• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

polypen und paukenröhrchen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • polypen und paukenröhrchen

    Hallo!

    Unser Sohn leidet seit über einem Jahr an wiederkehrenden HNO Infekten.
    Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, quasi IMMER schnupfen, Husten bis zum Erbrechen, wobei die Lunge frei ist, also alles von dem Schleim in den Nebenhöhlen etc kommt...
    nun hat er Wasser hinterm Trommelfell (mit Blasenbildung, was auch immer das bedeutet) ich hab richtig gemerkt, wie schlecht er hört, weil auch die Sprache schlechter wurde...
    Alles in Allem haben wir uns entschieden den Rat vom HNO zu folgen und die Polypen entfernen zu lassen. Gleichzeitig wird ein Schnitt ins Trommelfell gemacht und die Flüssigkeit abgesaugt. Jeh nach Beschaffenheit des Sekrets wird entschieden, ob gleich ein Röhrchen gelegt wird.
    Der Eingriff soll am 22. sein. Im Moment is der Kleine noch krank, aber mit Antibiotikum auf dem Weg der Besserung...
    Der Doc hat mir versichert, dass der Kleine am nächsten Tag wieder fit ist und ganz normal Weihnachten feiern kann, evtl sogar raus in den Schnee (was wir uns jetzt leider verkneifen müssen, damit er nicht nochmal krank wird)

    wie sind eure Erfahrungen?
    sowas is doch recht häufig... ich hab selbst die Poypen geholt bekommen, war da aber schon 5.
    allerdings war das vor 30 Jahren etwas anders, denk ich (hoff ich) und abgesehen davon kann ich mich kaum erinnern...
    mache mir sorgen *seufz

    lg
    Sybill