• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scharlach Rückfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scharlach Rückfall

    Hallo zusammen,
    habe eine Frage und bin echt ratlos. Mein Sohn (6 Jahre) hatte jetzt 2 Mal Scharlach hintereinander. Das erste Mal hat er 10 Tage Penicillin genommen. 2 Tage später hatte er wieder Scharlach bekommen, woraufhin er wieder ein Antibiotikum (Cec forte) bekommen hat. Dieses haben auch 10 Tage eingenommen und wiederum 2 Tage später( heute) waren wir wieder beim Arzt, welcher wieder Scharlach sowie eine Mittelohrentzündung diagnostizierte. Es war ein ein Vertretungsarzt, welcher meinte, es könne sein, dass Kinder oft hintereinander Scharlach bekommen, es könne aber auch an der kalten Luft liegen. Allerdings wollen wir am Montag in den Skiurlaub fahren. Hat jemand Erfahrung mit Rückfällen bei Scharlach? Über eine Reaktion wäre ich wirklich dankbar.

    Schönen Abend und vielen Dank


  • Re: Scharlach Rückfall


    Hallo,
    wiederholte Scharlachinfektionen sind möglich, in dieser kurzen zeitlichen Abfolge aber sicher sehr ungewöhnlich. Sprechen sie auf jedem Fall noch einmal vor Beendigung der antibiotischen Therapie mit ihrem Kinderarzt. Weiterhin sollte - (falls dies nicht bereits erfolgt ist)- bei Auftreten einer eventuellen erneuten Infektion ein Rachenabstrich zur Erregerdiagnostik und Bestimmung von eventuellen Antibiotikaresistenzen durchgeführt werden.

    Viele Grüße
    P. Scheuermann

    Kommentar


    • Re: Scharlach Rückfall


      Hallo Herr Scheuermann,

      vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde die Sache weiter beobachten (wir haben heute das Antibiotikum heute abgesetzt) auf jeden Fall diese Woche nochmals beim Kinderarzt vorstellig werden. Vielen dank nochmals.

      dia Ratlos

      Kommentar


      • Re: Scharlach Rückfall


        Hallo,
        mein Sohn ist jetzt 11. Er hatte ab dem Kindergartenbesuch immer wieder Scharlach. Der KA erklärte mir, dass dies auch mit seinen sehr großen Mandeln zu tun habe und er deshalb immer gleich wieder infiziert sei. Ich mußte dem KA versprechen, jedesmal sofort wieder bei ihm zu sein, falls Anzeichen da wären. Vorallem sollte ich nicht versäumen, nach Beendigung der Antibiotikagaben eine EKG machen zu lassen.
        Hoffe es geht bei Euch schon wieder gut.
        LG

        Kommentar



        • Re: Scharlach Rückfall


          Hallo,

          vielen Dank für die Nachricht. Meinem Sohn geht es jetzt viel besser und wir haben alles gut überstanden. Wir waren in den Weihnachtsferien in den Bergen zum Skifahren und sind der Meinung, dass ihm die Luftveränderung wirklich gut getan hat. Jetzt hoffe ich natürlich, dass er jetzt auch gesund bleibt.

          Ich werde wohl beim nächsten Anzeichen von Scharlach auch mal unseren HNO aufsuchen.

          LG und Danke nochmals

          Kommentar