• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kreativität der Kindern fördern?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreativität der Kindern fördern?

    Sagt mal Leute, wer von euch hat hier wohl Tipps und Anregungen wie man spielend die Kreativität der
    eigenen Kinder so ab 3 oder 4 Jahren fördern kann ohne die Kinder zu belasten?


  • Re: Kreativität der Kindern fördern?

    Malen und Zeichnen wären wohl Dinge, mit denen man die Kreativität fördern kann.

    Kommentar


    • Re: Kreativität der Kindern fördern?

      Hallo ilonakraft

      Ich glaub, man ist geboren, um kreativ zu sein, um etwas zu erfinden, etwas auszudenken, das umzusetzen. Ich kann mir vorstellen, dass alleine schon viel geholfen ist, wenn man seinem Kind "machs!" beibringt, machs, du wirst sehen, es wird dir gelingen und wenn es gelingt, dann wird es diese Freude am Machen immer weiter ausbauen und alles Mögliche dann machen möchten und wollen.
      Deine Aufgabe wär also, ihm die Freude ins Herz zu legen am Tun, am Erfinden, am Experimentieren und am Hinnehmen von Aufgabenstellungen, die mal knifflig sind.

      Kommentar


      • Re: Kreativität der Kindern fördern?

        Ich habe mitgekriegt, dass meine Kinder irgendwie immer "zu verstehen gegeben haben", was sie interessiert. Meine Aufgabe war, sie einzudecken mit brauchbaren Utensilien- zum Beispiel wenn schon Malen, dann mit altersgerechten Farben ( zB Fingerfarben, dicke Stifte, hochwertige Kleber, Scheren etc. die eben nicht gefährlich sind und wo man draufloslegen kann, ohne fürchten vor uuups....beim Malen geht viel Papier auf, ich hab sie am Boden auf Tapeten malen lassen, eher ohne Ziel, rein zum: aus dem Bauch heraus irgendwas versuchen- Ecken in Grün, zehn Striche Rot, drei Kleckse Gelb, das verbinden und und und- ohne fragen, was ist das, oder einfach zuhören, was sie meinen, was das ist. Ich kann bei mir sehen, dass man oft nicht erklären kann, wieso man einen blauen Zusatz draufsetzt, man spürt, so fühlt sich das richtig an- also kommt das Kreative irgendwie aus einem heraus, man ist praktisch "Werkzeug" dieser Kraft in einem drin und die hat die tollsten Ideen.
        Bewundern wir diese Kreativität in uns und sie wird sich entfalten und aufleuchten, je öfters wir uns derer hingeben und gern ausliefern, dieser inneren Bewegung. So sehe ich das.
        Bring deinem Kind bei, freihändig Kreise mit beiden Händen zu malen, zum Beispiel, winzige Tüpfelchen, ohne zu Patzen auf Steine etc. zu setzen, Bastelpapier sorgfältigst zu falten, extrem genau, total exakt, oder umgekehrt, sich wagen, nur patzen, schütten, kleckern, ganz wild, um komplett anders dann wieder zu machen- mal genau, mal verrückt- das eine fördert die Konzentration, die Hingabe, das andere fördert den Teil, der auch irrsinnig wichtig ist, dass man den hat, Mut zum Nonsens, alles kann, nichts muss. Im Internet gibt es tolle Rezepte für großartige Fingerübungen- Salzeig, Knetsand, Knetmasse zB. ...oder kannst du Bilder sehen in Wolken...???? Welche...??? Diese Zone im Gehirn, die für Fantasie zuständig ist, die muss man zum Leben erwecken, das geht, indem man eben viel Zeit hat, sich viel Zeit nimmt für Schauen, Hören, Staunen- das hat man, aber man verhindert oft, dass es aufblühen darf, weil man einfach zu ernst ist. Das wirst du eh nicht sein, also mach mit, es ist lustig, zu Zweit die Welt aufzupeppen mit ganz eigenen Werken, selbst erfunden, selbst kreiert, selbst ausgedacht und auch fertig gemacht, bis es einem gefällt, oder wenn nicht, auch okay..
        Mich freuts, wenn ich seh, wie vertieft Kinder sein können, das macht glücklich. Drum, egal, was man macht, es muss interessieren und so richtig gern gemacht werden, dann sprudelt es nur so.

        Lieben Gruß
        Elektraa

        Kommentar



        • Re: Kreativität der Kindern fördern?

          Das finde ich auch gut! Man sollte den Kindern sich komplett austoben lassen und wenn die Kinder
          mit einem zusammen kreativ sein wollen, dann ruhig mitmachen und vielleicht mal was zeigen.
          Mich erfreut es auch immer wieder, wenn ich sehe, wie Kinder sich in eine Sache vertiefen können und einfach
          im Moment Leben und Spaß haben.
          Puzzle sind auch eine gute Sache meiner Meinung nach, Puzzles sind jetzt gerade wegen Corona auch bei
          Erwachsenen gefragter den je (-Link entfernt-),
          ich kann auch teilweise stundenlang am Sonntag ein Puzzle fertig machen und merke gar nicht wie die Zeit verfliegt.
          Zuletzt geändert von Community-Managerin; 01.06.2021, 08:11. Grund: Werbung / Link entfernt

          Kommentar


          • Re: Kreativität der Kindern fördern?

