• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Welcher Abend-Brei und wie zubereiten?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welcher Abend-Brei und wie zubereiten?

    Hallo!

    Nachdem meine Tochter (6 Monate) inzwischen mittags mit hochgenuß ihren Fleisch-Gemüse-Brei futtert würde ich nun gerne auch die Abend-Mahlzeit auf Brei umstellen.

    Nun bin ich mir aber nicht sicher, welche Art von Brei ich da nehmen soll...? Die meisten Breie muß man ja mit Folgemilch anrühren oder die Folgemilch ist schon im Brei mit drin und lt. Ökotest haben diese MIlchnahrungen ja alle sehr schlecht abgeschnitten. Wahlweise könnte man ja die Breie mit normaler Vollmilch zubereiten, aber ich habe auch schon gehört, dass man vor dem Ende des ersten Lebensjahres noch keine Kuhmilch geben soll.... Die Gute-Nacht-Breie haben meistens Zucker mitdrin was auch nicht der Hit ist.
    Was also tun? Was füttert ihr denn abends euren Kleinen so?

  • Re: Welcher Abend-Brei und wie zubereiten?


    hallo!
    mein sohn wurde 6,5 monate voll gestillt. dann haben wir mit einem brei aus reisflocken (schmelzflocken im baby-futter-regal im supermarkt) die ich mit heissem tee angerührt habe, etwas milchzucker und abgepumpter muttermilch angefangen. ne zeitlang hab ich das in der flasche probiert. ging aber 1. nicht gut und 2. kenne ja auch ich den satz "brei gehört auf den löffel und nicht in die flasche)
    aber ab und zu, zb wenn ich unterwegs bin und wir eine mahlzeit unterwegs einnehmen müssen (also wirklich unterwegs, wenn auch keine fremde küche zur verfügung steht) dann mach ich den brei doch schonmal in der flasche (mit heissem tee aus der themoskanne frisch, versteht sich) das ist praktisch!
    ich rühre den brei nun nur noch mit tee an, denn ich habe nicht mehr genug milch zum abpumpen. auf der rückseite ist aber auch ein rezept wie man ihn mit folgemilch oder halbmilch (halb kuhmilch, halb wasser) zubereitet.
    mein kleiner ist allergiegefärdet, deshalb mach ichs nur mit tee, er beschwert sich nicht
    (hätte sonst vielleicht ne HAnahrung genommen) ich mache noch etwas milchzucker dazu und einen tl öl und etwas obst aus dem gläschen (rühre ich aber nicht unter, sondern gebs als klecks obendrauf, so ist der geschmack intensiver find ich)
    mittlerweile haben wir auch 7-korn-flocken, hirseflocken (ausm reformhaus) und griess-flocken ausprobiert. alles prima
    diese milchbreie in der schon die folgemilch und womöglich sowas wie banane oder babykeks drin ist würde ich nicht nehmen (warum künstliche banane, kann man selbst drücken kann und da ich mit keksen noch warte, brauch er die auch nicht im brei....) da sind wirklich immer ein haufen zusätze drin.
    also mein zwerg wird satt und schläft von 21- wenn ich glück hab 6 uhr durch
    er bekommt den übrigens auch morgens.

    vielleicht schmeckts euch ja auch? guten appettit!
    lg
    Sybill

    Kommentar