• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tipps fürs Töpfchen!!??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipps fürs Töpfchen!!??

    Hallo,

    wollte euch mal fregen wie ich das am Besten anstelle meinen Süßen an das Töpfchen zu gewöhnen??

    Er ist zwar erst 9 1/2 Monate alt und ich weißdas er noch nicht trocken wird, aber ich wollte einfach das er das Töpfchen mal kennen lernt...

    LG, dani


  • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


    Liebe Dani,
    ich glaube dafür ist es wirklich noch viel zu früh. Unter Umständen erreichst Du damit nur, dass er länger braucht sauber zu werden. Und wenn es jetzt klappt, dann hat es was von Dressur, oder meinst Du nicht? Und gerade in Deinem Beruf denke ich kann Dir das nicht recht sein.

    Liebe Grüße
    Beate

    Kommentar


    • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


      Hallo,

      will ja auch nicht das er trocken wird!! Dachte nur, dass es vielleicht schon mal gut ist, wenn er sich an das Töpfchen gewöhnt, sozusagen spielerisch?!

      LG, dani

      Kommentar


      • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


        ich denke eher, dass der Schuss nach hinten los geht...

        Kommentar



        • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


          Hey Dani!

          Also ich denke auch, dass es jetzt noch zu früh ist. Klar, kannst du n Töpfchen schon ins Bad stellen, dass dein Süßer damit rumträgt oder sich mal draufsetzt, aber mehr auch nicht.
          Mein Kleiner ist jetzt ja 20 Monate, er sagt jetzt bescheid, wenn die Winder voll ist.
          Wir haben daher das Töpfchen wieder ins Bad gestellt, wenn er dann duscht oder badet, dann wird er vorher drauf gesetzt. Aber es passiert bislang noch nix.

          Beim Großen haben wir etwa mit 2 Jahren in auf Töpfchen gesetzt. Auch erst vorm Baden. Später, so fast 2 1/2 Jahre dann regelmäßig morgens, mittags und abends. Als das dann gut klappte, haben wir die Windel in der Wohnung weggelassen und ihn alle 1/2 Std, dann alle 1 Std, und so weiter immer wieder aufs Klo. Und jetzt ist er seit Ostern trocken. (Kleine Unfälle passieren immer noch!)

          Und man sagt ja auch, dass Jungs mit dem Trocken werden länger brauchen.
          Ich würde da - wie immer - auf dein Kind hören, er wird dir bestimmt irgendwann sagen, dass er Pipi muss.

          LG Jenny

          Kommentar


          • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


            Hallo,

            also kann ich ihn mit dem Töpfchen spielen lassen??

            Dachte das er dann (wenn er damit spielt) den Topf nicht Ernst nimmt??

            Wollte auch unter gar keinen Umständen, dass er jetzt schon trocken wir... Wusste nur auch nicht, wann man damit am Besten anfängt??!!

            Danke für eure Rückmeldungen,

            dani

            Kommentar


            • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


              Hey!!

              Also ich sehe da kein Problem drin, ihn mit dem Töpfchen "spielen" zu lassen. Wir schauen uns die Klos ja auch an, auf denen wir sitzten :-)
              Ich meine, er kann sich ja aus spass mit voller Montur mal drauf setzen, mal Wasser in der Wanne reinlaufen lassen, wieder ausleeren. So was meine ich mit spielen.


              Also ich haben auch immer die Badezimmertür offen, die Jungs sind eigentlich immer dabei, wenn ich auf dem Klo sind. Der Kleine stellt sich dann vor mir: Mama AA
              Also er weiß, wozu es da ist und es kommt irgendwann.

