• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seroquel während der Stillzeit

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seroquel während der Stillzeit

    Hallo zusammen,

    aufgrund einer Schlafstörung nehme ich seit einigen Jahren am Abend 25 - 50 mg Seroquel. Das Medikament hilft mir sehr gut und ich möchte es eigentlich nicht absetzten. Ich habe es auch während meiner Schwangerschaft genommen die sehr schwierig war d.h. ohne das Medikament wäre an Schlaf nicht zu denken gewesen, da ich 8 Wochen mit einer Gestose im Krankenhaus lag und meine Kleine dann in der 33. Woche geholt werden musste. Jetzt würde ich gerne stillen bzw. abpumpen da die Kleine im Brutkasten liegt. Leider findet man zu diesem Medikament keine Erfahrungsberichte, da es viel zu neu ist und es keine Langzeitstudien gibt. Ich habe von vielen Frauen gelesen die zwischen 300 - 600 mg während der Schwangerschaft genommen haben. Dagegen ist meine Dosierung ja sehr gering. Habt ihr Erfahrungen mit Seroquel während der Stillzeit? Was würdet ihr mir raten?

    Benötige möglichst kurzfristig Eure Info, da ich eine Entscheidung treffen muss.

    Vielen Dank und Grüße

    LausTG

  • Re: Seroquel während der Stillzeit


    Hallo,

    ich bin eine von denjenigen, die 600 mg in der SS genommen haben...:-)
    Meine beiden Söhne sind putzmunter.
    Gestillt habe ich allerdings nicht, da mir die Ärzte gesagt haben, dass man ja dem Kind nicht unnötig weiter die Wirkstoffe einflößen muss, wenn es eine andere Möglichkeit, nämlich Milchnahrung gibt.

    Wie das bei deiner niedrigen Dosierung aussieht, weiß ich allerdings nicht. Ruf doch mal beim embryonaltoxikologischen Institut in Berlin an (s. www.embryotox.de). Die beraten einen gut, wenn es um Medikamente in SS und Stillzeit geht.

    LG
    Tessa

    Kommentar