• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe!

    Hallo!

    So langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll und es ist auch nur noch schwer zu ertragen. Mein 14 Monate alter Sohn ist fast den ganzen Tag richtig heftig bockig. Wenn ihm irgendwas nicht passt, dann fängt er an zu schreien und zu heulen und schmeißt sich auf den Boden. Er donnert seinen Kopf auf die Fliesen, er schmeißt Gegenstände durch die Gegend, er haut auch. Furchtbar ist es auch, wenn er gewickelt wird. Er schreit in einer Tour. Er tritt mir bzw. meinem Mann heftig in den Bauch. Auch wenn wir uns nicht direkt vor ihn stellen, sucht er wieder den Kontakt zum Treten. Er windet sich dann auch auf dem Wickeltisch. Man bekommt ihn dann nur schwer zu fassen. Ich habe noch nie ein Kind gesehen, dass so heftig ist. Und so langsam bin ich mir auch nicht mehr sicher, ob das nur so eine Phase ist. Denn diese Phase ist schon seit Ewigkeiten.
    Also dass es an mangelnder Aufmerksamkeit liegen könnte denke ich nicht. Diese bekommt er ausreichend.
    Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen? Könnte es eine psychische Störung sein? Könnte ein Besuch beim Heilpraktiker was bringen? So langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll. Wenn ich ihn dann auf den Arm nehmen will, wenn er so nen Anfall wieder hat, dann krabbelt er vor mir weg und bockt noch heftiger rum. Ignorier ich ihn, geht diese Schreierei trotzdem weiter. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.

  • Re: Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe!


    Hallo Isimaus11,

    versuche es mal bei einem Osteopathen. Mein Sohn ist 8 Jahre und meine Tochter wird 4 Monate alt. Mein Sohn ist seid seiner Geburt Lungenkrank und leidet an einer muskulären Hypothonie. Dadurch hat er viele Probleme. Ich war mit ihm hin und es half ihm sehr und mit meiner Tochter war ich dort weil sie viel schrie und Probleme mit den Magen Darm Trakt hatte. Da ich wusste das sie Schwierigkeiten im Bauch hatte. Auch bei ihr hat es geholfen. Zusätzlich bin ich mit meinem Mann in eine Erziehungsberatungsstelle gegangen und die haben mir für diese Phasen Tipps gegeben. Uns auch erklärt warum er so drauf ist. Ich kann es nur empfehlen.


    Lieben Gruß

    Schnuffel2012

    Kommentar


    • Re: Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe!


      Hallo, ich würde vielleicht doch mit ihm zum Psychologen/Psychiater gehen, ich würde vermuten, dass er unter Autismus leiden könnte. Diese Kinder haben u.a. ganz große Probleme mit körperlicher Nähe und Berührungen. Es gibt im Internet auch Fragebögen, wo man das vorab testen könnte.

      Kommentar


      • Re: Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe!


        hallo,

        ich würde das geschehen einmal mit dem kinderarzt besprechen, wenn nötig auch kontakt zu einem psychatrie für kinder aufnehmen, rein zu eigenen sicherheit, denn autismus aber auch vielle andere dinge kommen in frage muss aber nicht.

        was sie mal versuchen können ist, wenn er auf dem boden liegt und schreit machen sie doch mal das selbe... und schauen sie wie er darauf reagiert

        was das windeln angeht, versuchen sie andere orte zum wickeln, z.b. boden, damit ein sturz vermieden wird... lassen sie ihr kind auch mal einige minuten ohne windel rumlaufen und dann erst anziehen, vielleicht will es mehr freiraum

        Kommentar