• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schreibaby?Wer hat Erfahrung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schreibaby?Wer hat Erfahrung?

    Wer hat erfahrung mit einem Schreibaby?
    Wie bekommt man sie ruhig?


  • RE: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


    Das Wort "Schreibaby" wird häufig missbraucht. Ein Baby schreit um auf sich aufmerksam zu machen. Es teilt Dir mit das es hungrig, durstig ist oder bauchschmerzen hat (zuviel luft im Bauch) manchmal kommt es aber auch vor das ein Baby schreit, weil es sich langweilt oder überfordert wird durch zuviele Eindrücke, die das kleine noch nicht verarbeiten kann (damit meine ich in erster linie säuglinge).

    Bei Deiner Frage konkreter zu werden ist schwierig, da Du keine Angaben über Deine Tochter gemacht hast. Wie alt ist sie? Welche Milch bekommt sie oder wird sie gestillt. Wie oft wird sie gefüttert? Macht sie nach jeder Mahlzeit ihr "Bäuerchen"

    Schreib mir ein wenig mehr über Dein Baby und Dich und ich versuche mit Dir heraus zu finden woran es liegt, das Dein Baby "häufig" schreit.

    lg
    Lexina

    Kommentar


    • RE: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


      Hallo Yamina,

      1. gehe zum Arzt und lasse checken ob irgendetwas körperliches dahintersteckt.
      2. falls nicht, würde ich Dir folgendes Buch dringend empfehlen:

      "Das glücklichste Baby der Welt"
      (gib´s bei Amazon ein)

      Das hat uns damals davor bewahrt vom Balkon zu hüpfen und unsere Tochter war mit den beschriebenen Beruhingstechniken innerhalb von 2 Wochen "Schrei-Frei" :-)

      Alles Gute.
      LO

      Kommentar


      • Re: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


        Unsere Tochter hat nach der Geburt 4Stunden ohne Pause geschrien. Im Krankenhaus begründete man dies mit Anpassungsstörungen. Als es nach 3Wochen nicht besser wurde, habe ich den Kinderarzt konsuliert.Dieser machte uns darauf aufmerksam, dass sie einen Halswirbel verschoben und einen weiteren blockiert hat (wahrscheinl.geburtsbedingt). Er empfahl uns Dr. Sacher in Dortmund aufzusuchen oder zum Ostheopathen zu gehen. Wir machten einen Termin in Dortmund, wo unsere Tochter manualtherap.behandelt wurde und nach 10Tage zeigte sich deutliche Besserung. Ich konnte sie einfach ablegen, ohne dass sie in Panik verfiel. Wir bekamen noch Tipps an die Hand, wie wir überschüssige Reflexe hemmen konnten. Mittlerweile ist sie 6Monate alt. Wir waren vor einem Monat zur Kontrolle in Dortmund. Alles Bestens!

        Vielleicht wäre es sinnvoll, dein Kind diesbezüglich mal untersuchen zu lassen.
        Gruß
        Maori

        Kommentar



        • Re: RE: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


          Also hab jetzt nen neuen namen.
          Meine tochter ist am 27.09.2006 2,5 Wochen zufrüh per Kaiserschnitt in Vollnarkose geholt worden,aufgrund meines Diabetis.
          Sie war anfangs sehr schwach und unterzuckert.
          Hab sie 6wochen,auch nicht voll gestillt.
          Habe nun insgesammt 5 mal die nahrung gewechselt.
          Sind nun bei milasan und sie verlangt eigentlich bis vor 5 Tagen alle 4 Std bzw.ab 24uhr bis morgens um 8 nichts mehr.so nun hatten wir diese stress tage schon mal gehabt und zwar mit ca.2monaten da litt sie furchtbar unter Bauchschmerzen bzw.blähungen.Alles versucht kümmelzäpfchen ohne ende.Nach 5 Tg. war es wieder gut.Also jetzt ist der bauch auch flach.Nun ist sie 3 monate alt und wir schlafen seit 4 Nächten nicht mehr.immer ab 24 uhr gehts los mit schreien manchmal soooo schlimm das sie rot ableuft und keine Luft mehr holt.wir sind echt ratlos.Sie nimmt die finger in den Mund und sabbert ein wenig und wund ist sie auch ein bisschen.aber die Notärztin sagte heute zu mir nee zähne werden das wohl noch nicht sein.es ging heute mal wieder bis viertel vor 6 in der früh.
          wir laufen mit ihr durch die gegend.alles versuchen wir aber bis sie sich beruhigt das dauert sie schreit zwar mit kleinen Pausen,aber das ist nicht lange.Nun schläft sie seit den 4 Nächten wieder im Kinderwagen den müssen wir soo doll schaukeln bis sie schliesslich irgendwann einschläft.heute nacht war das aber so das sie mal ne halbe std.durchgeschlafen hat dann ging das geschreie aber wieder los.sie hat kein Fieber ich habe ihr trotzdem 1 Paracetamol zäpfchen gegeben,aber das brachte nix.von daher denken wir das es nicht organisches ist.Ist das wieder nur ne Phase oder ein dauer zustand.sie hat dann von 6 uhr bis 11.uhr geschlafen,dann um 12uhr gegessen nicht los grinsen freude ohne ende und sie schläft jetzt seit um 14 uhr bis jetzt.Achja aufgrund des durchfalls vor ca.3wochen bekommt sie karotte mittags,aber die schreiataken kommen erst seit 4 Nächten und ich denke nicht das es daran liegt.jeden tag bekommt sie noch sab simplex ins fläschen gegen blähbauch.so ich glaube ich hab alles Kann mir jemand weiter helfen wir sind echt am ende....

