• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nur Mama bezogen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nur Mama bezogen

    Hallo
    habe ein riesengrosses Proplem
    mein sohn 3 jahre schläft nicht mehr.bringe ihn ohne mich nicht mehr ins bett,.
    er will nur bei mir schlafen ,dann lass ich ihn bei mir schlafen ,kaum dreh ich ,mich ,oder gehe den kleinen stillen ,wird er munter und fragt wo hin gehst du ,kommst du wieder.
    er schläft nicht mehr in seinen zimmer ,schreit ,brüllt und will überhaupt nicht schlafen.morgens um 2 wird er munter und will partout nicht schlafen bzw.ohne mich.
    meine nerven bzw. unser schlaf leiden sehr.er kommt wenn überhaupt auf 7 std schlaf und das mit unterbrechungen.
    der kinderarzt meint nur das ist die eifersucht auf den kleinen ,aber das hilft imhm auch nicht weiter das er mehr schlaf bekommt.
    globuli und bachblüten helfen auch nicht mehr.

  • Re: Nur Mama bezogen


    Hallo,

    bei meiner Tochter (6) war es damals mit 2 jahren keine Eifersucht. Ich bin damals mit ihr aus meinem Elternhaus ausgezogen. Sie wollte nur noch bei mir schlafen und kam total aus dem Rhytmus. Habe mich nicht zu ihr ins Bett gelegt, sondern dabei gesetzt, ihr eine Geschichte vorgelesen oder aber beruhigene Entspannungsmusik laufen lassen.

    Bei meiner Tochter hat es noch geholfen, den Mittagsschlaf auszulassen. Da war sie abends müde genug, um durchzuschlafen.

    Als mein Sohn (2) auf die Welt kam, habe ich meine Tochter helfen lassen. Das heißt, sie brachte mir ne frische Windel, oder die alte weg, oder frische Sachen. Habe ihr auch erklärt, dass ich das bei ihr auch machen musste und Bilder gezeigt.

    Damit habe ich meiner Tochter zeigen können, das kleine Babys gaaanz viel Arbeit machen.Ich nehme mir auch zwischendurch nur für sie Zeit, d.h., kein Haushalt, kein kleiner Bruder. Danach verging auch die Eifersucht. Heute hören beide gerne "Dschungelbuch" auf CD und schlafen dabei ein - selbst ich habe diese CD bis heute noch nie zuende gehört.

    Was macht dein Sohn über den Tag verteilt? Geht er schon in den Kindergarten?
    Vielleicht muss er sich tagsüber auspowern?

    Gruß, anjaundkids

    Kommentar


    • Re: Nur Mama bezogen


      hallo elisa

      da bin ich ganz anjas meinung.
      versuch das ruhig mal mit dem helfen lassen dann vergeht oft die eifersucht.
      er möchte im mittelpunkt stehen und hat angst dich zu verlieren.in dem alter ist die verlustangst sowieso grad thema und dann verbringst du auch notwendiger weise viel zeit mit dem anderen kind.
      mit dem mittagsschlaf ist auch ne gute variante.
      viel glück und alles gute lg jade

      Kommentar


      • Re: Nur Mama bezogen


        Hey,
        ich denke auch, du solltest ihn einbeziehen.
        Mein Großer war nicht ganz 1 1/2 Jahre alt, als Nr. 2 kam. Ich habe ihm mal Füttern lassen (Flasche halten lassen), beim Wickeln mir Feuchttücher geben lassen und und und.
        Er war mega stolz und hat es gerne gemacht.
        Ich der Zeit wo der Knierps dann geschlafen hat, habe ich mich nur um den Großen gekümmert, war dann unsere Zeit und die war ihm auch super wichtig.
        Eine Eifersucht kam da so gut wie nie auf.

        Was das schlafen angeht... ich würde ihn nicht damit durchkommen lassen, bei dir zu schlafen. Sag ihm, dann ist doch dein Bett traurig, so ganz alleine, oder euer Bett ist zu eng. Am nächsten Morgen kann er gerne Kuscheln kommen, aber geschlafen wird im eigenen Bett.
        Ist ein Kampf (kenne ich von meinem Kleinen - bei Mama ist es einfach schöner), aber das eigene Bett so schön wie möglich machen. Kassette zum Einschlafen hören lassen oder nen großen Teddy mit dem er schmusen kann, oder du legst dich zu ihm und sagst, dass wenn er eingeschlafen ist, du wieder gehst, weil sonst dein Bett traurig wird.

