• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

allgemein Kind bekommen ja oder nein?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • allgemein Kind bekommen ja oder nein?

    Hallo,

    ich beschäftige mich momentan mit dem Gedanken, ob ich Kinder bekommen möchte oder nicht, denn ich bin gerade in einem Alter, indem viele meiner Freundinnen Kinder bekommen oder Kinder bekommen möchten.
    Auch eine Freundin, die von sich meint ,dass sie viel zu streng wäre als Mutter möchte trotzdem Kinder bekommen und bezeichnet sich schon jetzt als Rabenmutter.
    Daher frage ich mich auch, was man denn für Charaktereigenschaften haben sollte, um Mutter zu werden? Ich finde man sollte ja schon ein bisschen überlegen, ob man mit Kindern gut zurecht kommt und nicht einfach planlos Kinder bekommen sollte.

    Diesbezüglich habe ich auch ein Buch gelesen, in dem steht, dass sich das Leben schon sehr verändert mit Kind und dass man erstmal seine eigenen Interessen aufgeben muss. Aber vielleicht hat das jemand hier anders erlebt und sagt, dass ein Kind auf jeden Fall eine Bereicherung ist?

    Also was bedeutet es wirklich Mutter und Vater zu sein?

    MfG

    Sanny

  • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

    Was es wirklich bedeutet, das merkt man erst wenn das Kind da ist, egal wie viel man schon darüber gehört hat und das Gute ist, fast immer passt sich das Leben dann wie selbstverständlich an.
    Perfekte Eltern gibt es nicht, auch sie sind Neulinge auf dem Gebiet und lernen mit dem Kind zusammen, das neue Leben meistern.

    Kommentar


    • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

      Ja, das stimmt. Aber was ist mit extremen Situationen, wenn die Eltern alkoholkrank sind oder die Kinder schlagen wollen und sie eigentlich daher keine Kinder bekommen sollten?
      Ich habe mal jemanden getroffen, der meinte eigentlich müssten Eltern auch einen Schein wie einen Führerschein machen, bevor sie Eltern werden dürfen.

      Kommentar


      • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

        Solche Eltern würde es nie so sehen, dass sie nicht in der Lage sind ein Kind zu haben und verbieten kann man es auch nicht.
        Oft sind die Kinder ja auch schon da und das Schlagen beginnt erst mit der Überforderung, was man vorher gar nicht absehen kann.

        Es ist hier halt so geregelt, wenn das raus kommt dann tritt das Jugendamt auf den Plan, sicher ist das für viele zu spät, aber vorhersehen kann das keiner, selbst nicht die Abhängigen oder Schlagenden.

        Was sollte ein Führerschein verhindern?
        Rein theoretisch haben solche Menschen oft gesündere Vorstellungen und Pläne als manch anderer der seinem Kind nie ein Leid zufügt, erst in der Praxis wird dann gescheitert.

        Kommentar



        • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

          Ja, das ist schon richtig. Für so einen Führerschein bräuchte man ja auch einen Praxisteil. Das könnte man vielleicht mit so einer Babypuppe machen. Die gibt es ja glaube ich, um zu testen, wie man so zurecht kommt. Aber wenn das eigene Kind dann doch ganz anders ist, dann reagiert man vielleicht so, wie man es nicht erwartet hätte.

          So extreme Leute wissen denke ich wirklich nicht immer, dass sie besser kein Kind bekommen sollten. Aber man kann sich ja zum Glück den Partner aussuchen. Also wenn ich gemerkt habe, dass jemand davon redet, dass er Kinder grundsätzlich schlagen würde etc. und bei diesem Thema auch nicht kritikfähig und einsichtig ist, habe ich schnell das Weite gesucht.

          Ja, da ist es echt gut, dass es das Jugendamt gibt. Auch wenn ich mir denke, dass die Kinder sicher trotzdem erstmal viel aushalten mussten, bevor da wirklich eingegriffen wird.


          Kommentar


          • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

            Menschen die ihre Kinder schlagen, sind meiner Meinung nach selten böse Menschen, sie sind heillos überfordert und dann brennt eine Sicherung durch.
            Kinder können auch manchmal extrem die Nerven strapazieren, von daher würde ich meinen dass statt einem Führerschein, Kurse für Strategien in stressigen Situationen Pflicht sein sollten.
            Also dass man das Zimmer verlässt wenn man das schreiende Baby nicht mehr aushält, notfalls auch die Wohnung, wie man sich schnell runter bringen kann, oder abreagieren ohne jemand anderen anzufassen. das man sich frühzeitig h>ilfe holen kann ohne sich dafür schämen zu müssen.
            Es müsste auch Notfallnummern verteilt werden und die Angst vor einem Anruf dort genommen werden, wo garantiert ist dass ein Anruf keine rechtlichen Konsequenzen hat, dass einem einfach nur geholfen wird ohne Vorurteile, natürlich immer das Wohl des Kindes an erster Stelle stehend.

