• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

    Hallo
    Wer hat mir einen Rat, eine mögliche Erklärung?

    Unsere Tochter ist jetzt 7 Mt alt, gesund, normale Entwicklung, sehr aufgeweckt.
    Mit 5,5 Mt haben wir sie von der Babybay ins eigene Gitterbett (in unserem Zimmer) umquartiert, ab da haben wir alle besser geschlafen, alle 2-3 Nächte durchgeschlafen, an den übrigen meist 1x aufgewacht und gestillt. Wenn sie sonst mal kurz aufwachte, konnte sie selber einschlafen.
    2-3 Wochen hat sie dann seltener durchgeschlafen, was ja anscheinend typisch ist für dieses Alter (halbjährig). Habe dann probeweise abends Falsche statt Brust gegeben, falls die Muttermilch zuwenig lange reicht. Mit mässigem Erfolg. Tagsüber kann sie meist nur im Ergobaby/beim Herumtragen einschlafen. Danach kann man sie ablegen für ein Powernap (10-30min), oder bei sich behalten, dann schläft sie länger.

    Mit 6.5 Mt nun (also vor 2,5 Wo) begannen wir die 2-wöchige KITA-Eingewöhnung, was problemlos verlief zum Glück. Einzig hat sie sich ab Tag 3 einen kräftigen Schnupfen geholt (wie es sich gehört ) und ab da natürlich wegen der erschwerten Nasenatmung unruhiger geschlafen. Seit 4-5d ist der Schnupfen viel besser, ABER: heute war die 4. Nacht, in der sie extrem unruhig geschlafen hat, ich bin ganz gerädert! Sie wacht bis ein- bis zweistündlich auf, schläft nicht mehr selber ein. Ich muss sie dann aufnehmen, wiege sie in den Schlaf, mal mit, mal ohne zu stillen. Nach dem 5. Mal nehme ich sie zu mir ins Bett, wo sie dann nicht mehr ganz aufwacht und seltener schreit, aber sich im Halbschlaf hin- und herwirft, auf alle viere geht, jammert...für mich ist an Schlaf nicht zu denken.

    Tagsüber ist sie jetzt natürlich etwas müder, ansonsten aber aufgestellt und topfit. Fasst sich nie an die Ohren, sodass ich nicht davon ausgehe, dass sie Ohrenschmerzen hat. Was ist denn los?

    Eigentlich wollte ich nach Abheilung der Erkältung damit beginnen, mit ihr selbständig einschlafen zu üben (tagsüber und dann nachts) und nachts keine Milch mehr geben, aber daran ist jetzt nicht zu denken. Zumal mein Mann abreitet und ich sie nachts nicht ewig schreien lassen kann.

    Hatte jmd auch solche Probleme? Hilfreiche Tipps?
    Wir möchten sie im 1. Lebensjahr in unserem Schlafzimmer behalten gemäss der WHO-Empfehlung zum plötzlichen Kindstod.

    Velen Dank!
    luna




  • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

    Ich würde einen Arzt aufsuchen.
    LG

    Kommentar


    • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

      Ich würde einen Arzt aufsuchen.
      LG
      Weshalb denn?
      Tagsüber ist sie topfit und zufrieden, isst und spielt.

      PS: update vom letzten Monat: vor Weihnachten schlief die kleine Dame plötzlich 2 Nächte hintereinander durch, die 3. dann mit 1x erwachen. Hatte mich schon gefreut, haben es dann so weitergeführt ohne Brust/ Flasche nachts.
      Daraufhin hatte sie in den folgenden 2 Tagen Fieber, dann eine Bronchitis, inzwischen abgeheilt. Leider ist der Schlaf bisbaif die erwähnten 3 Nöchte weiterhin sehr schlecht. Wir haben seit 2 Nächten das Gitterbett an unseres geschoben, sodass wir nur rübergreifen&Schnuller geben können oder sogar leise beruhigen - das hilft oft und sie schläft schnell wieder ein. Einzig um 3 Uhr muss man sie hochnehmen und rumtragen (sie hockt/kniet da jeweils 3/4-wach weinerlich im
      Bett, wenn man sie ablegt, richtet sie sich wieder auf, das geht 2-3x, dann ist sie richtig wach und schreit).

      Tagsüber ist es nun schon einige wenige male gelungen, sie im
      Bett einschlafen zu lassen (nicht im Ergobaby/Arm) mit 10-15min weinen, aber immerhin)

      ...was nun?

      Kommentar


      • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

        Das ist ganz normal, dass die Kleinen mal besser und mal schlechter schlafen. Gerade bei der Eingewöhnung kommt es häufig vor, dass die Kinder nachts den (neuen) Tag verarbeiten und deswegen unruhig schlafen. Das pendelt sich alles wieder ein. Aber auch unabhängig von der Eingewöhnung machen die Kleinen verschiedene Entwicklungsstufen durch, was auch zu unruhigeren Nächten führen kann. Einfach durchhalten, irgendwann wird es besser.

        Kommentar



        • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

          Dankeschön

          Kommentar


          • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

            Hallo Luna.

            Ja wir kennen das auch. Wir vermuten mehrere Sachen. Zum einen das Wachstum und zum anderen eine entwickelte Allergie gegen Hausstaub/Milben.

            Unser Kind hat von Anfang an nicht richtig gut geschlafen, dann gab es eine Zeit, da war es besser, dann war sie jede Nacht wieder mehrmals wach und hat geschrien und hatte immer eine verstopfte Nase und ganz rote Augen. Laut Arzt, sollten wir auch mal einen Allergie-Test machen. Bei Hausstaub reagierte sie dann auch. Wir haben dann besonders gute Kinder-Bettwäsche gekauft und seitdem schläft sie wieder richtig gut. Nur neulich hat sie wieder im Bett gejammert und gesagt ihr die Beine wehtun, da vermuten wir einfach mal einen Wachstumsschub.
            Sucht am besten Mal einen Arzt auf und macht mal einen Test.

            LG

            Kommentar


            • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

              Hallo zusammen,

              ich kann nur bestätigen, das es manchmal besser und manchmal schlechter wird. Wichtig ist das man versucht dem kleinen schnell an einen Rhythmus gewöhnt.

              Lg

              Kommentar



              • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

                Hallo,
                wir hatten auch immer wieder Probleme mit dem Kleinen. Er hatte auch so einen Rhythmus. Zusätzlich hat er immer noch sehr lange geschrien bis wir in beruhigen konnten. Der Auslöser war das er immer ziemlich aufgebläht war und das ihm Schmerzen bereitet hat. Seitdem bekommt er immer mal Kamillentee zum Trinken um den Magen zu beruhigen. Zusätzlich haben wir auch ein Lammfell gekauft und ins Bettchen über das Laken gelegt. Seitdem schläft er auch viel besser und auch länger. Unsere Sorge war dann nur, dass er vlt zu viel schwitzen könnte. Das war aber zum Glück überhaupt nicht der Fall. Da das Fell atmungsaktiv ist und kann gegen Schlafstörungen helfen nachweislich.
                Viel Glück weiterhin und hoffentlich schlafende Nächte!
                LG
                Zuletzt geändert von Die Redaktion; 25.07.2019, 09:27. Grund: Link entfernt

                Kommentar


                • Re: Neuerdings schlaflose Nächte mit 7Mt-igem Baby

                  Das ist ja oft nur iene vorübergehende Phase. Wie ist es denn mittlerweile?

                  Kommentar