• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

4-Jährige sehr launisch!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 4-Jährige sehr launisch!!

    Hallo!

    Ich habe eine 4-jährige Tochter und eine Tochter mit 11 Monaten. Unsere 4-Jährige wirft uns im Moment wieder sehr viele Fragen auf.
    Einerseits ist sie im Moment sehr anhänglich, will nicht mehr in den Kiga, nicht mehr zum Turnen; Hat halt auf nichts mehr richtig Lust.
    Auf der anderen Seite ist sie wiederum schnell agressiv, sie hört überhaupt nicht mehr wenn ich ihr etwas sage, und wenn ich dann schimpfen muß weil sie auch nach der 3. Aufforderung nicht reagiert, schreit sie rum und stellt total auf stur.
    Mit ihrer kleinen Schwester will sie immer spielen, d. h. sie möchte sie durch die Gegend schleppen, Klamotten anziehen usw. Also sehr liebevoll eigentlich die Beziehung zwischen den beiden. Trotzdem müssen wir sie öfter ermahnen, weil sie doch manchmal sehr rabiat vorgeht, versuchen aber immer gerecht und ruhig zu beleiben, soweit das möglich ist.
    Wer hat auch so einen kleinen Problemfall zuhause und hat ein paar Tipps für mich???
    Ich hab nämlich eigentlich keine Lust mehr, jeden Tag die böse zu sein für meine Tochter, weil ich immer schimpfen muß und nur mit Verboten im Moment etwas erreiche...
    Danke


  • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


    hallo gaty.

    ich bin froh,das ich sowas auch mal bei anderen lese.
    ich habe genau das selbe problem. mein sohn wird im november 4 und er macht mich fix und fertig.
    von einer phase in die andere.
    20 mal rufen,dann der spruch:ich habe kein bock usw.
    wenn ich schimpfe,grinst er mich immer nur frech an.
    das ist bestimmt die vorpubertät. hahaha
    ich finde,es wird immer schlimmer.er macht genau immer das gegenteil,von dem was ich sage!
    als würde er das extra machen,mich zu provozieren.
    ist das die trotzphase???!!!
    wie lange dauert die???

    also tipps,kann ich dir leider keine geben,nur dir das gefühl vermitteln,das es nicht nur bei euch so ist.

    LG und starke nerven
    sandra :-)

    Kommentar


    • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


      Hallo Sandra!

      Allein die Tatsache, dass ich weiß, dass es bei anderen auch so ist,
      reicht mir erstmal zur Beruhigung.
      Danke!
      Denn erstmal zweifelt man doch immer an sich selbst; ob man alles richtig gemacht hat; dem Kind vielleicht nicht genug Aufmerksamkeit schenkt usw.

      Mittlerweile denke ich auch, das ist halt mal gerade wieder eine Phase und wir müssen da wohl durch, ob wir wollen oder nicht...

      Auch Dir viel Glück mit Deinem Sohn..

      Bis dann.

      Kommentar


      • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


        Hallo, ich habe das Gefühl du schreibst von unserer Kleinen. Haargenau das gleiche. Ich weiß auch manchmal nicht mehr weiter, zur Zeit geht es nur in einem lauten und sehr strengen Ton. Sie ist eine richtige Zicke geworden. Auch im KiGa beschwerd man sich schon! Vor allem hat sie im Moment das Fernsehen entdeckt. Am liebsten morgens nach dem Aufstehen an und durchlaufen lassen bis zum Ende - falls es dies überhaupt gibt!!! Spazieren? Bäääääh!!!! Malen? IIIIIIIhhhhh! Und so weiter... Ach und kochen kann ich ja auch überhaupt nicht mehr. Nichts schmeckt mehr. Igitt, frisches Gemüse und Obst! Ich haaaaasssseeeee meine Kiiiiiinnnnnnder!
        In diesem Sinne: Alles gute für Euch. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

        Kommentar



        • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


          Hallo zurück!

          Je mehr Antworten ich bekomme, umso kleiner scheint mir mein Problemfall hier zuhause zu sein.
          Aber zum Thema Essen kann ich z.B. auch nur zustimmen. Bei uns das gleiche Theater; Nee,das mag ich nicht. Das ist ja doof usw.

          Und immer mit dabei diese patzige und zickige Antwort, wenn ich sie um etwas bitte, wie z.B. morgens Zähne putzen: Nö, mach ich nicht!!!
          Wenn ich diesen Satz schon am Morgen höre, weiß ich ganz genau: Na super, das Spielchen läuft jetzt den ganzen Tag so, und ich werde ständig nur laut werden.