            Kommentar


            • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

              Ich habe ja mal einen kennengelernt, der auch nur die Gewaltmethoden der eignen Familie kannte und das gut fand. Daher wäre es schon gut, wenn es Pflichtkurse gäbe, in denen man lernt, wie man Kinder richtig erzieht.
              Ich finde es auch schade, dass uns die Schule nicht auf so wichtige Lebensfragen vorbereitet.

              Kommentar



              • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

                Hallo Sanny,

                bist Du als Einzelkind großgeworden? Ich bin die älteste von sechs Kindern und bekam so natürlich eine Menge mit. Ein Leben ohne Kinder konnte ich mir eigentlich nicht vorstellen, doch kriegte ich leider nur 5 gescheiterte Schwangerschaften auf die Reihe. Ich brauchte lange, um die Kinderlosigkeit zu akzeptieren.

                Natürlich gibt es Leute, bei denen besser keine Kinder aufwachsen sollten. Überwiegend ist es aber doch so, dass Kinder in einem normalen (d.h. auch fehlerhaften) Umfeld groß werden. Sie werden geliebt und so gut es geht gefördert. Die perfekten Eltern gibt es nicht, und das ist auch gut so.

                Selbstverständlich ändert sich mit Kindern einiges. Aber da wächst man genauso rein wie die Kinder.

                Eine Freundin von mir wurde vor gut 40 Jahren ungewollt schwanger und machte sich genau die gleichen Gedanken wie Du. Sie hatte nach dem Studium feste Vorstellungen von ihrer beruflichen Laufbahn (Studienrätin). Natürlich sollte auch eine angemessene Wohnung her und erst mal ein ordentlicher Lebensstandard erwirtschaftet werden. In der Aufbauphase passte die Schwangerschaft nicht wirklich rein.

                Kaum war das Kind da, war sie nicht wieder zuerkennen. Sie und ihr Mann waren in die Kleine total vernarrt und sie von nun an Mutter aus Berufung. Ihren Job als Lehrerin nahm sie nach dem Referendariat zwar wahr, doch hatte ihre Karriere bei weitem nicht mehr den Stellenwert wie vor dem Kind. Die "Kleine" ist natürlich längst erwachsen, verheiratet, Dozentin an der Uni und selber Mutter von drei Kindern.

                Damit will ich sagen: Ein Kind verändert sehr vieles, aber i.d.R. nicht zum Negativen. Es wird halt alles anders, die Prioritäten verschieben sich. Dazu muss man aber keine Bücher lesen, weil es ganz automatisch geschieht.

                LG Monsti

                Kommentar


                • Re: allgemein Kind bekommen ja oder nein?

                  Ich habe eine Schwester, aber die hat leider ein paar Krankheiten, so wie der Rest meiner Familie. Daher überlege ich da schon, weil meine Familie immer schwierig war und ich mich daher nicht mit deinem sehr positiven Beispiel identifizieren möchte. Es gibt leider auch nicht so glückliche Familien, die "Problemkinder" haben oder selbst "Problemmenschen" sind. Ich habe ja schon einige Familien kennengelernt und leider sah es nicht überall so rosig aus.
                  Ich denke, wenn ich einen sehr guten Partner hätte, der selbst gute Eltern hat und gerne Kinder bekommen möchte, dann würde ich vielleicht doch welche bekommen.
                  Aber da meine eigene Familie immer sehr speziell war, bin ich eher so eingestellt, dass ich im Alter eher froh bin, wenn ich familiär nicht mehr so viel Stress habe. Aber wie gesagt, wenn ich einen sehr guten Partner habe, kann sich diese Einstellung ändern. Aber momentan habe ich keinen Partner und gerade jetzt sage ich klar "nein" zum Kinderkriegen und möchte da auch nichts erzwingen oder krankhaft einen Partner suchen.

                  Danke Monsti für deinen Beitrag. So wie dein Beispiel ist, wünscht sich das natürlich jeder, aber man muss bedenken, dass das nur eine Möglichkeit von vielen ist, wie es mit den Kindern laufen kann.

                  LG Sanny

                  Kommentar