• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schulbeginn

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schulbeginn

    Hallo,
    mein Sohn wurde vergangenen Samstag eingeschult. Er hat sich tierisch auf die Schule gefreut und geht eigentlich auch gerne hin. Nur er ist soooooo erschöpft von der Schule! Ich kenne das gar nicht so von ihm. Klar, es ist ne Umstellung, 5 Stunden den Kopf anstrengen. Ich kann es auch nachvollziehen. Nur ich bin mit ihm leicht überfordert.
    Mittags holt meine Schwiegermutter ihn ab, dann isst er und schaut etwas fern. Ca. 30min später komme ich von der Arbeit, esse etwas und ab halb 2 machen wir Hausaufgaben. Das ist ihm schon ein graus. Er ist so müde, kann sich kaum konzentrieren, hampelt rum, will nicht. Es geht nur mit "Druck" und auf Aufforderung.
    Danach setzt er sich ins Bett und hört CD. Heute war er zum ersten Mal wieder verabredet und abends hat es alles getoppt. Es geht noch müder! Er wird dann ungenießbar, hört nicht mehr, beschimpft mich, weint, dann will er kuscheln. Ein richtiges Gefühlschaos bei ihm.
    Wie kann ich ihm da nur helfen???
    Ich hab mich schon mit ihm ins Bett gelegt, aber er findet nicht zur Ruhe - sprich schlafen! Wenn wir die Hausaufgaben später machen, dann ist er noch genau so müde wie vorher!
    Ich merke ja auch, dass er damit unglücklich und unzufrieden ist.
    Wie kann ich ihm nur helfen???

    Jenny


  • Re: Schulbeginn


    hi jenny
    für deinen sohn war das eine umstellung.
    wann geht er denn schlafen? er schaut nach der schule fern das ist für kinder anstrengender als für uns erwachsene weil wir beim tv schauen abschalten können und die kinder nicht, vielleicht sollte er erst mal kein tv schauen sondern sich einfach mal hinlegen und ausruhen
    bei den hausaufgaben würde ich nicht so viel druck ausüben sondern er soll sich erst mal an die schule gewöhnen und eben an diese umstellung und wenn er mal keine hausaufgaben macht dann ist das auch nicht so schlimm
    sprich mit den kleinen oder forsche nach ob er auch anderweitig streß in der schule hat wie zb. daß der lehrer zu streng ist oder ob andere ihn hänseln
    das ist alle was mir jetzt dazu einfällt
    lg kiroho

    Kommentar


    • Re: Schulbeginn


      Hey....
      mein Sohn geht abends um 19 Uhr schlafen, das ist seit Jahren schon so. Selbst jetzt am Samstag liegt er seit halb 8 im Bett.

      Das TV schauen, ja das ist so ne Sache. Er und sein Bruder sind dann bei meiner Schwiegermutter, und selbst wenn es mal ein TV-Verbot von uns gab, glaube ich nicht, dass sie es einhält. Sie macht dann auch Mittagessen und so sind die Jungs einfach Ruhiger.

      Also mir ist es schon wichtig, dass er die Hausaufgaben macht, sie gehören zur Schule dazu.
      Er fühlt sich sehr wohl in der Schule, hat schon neue Freunde. Die Lehrerin ist nett, er mag sie.
      Heute morgen haben wir noch Hausaufgaben in Musik gemacht, die er "vergessen hatte", bzw. erst zu nächsten Donnerstag auf hatte. Da hat es super gut geklappt, er war ja nicht müde. Ich habe ihn gelobt und gesagt, so ist es doch super. Und jetzt will er immer Hausaufgaben so machen. - wir warten es ab

      Ich hab auch schon überlegt, ob ich ihn "belohnen" soll, wenn er die Hausaufgaben "gut" macht, zb. eine neue Pokomon-karte oder so....

      Klar, ist ne super umstellung, und da müssen gleich Regeln her!

      Aber Danke für deine Worte!

      Kommentar


      • Re: Schulbeginn


        hi
        ja wenn alles klappt ist doch wunderbar

        Kommentar



        • Re: Schulbeginn


          Hallo

          Bei uns ist es so das die Kinder der 1 Klasse noch Mittagsschlaf im Hort machen, zumindest bis zu den Winterferien bis sich alles eingependelt hat.
          Aber deine kleiner scheint ja nicht in den Hort zugehen, vielleicht könnt Ihr es ja mal ausprobieren und wenn es nur 30 min.sind hilft bei unseren Kinder ungemein.
          lg ,katja

          Kommentar


          • Re: Schulbeginn


            Hey,
            also Hort gibt es bei uns gar nicht.... er würde auch nicht in einen solchen gehen.
            Mittagsschlaf macht er schon nicht mehr, seitdem er 1 1/2 Jahre alt ist. Dafür holt er sich nachts seinen Schlaf.

            Es hat sich jetzt etwas eingependelt, Montag und Dienstag klappte alles super, gestern ein kleiner Rückschlag wieder. Es ist halt ne große Umstellung und ich hoffe, dass es sich mit der Zeit einpendelt.

            Kommentar


            • Re: Schulbeginn


              Vielleicht kriegt er nicht genug Schlaf? In dem Alter braucht man gut zehn bis zwölf Stunden Schlaf pro Nacht. Ernährt er sich richtig? Vollkornprodukte geben über lange Dauer Energie her! Also vielleicht ein Müsli zum Frühstück und zur Jause in der Schule eine Vollkornsemmel mit Schinken z.B.! Und hat er in dem Alter denn schon so viele Hausaufgaben? Vielleicht kannst du mit der Lehrerin sprechen, dass sie nicht so viel aufgibt? In der Volksschule ist doch normalerweise kaum etwas auf! Ich wünsche dir viel Glück, dass ihr das wieder hinbekommt.

              Kommentar



              • Re: Schulbeginn


                Hallo Ingrid!

                Also, er schläft gute 11 Stunden pro Nacht, manchmal mehr, manchmal weniger. Ich muss ihn allerdings jetzt morgens wecken, sonst ist er immer von alleine wach geworden.

                Ich koche sehr gesund, weil er ein Kerlchen ist, der schnell "ansetzt"!

                Sie bekommen meistens in Deutsch und Mathe was auf, wenn er es ohne Nöhlen machen würde, wäre er in ca. 20 min fertig. Man sagt, dass in der 1. und 2. Klasse die Hausaufgaben etwa 30min dauern sollen!

                Ich war jetzt mit ihm bei der Ergotherapie, -Eigeninitiative!!! - dort fängt heute unsere Behandlung an. Vielleicht hilft ihm das ja auch etwas!

                Viele Grüße

                Kommentar