• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlafstörungen und Ängste

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlafstörungen und Ängste

    Hallo und einen schönen 4 Advent.

    Meine Tochter ist 22 Monate alt und schläft bei uns nicht mehr ein. Wir essen jeden Abend gemeinsam Abendbrot dann waschen wir sie und putzen ihre Zähne. Wir ziehen ihren Pyjama an, je nach dem wie gut und schnell das funktioniert spielen wir noch ansonsten geht sie ins Bett bekommt 1-2 Geschichten vorgelesen. Wir holen uns einen Kuss sagen gute Nacht. Haben also unser Rituale. Das hat meistens geklappt. Nun weint unsere Tochter neuerdings sobald wir den Raum verlassen. Wenn wir drin sind dann schläft sie nicht und macht nur Faxen... Wir sehen wie müde sie ist. Aber egal was wir machen sie schläft nicht. Zwischenzeitig haben wir die Stäbe aus dem Gitterbett genommen, weil sie sonst ihren Schlafsack ausgezogen hat und übers Gitter geklettert ist... Auch das hat kurzzeitig funktioniert. Nun klettert sie jetzt immer aus dem Bett und kommt zu uns noch bevor sie geschlafen hat. Ich möchte nicht das unser Ehebett ein Familienbett wird. Sie darf kommen wenn sie nachts oder morgens aufwacht und oder Alpträume hat, ich möchte aber nicht das das immer so ist das wir zu 3 im Bett liegen. Wir wissen nicht was wir noch machen können. Wir sind schon so verzweifelt das wir den Schlafsack falsch herum anziehen und die Gitter wieder ins Bett packen und sie weinen lassen bis sie schläft. Das dauert meistens 5-10 Minuten. Hat jemand einen guten Rat. Es tut uns im Herzen weh sie schreien zu hören und zu lassen...
    Danke
    Kruemel