
      Tagebuch?? Was er isst????
      Naja, ich Koche so wie immer, werde Milch und Sahne mit Wasser ersetzen. Frühstück haben wir umgestellt, er ist zwar traurig aber die Woche steht er durch!!!
      Morgen geht er mit der Schule in den Zoo, habe ihn schon geimpft, dass er nur ein Wassereis kaufen darf

      Also ich habe schon laktosefreie Milch gekauft, ich finde sie süsser als normale Milch. Wenn wir die Laktoseprodukte dann nur reduzieren, dann hilft es vielleicht auch schon!!

      LG Jenny

      Kommentar


      • Re: Lactose-Unverträglichkeit


        Hallöchen ,ich wollte mal fragen wie es ihm jetzt geht und was ihr nun raus gefunden habt und ob ihr den Atemtest gemacht habt??

        Kommentar



        • Re: Lactose-Unverträglichkeit


          Hallo,
          danke der Nachfrage! Unserem Sohn geht es jetzt besser. Wir hatten ja eine Woche auf alle Milchprodukte verzichtet und dann wieder langsam eingeführt. Ganz schlimme Bauchschmerzen hatte er bei Milch, da bekommt er jetzt Laktosefreie Milch. Aber Butter, Käse gehen, da isst er ja nicht so viel von. Bei Jogurt und Quark bekommt er teilweise Bauchweh, je nachdem wie viel er isst.
          Wenn er wo anders isst, klagt er schon öfters über Bauchweh, aber das "pendelt sich dann zu Hause wieder ein".

          Einen Atemtest haben wir nicht gemacht.

          LG

          Kommentar


          • Re: Lactose-Unverträglichkeit


            Ahh danke das du mir geantwortet hast ganz lieb und schön das ihr es raus gefunden und mit um gehen könnt.

            Mein Sohn hat gestern mal ne Fanta unterwegs trinken dürfen ( ist auch nur mal bei uns ) und dann ging es los das soll die Zitronensäure sein habe ich bei Google gefunden ,darauf hat er so doll reagiert das er Durschfall hatte Schweißausbrüche war klitsche nass ,gezittert war Blass und dolle Bauchschmerzen.
            Dachte erst das da süßungmittel drinn war aber nein Zucker und auf die Citonensäure hat er denn reagiert ( bei Google hab ich gelesen das Astmatiker und Allergieker dies meiden sollen.
            Man lernt jeden Tag dazu.

            Kommentar