        Alles Liebe Jenny

        Kommentar



        • Re: Nur Mama bezogen


          Hallo
          danke für eure Hilfe ,
          lasse ihn mit helfen ,so gut wies geht ,hilft aber leider alles nichts.
          das mit dem schlafen ist so eine sache ,jetzt hab ich ihn so weit das er wieder in seinen Bett schläft aber wieder nur wenn ich bei ihm auf einer extra matratze schlafe .
          ich darf ja nicht das zimmer verlassen ,wenn ich sage muss mal aufs wc,ist die hölle los ,und der kleine wieder wach
          regelmässig um 2 wacht er auf und will zu mir odeer er wacht auf fragt bist du noch da?
          kommt noch das trotzphasenalter dazu ,weiss da müssen wir durch .
          Aber das mit dem schlafen zerrt an meinen nerven,bin ausgebrannt.

          Kommentar


          • Re: Nur Mama bezogen


            Glaub mir, ich kenn das.
            Ich muss bei meinem fast 4-jährigen Sohn noch mind. 3x pro Nacht hoch und am liebsten möchte er dann auch zu uns ins Bett.
            Es gab eine Zeit, wo ich so k.o. war und es ihm erlaubt habe. Aber dadurch habe ich noch weniger schlaf bekommen und er war auch knartschiger am Tag.

            Ich nehme ihn dann nachts in den Arm, sage, dass er in seinem Bett schlafen soll und wenn es hell wird, darf er zu uns kommen zum Kuscheln.

            Es ist ein täglicher -äh nein - nächtlicher Kampf und auch ich bin mit meinen Kräften am Ende.
            Und dann vormittags auf der Arbeit 100% geben, dann nachmittags die Kinder (ohne Pause) und ich bin echt froh, wenn die um 19 uhr im Bett sind, ... aber ich könnte dann auch gleich mit ins Bett gehen.

            Ach ja, alles nicht so einfach.

            Was die Eifersucht angeht, ich denke das braucht Zeit!!!!

            Alles Liebe Jenny

            Kommentar


            • Re: Nur Mama bezogen


              Hallo Jenny82
              der grosse ist heute erst um 8 ins Bett.
              aber natürlich nur wenn ich mit im zimmer bleibe.
              dachte nach einer halben std.er ist eingeschlafen,plötzlich ruft er ,Mama bist du da??
              ja sagte ich ,dachte er schläft jetzt entlich .
              der kleine weinte plötzlich da er zähnchen bekommt,ich stand auf ,schon sand er im bett und fragte ,wo hin gehst du?
              du hast recht
              es ist alles nicht so einfach

              Kommentar



              • Re: Nur Mama bezogen


                Ja, das kenne ich nur zu gut!

                Ich habe irgendwann abends aus der Stube mal zurückgerufen: Ja ich bin da.
                Er: wo denn? Ich: Ich muss noch ebend die Küche aufräumen.

                Wir haben unseren Kindern von Anfang an beigebracht, nicht alleine aufzustehen. Das war dann der Vorteil, dass er nicht schauen konnte, was ich wirklich gemacht habe.

                Oder ich sage mal: Ich komme, wenn du leise bist
                So habe ich ihn dann wenigstens zur Ruhe bekommen.

                Kopf hoch, es wird - irgendwann!!!

                Kommentar


                • Re: Nur Mama bezogen


                  hallo elisa

                  was ist denn mit deinem mann?kannst du ihn nicht beim abendritual mit einbeziehen?
                  ich meine,das er den knirps mal ins bett bringt und ihm was tolles vorliest.
                  ich habe meinem hasen immer zugerufen wo ich bin wenn er fragte und hab ihm versprochen,wenn er schläft komme ich nochmal um nach ihm zu schauen und ihm ein liebes küsschen zu geben.das hab ich auch immer gemacht.
                  ich hab ihm tagsüber erzählt ,dass ich abends immer noch viel zutun hab weil ich ja am tage viel lieber mit ihm spiele.darum kann ich ja nachts nicht bei ihm liegen aber ich bin trotzdem da und passe auf ihn auf.
                  ich hab auch schon beim abendessen meinen ton auf ganz ruhig gesenkt und recht leise und beruhigend gesprochen-so nach dem motto-nun gehts gleich ins bett und da ist dann alles leise und gemütlich ruhig.
                  dann gabs eine schöne kassette und ein liebes küsschen mit umarmung und die tür bleibt einen spalt offen.gute nacht mein schatz!

                  viel erfolg und vieöl geduld.lg jade

                  Kommentar


                  • Re: Nur Mama bezogen


                    Hallo
                    habe alles,alles was ihr mir vorgeschlagen ,gemacht aber wirklich alles,
                    ich war mit Nico sogar bei einer Kinesiologien und bei einem Hömeophathen ,ausser das ich 120€gezahlt habe hat es nichts gebracht.
                    achso mein Mann kommt immer spät abends nachhause da er viel mit denm Auto unterwegs ist.(nicht mal mein Mann oder meine grosse tochter 15 jahre darf Nico ins bett bringen ,geschweige zähneputzen ,und wenn dann nur mit protest.
                    ich kann mich nicht zweiteilen ,Nico tut mir einfach nur leid wenn er sagt bzw,weint er will nicht schlafen(::I)

                    Kommentar



                    • Re: Nur Mama bezogen


                      Oh jee,

                      Meine Tochter ließ sich auch ins Bett befördern, weil ich ihr versprochen habe, immer mal zu schauen (was ich auch getan habe). Auch habe ich die Tür immer einen Spalt aufgelassen, so dass etwas Licht ins Zimmer fiel. Nebengeräusche, die durch die offene Tür drangen, waren da sogar hilfreich. So wusste meine Tochter, die Mama ist noch da. Anfangs hat sie noch oft nach mir gerufen, aber nach und nach hat sie nur noch 1x gefragt, bevor sie schlief und dann irgendwann gar nicht mehr.

