• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verlustängste bei einer fast 4-jährigen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verlustängste bei einer fast 4-jährigen

    Hallo!

    Vielleicht habt Ihr ja Ratschläg für mich.

    Seit 2 - 3 Monaten mag meine Tochter ohne mich nichts mehr machen. Genauer gesagt: Ich kann sie morgens ohne Probleme im Kindergarten abgeben, das ist kein Problem.

    Nur will sie nachmittags nie mal mit anderen Kindern spielen, schon gar nicht bei den anderen Kindern zuhause. Sie geht auch nicht mehr allein zu Freunden, wo sie früher gerne ohne Probleme geblieben ist. Sie ging immer gerne zum Turnen, jetzt weint sie schon beim Umziehen.

    Im Kindergarten spielt sie gern mit allen Kindern, sie geht auch gerne ohne mich zu ihren Omas, aber wehe, sie soll zu einem Kindergeburtstag: Tränen, Tränen, Tränen.

    Ich denke, dass wir im Mai ein zweites Kind erwarten, spielt natürlich eine Rolle, aber sie freut sich darauf, schmust und spricht auch mit meinem Bauch.

    Sie ist auch so sensibel geworden. Lautstärke, also z.B. schreiende Kinder bringen sie sofort zum Weinen.

    Kann mir da eine Mutti oder ein Vati von Euch irgendetwas raten? Ich habe schon so viel versucht!

    Liebe Grüße, Dini46