• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Untergewicht mit 18 Monaten

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Untergewicht mit 18 Monaten

    Guten Tag!
    Ich mache mir Sorgen wegen dem Gewicht meines 18 Monate alten Sohnes. Er ist nun leichter als mit 1-jährig (damals habe ich ihn noch gestillt nebst der Beikost), d.h. er wiegt im Moment nur 9.5kg (unterhalb der 3. Perzentile). Klar, er ist ein sehr sparsamer Esser und es braucht viel Überzeugungskraft, ihn zum Essen zu motivieren, aber er ist unglaublich dünn. Erschwerend kam dazu, dass er kaum die Zähne gebrauchte, also habe ich ihn bis vor ca. 1 Monat vorwiegend mit Brei ernährt. Seit 1 Monat kaut und beisst er ab, das ist zumindest erleichternd. Die Ernährung ist ausgewogen, die Menge der Nahrungsaufnahme jedoch sehr klein! Der Kleine ist fit, ständig in Bewegung, aufgeweckt und entwickelt sich ansonsten völlig normal. Kennt jemand dieses Problem? Habt ihr Tipps?
    Vielen Dank für die Antworten!
    Starfish

  • Re: Untergewicht mit 18 Monaten


    Hallo Starfish,

    wir haben genau das gleiche Problem. Mein Engel ist 19 Monate und wiegt 9.5 kg. Der Kinderarzt meinte, ich soll in 2 Monaten erneut zum Wiegen vorbei kommen. Habe ihm gestern Fruchtzwerge gekauft. Hatte gehört gehabt, dass sie viele Kalorien haben. Bin sehr verzweifelt.

    Hast du Tipps?

    Schöne Grüße

    Kommentar


    • Re: Untergewicht mit 18 Monaten


      Hallo Zusammen

      Gewicht alleine ist nicht alles...

      Wenn ein Kind ansonsten Topfit und munter ist, sollte man vorallem dafür sorgen, das essen nicht "pflicht" und "stress" ist, denn so entstehen höchstens Essstörungen.

      Eine Abwechslungsreiche Kost ist gut und wichtig,
      ansonsten wäre es gut eine Mischung zu finden, zwischen "kaufaulem" Essverhalten unterstützen und "Kauaktiviert" um den Zahnerhalt zu fördern

      es darf auch gerne mal ein Fruchtgummi sein, das motiviert vielleicht süß Essen zu dürfen/ kauen und zunehmen
      und die hauptmahlzeiten kann man ja auch einfach mal stampfen

      lassen sie die kinder bei den essenswünschen mit einfluss nehmen, beim kochen und zubereiten dabei sein, entwickeln sie spaß beim essen und zwingen sie nicht, lassen sie auch mal zu wenn es null ist, und loben sie für gutes essen,

      lassen sie die kids kreativ sein, schneiden sie muster ins essen oder stechen es mit förmchen aus, machen sie sandwiches und lassen sie bund dekorieren und probieren ob es schmeckt oder nicht, auch bei anderen essen,
      ein kind wird sich nicht vergiften nur weil es im essen mal kreativ ist, auch wenn es sie vielleicht ekelt, dem kind schmeckt es vielleicht

      Kommentar