          Und genau das ist es, was mich so stört. Ich mag mich selber nicht, wenn ich laut werde, weil ich dann kurze Zeit später denke, dass ich die Situation sicherlich besser gemeistert hätte, wenn ich ruhig geblieben wäre. Aber in diesen Momenten bringt mich meine Tochter so auf die Palme, dass ich dann nicht darüber nachdenke, wie ich am besten reagieren sollte.

          Ich hoffe nur für alle leidgeplagten Mütter, dass diese Phase schnell vorbei ist.

          In diesem Sinne LG

          Kommentar


          • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


            Ihr Lieben,
            ich kann mich noch sehr gut an diese Zeit erinnern. Meine Tochter ist heute fast 17. Aber manchmal kommt das Böckchen immer noch durch. Allerdings hält dann die Phase nicht so lange an. Das ist wohl die Restpubertätstrotzphase.

            Zu Euren Kindern kann ich nur sagen, ihr könnt die Phase evtl abkürzen mit sehr sehr viel Liebe und absoluter Konsequenz. Also keine einmal getätigten Aussagen zurücknehmen. Strafen die verhängt wurden, bleiben bestehen, also gut überlegen, was und wie man bestraft. Anordnungen (putz Dir die Zähne usw) die gegeben wurden, bleiben bestehen. Wenn man das Kind ruft und es kommt nicht, dann muß man halt aufstehen und das Kind holen. Ist sicher der aufwändigere Weg, aber es hilft. Ich habe damals öfter, weil es einfacher war nachgegeben. Als ich mir das abgewöhnt hatte, war es ruck zuck vorbei. Ihr könnt ja jetzt schon mal dran üben, dann könnt Ihr bis zur Pubertät auf einen Erfahrungsschatz zurückgreifen. (Das war natürlich ein Witz) Ihr werdet Euch wahrscheinlich die Kleinkinder zurückwünschen. Zumindest die, die Töchter haben. ;-)

            Ach ja! Und wenn das nicht zur Gewohnheit wird, darf Mutter durchaus mal ausflippen. Auch wenn wir es ganz gerne mal vergessen, auch Mütter haben Rechte und sind Menschen. Und auch das müssen die Kinder akzeptieren lernen. Und wenn einer Mutter mal der Kragen platzt, dann darf sie das ihrem Kind auch mal laut und deutlich mitteilen. Vorausgesetzt, das ist keine Gewohnheit, dann stumpft das Kind ab. Wenn es aber hin und wieder, wenn es ganz schlimm ist, mal passiert, begreift das Kind, dass jetzt ein Punkt erreicht ist, an dem es evtl. doch sein Verhalten ändern sollte. Damit ist natürlich kein planloses Rumkreischen gemeint, sondern einfach die klare und deutliche Ansage, dass man jetzt nicht mehr mag!

            Ich wünsche Euch viel Kraft
            Beate

            Kommentar


            • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


              Hallo Beate!

              Vielen Dank für Deine netten Tipps und Erfahrungen.
              Ich denke schon, dass ich immer konsequent bleibe und sie auch hole, wenn es sein muß wie du angedeutet hast.
              Ich finde es halt nur sehr schade und auf die Dauer natürlich auch nervenaufreibend, wenn es meine Tochter immer bis zum Äußersten treibt.
              Mein Gefühl ist, dass sie im Moment ihre Grenzen wieder versucht ganz neu abzustecken um zu gucken, wie weit sie gehen kann.Wenn wir an dem Punkt sind, an dem sie nicht von alleine kommt und ich sie dann holen muß, fängt sie dann an zu schreien. Trotzdem bleibe ich hart und ziehe das durch, was ich vorab angekündigt habe.
              Ich bin im Zweifel, ob ich dann nicht manchmal zu streng bin und mich meine Tochter noch liebenswert findet, weil ich ständig schimpfe...
              Ich jedenfalls gefalle mir im Moment in dieser Rolle nicht wirklich.Mein Herz sagt nein, aber mein Kopf sagt mir, dass ich das Richtige tue.
              Naja, das hört sich ja doch alles sehr schlimm an.
              In Wirklichkeit haben wir uns alle ganz doll lieb.Und ich denke, solange wir uns das noch gegenseitig sagen könne, ist alles ok....

              LG Gaty

              Kommentar



              • RE: 4-Jährige sehr launisch!!


                Hallo Gaty,
                Siehst Du, das ist doch die Hauptsache. Und manchmal können einem die Kinder schon in den Wahnsinn treiben. Aber es ist genau so, wie Du gesagt hast: Die Grenzen müssen ausgetestet werden. Außerdem kann man es einen Tag besser durchstehen als den anderen. Und außerdem hilft es ja schon manchmal einfach darüber zu reden und fest zu stellen, dass es anderen genauso geht.

                Liebe Grüße
                Beate

                Kommentar