          Kommentar


          • Re: RE: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


            Hallo Lexina,

            mir ist aufgefallen, wie liebevoll Du schreibst.

            Deshalb möchte ich Dich um Rat fragen, und zwar bekomme ich nächste Woche für ca. 2 Stunden ein 6 Wochen altes Baby zur Betreuung. Die überaus glücklichen Eltern, die Heiligabend ihr Kind bekamen, haben mich gebeten, auf das Baby aufzupassen. Das ist eine Ehre für mich.

            Ich bin 59 Jahre alt und habe auch 2 Kinder großgezogen. Es war eine schöne Zeit.

            Nun - das mit meinen Kindern ist schon lange her und ich habe etwas verlernt und dabei gemischte Gefühle, weil das 6 Wochen alte Baby noch recht klein ist.

            Wenn ich im Haus mit dem Kind bleibe - wie lenke ich dieses kleine niedliche Geschöpf ab vom Schreien? Hast Du einen Tipp?

            Normalerweise kann ich mit Kindern sehr gut umgehen, mit ihnen lachen, lesen und spielen.

            Besten Dank im voraus für eine Antwort.

            Liebe Grüße
            Barbara N.

            Kommentar


            • Re: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


              Hallo,

              meine Kleine hat immer doll geschimpf, wenn das Bäuerchen nicht raus kam. Da hat sie sich immer richtig gequält, so mit 4 Monaten wurde das besser. Auch empfehle ich das Buch: Oje, ich wachse.
              Viele Grüße Sun

              Kommentar



              • Re: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


                Hallo,
                die Idee von Maori mit dem Osteopathen kann ich Dir nur wärmstens ans Herz legen. Es gibt im Internet eine Liste unter : osteopathie.de/service-therapeutenliste.html, dort kannst Du Dir einen jemanden bei Dir in der Nähe raussuchen. Ansonsten habe ich damals von meiner Hebamme ein wunderbares Buch erhalten: "Tränenreiche Babyzeit" von Brigitte Hannig. Gibt es sonst über den Bund Deutscher Hebammen e.v., Tel.: 0721/981890. Dieses Buch hat uns vor dem "BalkonSprung" gerettet. Wünsche Dir/euch ganz viel Glück und hoffentlich bald wieder ruhigere Nächte!
                Aewwe

                Kommentar


                • Re: Schreibaby?Wer hat Erfahrung?


                  Hallo,
                  meine Söhne waren beide Schreibabys und das meist nach dem Essen.
                  Dafür gibt es dann Medikamente, die auch homeopatisch sein können.

                  Ich habe sie immer bäuchlings auf meinem unterarm getragen, das hat beruhigt.

                  Schliesslich kann es viele Ursachen haben.
                  Bauchweh, Zähnchen,Blähungen usw.

                  Auch ein Kirschkernkissen leicht angewärmt auf Babys Haut bringt Ruhe( wenn es vom Bauch kommt.

                  Ich habe später einen Tummy Tub gakauf tund die Kinder drin gebadet. Das entspannt, und macht zusätzlich müde.

                  Lieben gruß
                  Sandy

                  Kommentar