• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Baby 8 Monate - starke Reiseübelkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Baby 8 Monate - starke Reiseübelkeit

    Liebes Expertenteam,

    ich brauche dringend Rat: mein Sohn ist nun acht Monate alt und leidet seit ca. einer Woche unter extremer Reiseübelkeit. Das heißt, schon nach ein paar Minuten fängt er an zu husten und blass zu werden (im Auto, im Bus und in der U-Bahn). Dann beginnt er zu quengeln und zu weinen und man merkt, dass es ihm schlecht geht. Und ein paar Augenblicke später übergibt er sich dann sehr heftig. Das Erbrechen lässt auch nicht nach, selbst, wenn er nichts mehr im Magen hat.

    Unser Kinderarzt meint, dagegen könne man absolut nichts machen und Reisekrankheit gebe es bei so kleinen Mäusen noch nicht...

    Ich kann nicht einmal die kleinsten Fahrten mit ihm machen, egal, ob mit dem Auto o. öffentl. Verkehrsmitteln. Da muss es doch irgendeine Möglichkeit geben, damit ihm nicht jedesmal so hundeelend wird, oder?! Mich macht das ziemlich fertig ihn so leiden zu sehen und das selbst auf den kürzesten Strecken... Vorher hat er nie Probleme mit dem Autofahren gehabt.

    Zuviel o. zu kurz vor der Fahrt gegessen hat er nicht, dazwischen sind immer zwischen 2 und 3 Stunden gewesen.

    Habe ihm jetzt Cocculus D6 gegeben, aber selbst das bringt nichts. Auch, wenn der Maxi Cosi auf dem Beifahrersitz steht, verzögert sich das Erbrechen nur um einige Zeit, wird dadurch aber auch nicht aufgehalten.

    Ich bin ziemlich ratlos und hoffe, dass Sie mir irgendwie helfen können. Zumal ich ihn ab September jeden Tag in die KiTa fahren muss (20 min. ein Weg...) und ich einfach nicht möchte, dass er so leidet und vor allem nicht jeden Tag aufs neue...

    Zäpfchen gegen Übelkeit kann ich ihm doch auch nicht jeden Tag geben, oder?!

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,

    bison


  • Re: Baby 8 Monate - starke Reiseübelkeit


    Sie erwähnen bereits die Zäpfchen gegen Übelkeit, aber ich muss Ihnen natürlich zustimmen, dass diese Medikamente nur für Ausnahmefälle (Akuter Magen-Darm-Infekt, Urlaubsreise) gedacht sind und keine Dauermedikation darstellen dürfen.

    Das plötzliche Auftreten der Symptomatik könnte aber auch auf einen akuten Infekt hindeuten, dessen Symptome sich bei Bewegung verstärken. Vielleicht klingt das Problem daher von alleine oder nach Therapie wieder ab. Ist denn Ihr Kind aktuell vom Kinderarzt untersucht worden? Ggf. ist eine zusätzliche HNO-ärztliche Untersuchung sinnvoll, um Störungen im Bereich des Gleichgewichtsorgans auszuschließen. Eine Schädelsonographie ist ebenfalls ergänzend zu empfehlen.

    Dr. Overmann

    Kommentar


    • Re: Baby 8 Monate - starke Reiseübelkeit


      Hallo Herr Dr. Overmann,

      vielen Dank für Ihre Antwort!!

      Der Kinderarzt tippte auch zunächst auf einen Magen-Darm-Infekt - allerdings mit der Begründung, dass es eine Reiseübelkeit bei Babys noch nicht geben könne.

      Mein Sohn hatte das erste Mal montags im Auto mehrfach erbrochen, war danach topfit und hat die weitere Nahrung problemlos bei sich behalten. Dann ging es ihm drei Tage lang prima. Als er dann am Freitag das nächste Mal im Auto saß, fing er wieder an zu erbrechen und danach ging es ihm ebenfalls wieder gut. Das spricht allerdings doch gegen einen Infekt, oder?!

      Der Kinderarzt sagt, er halte eine HNO-Untersuchung für überflüssig... Ich hatte daran allerdings auch schon gedacht und werde das dann auf eigene Faust beim HNO abklären lassen. Danke für den Tipp! Mein Sohn hat nach der Geburt eine Schädelsono bekommen, weil er mit Hexadaktylie (4fach) auf die Welt kam. Damals war die Sono unauffällig. Meinen Sie, wir sollten eine weitere machen lassen?

      Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,

      bison

      Kommentar