            Hallo,

            ich finde es geht am besten in der Natur. Wenn wir mit den Kindern gemeinsam unterwegs sind, lassen wir uns gemeinsam immer neue Spiele einfallen. Bestimmte Blätter oder Blüten sammeln. Im Winter bestimmte Muster in den Schnee stapfen, Steine oder Äste zu Skulpturen legen. Ich finde das macht den eigenen Geist frei und unsere Zwerge haben immens Spaß dabei. Abends sind sie super entspannt und der Jüngste ist ausgeglichen und schläft problemlos ein. Bei uns ist das ein harmonisierender Faktor. Meine Tochter tanzt auch gerne und zeigt uns im Wald, wie Feen durch das Dickicht flattern. Bin wirklich dankbar dafür. Und ja, die Zeit verfliegt bei uns auch

            Kommentar


            • Re: Kreativität der Kindern fördern?

              Hallo,

              ich finde es geht am besten in der Natur. Wenn wir mit den Kindern gemeinsam unterwegs sind, lassen wir uns gemeinsam immer neue Spiele einfallen. Bestimmte Blätter oder Blüten sammeln. Im Winter bestimmte Muster in den Schnee stapfen, Steine oder Äste zu Skulpturen legen. Ich finde das macht den eigenen Geist frei und unsere Zwerge haben immens Spaß dabei. Abends sind sie super entspannt und der Jüngste ist ausgeglichen und schläft problemlos ein. Bei uns ist das ein harmonisierender Faktor. Meine Tochter tanzt auch gerne und zeigt uns im Wald, wie Feen durch das Dickicht flattern. Bin wirklich dankbar dafür. Und ja, die Zeit verfliegt bei uns auch
              Hallo lieber Tomedo

              Eigentlich sagst du aus, ich freu mich, wie du machst, wie du bist, was du gern hast, was du magst, das gefällt mir! DU gefällst mir...!!! Und schon ergibt sich in deinem Kind Zuversicht, Vertrauen, Behaglichkeit, Liebe zu sich und seiner Weise, wie es ist und mit solchem Gefühl in der Tasche blüht es auf, geht mutig, froh ans "Werk", traut sich natürlich mehr (zu) , ist es viel entspannter , wegen dem lockerer und freier, natürlicher und lustiger, also verspielter. Man kann viel mehr, wenn man nicht mit "Sorgen" voll ist. Mich freuts, wenn man von solchen Papas liest, wie du einer bist. ( verspielt und kreativ..ggg).

              Liebe Grüße unbekannterweise an deine Eltern, weil sie bei dir etwas erhalten haben, was selten ist.


              Kommentar



              • Re: Kreativität der Kindern fördern?

                Danke Elektraa ... da were ich doch glatt rot uff der Fratze ...

                Ich liebe meine Kinder halt, was sollik sagen. Werd´s meinen Eltern weitersagen aus dem Herzen, sind beide schon verstorben.

                Kommentar


                • Re: Kreativität der Kindern fördern?

                  Ich glaube gerade in dem Alter fördert alles die Kreativität der Kinder, egal ob Geschichten erzählen, Malen und Basteln oder Bewegung in der Natur ist. Außerdem ist das aber auch ein Alter in dem man schon richtig viel mit ihnen machen kann! Im Kindergarten meines jüngsten haben sie jetzt eine Kunstvernissage gemacht, wo sie die Kinder in Kleingruppen Kunstwerke anfertigen ließen und wir Eltern sie jetzt ersteigern können (das Geld wird für neues Spielzeug verwendet). Dabei sind unglaubliche Werke rausgekommen, die man sich tatsächlich aufhängen kann - was eine Leinwand und gezielter Farb- und Methodeneinsatz ausmacht! :O Der Kleine war richtig stolz als er die Bidler seinen älteren Geschwistern gezeigt hat und seitdem ist sein Traumberuf jetzt Künstler zu werden

                  Kommentar


                  • Re: Kreativität der Kindern fördern?

                    Ich glaube gerade in dem Alter fördert alles die Kreativität der Kinder, egal ob Geschichten erzählen, Malen und Basteln oder Bewegung in der Natur ist. Außerdem ist das aber auch ein Alter in dem man schon richtig viel mit ihnen machen kann! Im Kindergarten meines jüngsten haben sie jetzt eine Kunstvernissage gemacht, wo sie die Kinder in Kleingruppen Kunstwerke anfertigen ließen und wir Eltern sie jetzt ersteigern können (das Geld wird für neues Spielzeug verwendet). Dabei sind unglaubliche Werke rausgekommen, die man sich tatsächlich aufhängen kann - was eine Leinwand und gezielter Farb- und Methodeneinsatz ausmacht! :O Der Kleine war richtig stolz als er die Bidler seinen älteren Geschwistern gezeigt hat und seitdem ist sein Traumberuf jetzt Künstler zu werden
                    Tolle Kindergartentanten, ..die bringen die Kleinen auf diese Spur, können sie begeistern für kreativ sein mögen.´, man fördert sie. Find ich klasse.




                    Kommentar