                      Mein Sohn (2) hat momentan auch Phasen, wo er nachts wach wird. Meistens lässt er sich mit dem Ruf: "Ist gut" besänftigen. Und wenn ich ihn dan aber holen muss, lasse ich alles halbdunkel, er bekommt etwas zu trinken oder zu essen, falls er will. Dann rede ich ganz leise mit ihm und zeige, dass es draußen dunkel ist und erkläre, dass alles "heia" macht, und dass er auch schlafen muss, um am nächsten Tag mit raus zu können. Das hilft bei ihm.

                      Aber bei deinem Sohn scheint das auch nicht die Lösung zu sein, Elisa.

                      Hast du mal mit dem Kinderarzt darüber geredet? Vielleicht kann er dich ja z.B. an die Kinderfrühförderung vermitteln. Da sollen doch gute Anlaufstellen für Eltern mit "Problemkindern" geben.

                      Laß bloß den Kopf nicht hängen, irgendwann geht das auch bei deinem Sohn vorbei!

                      Kommentar


                      • Re: Nur Mama bezogen


                        Hallo
                        anja
                        licht brennen lassen türe auf ,sogar ausgehängt haben wir sie ,nichts hilft gut zureden ,sagen das alle schlafen ,er sagt bloss bin nicht müde,will nicht schlafen usw.erbekommt richtig panik schweissausbruch ,schreit sich in rage ,bis er keine stimme mehr hat und das in kürzester zeit.
                        gestern ist meine grosse zu ihm rein ,damit ich den kleinen in ruhe stillen kann ,bzw.beruhigen kann.
                        er schrie er sie soll raus gehen ,sie legte sich unter sein hochbett auf die matratze,und sagte zu ihm ,warten wir gemeinsam auf die Mama ,da hat es kurz geklappt und er sagt ok.gute nacht.Nachts legte ich mich unter sein bett,er wacht x-mal in der nacht auf und fragt mama bist du da.?
                        lg(://)

                        Kommentar


                        • Re: Nur Mama bezogen


                          ich würde es konsequent weiter so machen...
                          er wird nicht von heute auf morgen loslassen!

                          Wenn er nicht schlafen will, sage ihm, dass jetzt schlafenszeit ist und wenn er nicht müde ist, hat er trotzdem im Bett zu sein. Alle Kinder würden jetzt schlafen.

                          Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es sehr schwierig ist und auch kraftraubend ist, aber wie gesagt, er wird die Veränderung nicht mögen und sie somit auch nicht von heute auf morgen annehmen.

                          Und das er auf deine große Tochter gehört hat, als du gestillt hast, ist doch mal ein Anfang.


                          Ich kenne einiges nur zu gut, wenn es nach meinem Kleinen gehen würde, würde ich auch jede Nacht bei ihm schlafen oder er jede Nacht bei mir. Ich stehe auch x-Mal in der Nacht auf und sage ihm, dass ich noch da bin und er weiter schlafen soll. Dann schön CD an und dann geht es auch.
                          Seit zwei Nächten lässt er mich sogar ganz schlafen, habe ihm gesagt, dass er mich jetzt bitte nicht mehr wecken soll nachts, da ich auch schlafen muss, sonst könne ich nicht zur Arbeit (u kein Geld verdienen) und ich könne nach der Arbeit nicht mit ihm spielen (weil ich zu müde bin). Er fragte dann: und wenn ich super super.... schlecht träume?.
                          Ich habe ihm dann ein großes Kuscheltier ins Bett gesetzt, das auf ihn aufpasst.


                          Reden reden reden.
                          So doof sind die lieben kleinen nicht im Gegenteil, sie tanzen uns teilweise ganz schön auf der Nase rum.

                          Versuch konsequent zu sein!

                          Wenn er brüllt, sag ihm, wenn er jetzt nicht ruhig ist, dass er dann das Baby weckt und du dann nicht einen Moment bei ihm bleiben kannst.
                          Stelle eine Wecker ins Zimmer, wenn er ins Bett geht. Zeige ihm dann, wenn der Zeiger auf der und der Zahl steht, dass du dann wieder rausgehst.

                          Und mach es dann auch!!!

                          Alles Liebe Jenny

                          Kommentar