              LG und schönen Abend Jenny

              Kommentar



              • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                Hallo Dani,
                ich kann mich da echt nur anschließen! Bloß nix überstürzen!!! Laß ihn einfach mit in's Bad, wenn Du auf Toilette gehst, früher oder später will er ganz genau wissen, was Du dort tust. Und irgendwann hat er bestimmt einfach mal Lust, sich selber auf's Töpfchen zu setzen.....Stell's ins Bad und gut ist. Wir haben bei Joris mit ungefähr 2 Jahren angefangen, ihn Abends auf den Topf zu setzen. So als Ergänzung zum Abendritual. Zähneputzen, Ausziehen, Topf setzen, Schlafanzug an, Buch lesen, Lied singen, schlafen... Und es hat dann noch 1 ganzes Jahr gedauert, bis er wirklich trocken war. Die kleene Lenja ist jetzt (2 Jahre und knapp 4 Monate) trocken. Zumindest tagsüber. Und ganz von alleine. Hat eigentlich nur das nachgemacht, was wir ihr vorgemacht haben.Und mit dem großen Bruder zusammen auf's Klo gehen ist obercool.... Also, was ich meine ist, das jedes Kind (wie immer und für alles) seine eigene Zeit hat und Du nichts überstürzen sollst!!
                Denk dran, Hannes ist erst knappe 10 Monate!!! Immer schön locker bleiben !! ()
                Liebe Gruße
                Aewwe

                Kommentar


                • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                  Hallo!
                  Also ehrlich gesagt finde ich das ganze auch alles viel zu früh.Wir haben drei und ich hatte auch kein Töpfchen oder sonstiges Spielzeug zum Sauber werden.Wenn die Kinder soweit sind machen die das von ganz alleine.Die schauen einem schon vorher zu wenn man aufs Klo geht und dabei kann man ja erklären was man macht. Unsere große war mit 2 1/4 tags sauber aber nachts dauerte das bis 5 Jahre.Und die beiden Jungs waren 2 1/4 und gleich Tag und Nacht sauber,das ist halt von Kind zu Kind verschieden.Lass deinem kleinen noch Zeit der ist noch so Jung das muss man ihm noch nicht Zeigen oder üben der schuss geht wirklich meistens nachhinten los.
                  LG Diana

                  Kommentar


                  • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                    Hallo Dani
                    und vielleicht will er dann ja nicht mal aufs Töpfchen - meiner wurde SEHR spät trocken, aber er wollte dafür gleich aufs Klo und alles alleine. Auch das ist eine Variante - Wir hätten uns das Töpfchen gleich sparen können!
                    LG Mägy66

                    Kommentar



                    • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                      Hallo dani,

                      also ich kenne das anders, bei mir in der verwandschaft, bekanntschaft sind viele schon vor 2 Jahren "trocken", klar geht mal was daneben, aber die Kinder melden sich und es klappt super. Sie wurden auch langsam dadran gewöhnt. Erst nur das Grossgeschäft, so nach jedem Essen und irgendwann mal auch das Pippi.

                      Ich setzte meinen schon aufs Töpfchen ( 13 Monate)Es kommt nicht immer was. aber er hat auch nichts daran auszusetzten. Ich setzte ihn ja auch nicht unter Zwang. Ich mache das etwas spielerisch oder gehe auch aufs Klo, so sitzten wir zusammen auf dem "Töpfchen"

                      Er hat am Anfang auch damit gespielt. Ich denke die Kinder müssen sich an so Sachen erstmal auf ihre Art und Weise gewöhnen. und wenn sie soweit sind, kann man den nächsten Schritt ausprobieren.

                      Gruss

                      Kommentar


                      • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                        Hallo ada2006,

                        ja so kenne ich das auch!!! Deshalb auch meine Frage...

                        Ach naja, icg werd einfach sehen...

                        Lg und danke,

                        dani

                        Kommentar


                        • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                          hallo danikud,
                          ich bin auch wieder aus dem urlaub zurück und hab mal geschaut was so los ist bei den kleinen.

                          Ich bin ein totaler töpfchen-fan wenn man das so sagen kann.
                          meine kinder haben das ding auch ganz unterschiedlich angenommen.

                          in einem "land vor unserer zeit" war es so usus die kinder in der kita zu bestimmten zeiten auf den topf zu setzen. war vielleicht nicht das beste wenn das ganze zu lange dauerte aber vom prinzip auch nicht so schlecht.

                          man kann dem kind dabei entgegenkommen.
                          ich meine oft ist es ja so das bestimmte geschäfte zu bestimmten zeiten passieren, die könnte man zum beispiel nutzen um auch ein erfolgserlebnis zu vermitteln und den sinn des ganzen für die kleinen verständlich zu machen.

                          wir gehen ja auch morgens nach dem aufstehen aufs klo oder bevor man ins bett geht, da redet ja auch keiner von dressur?!

                          meine tochter ist mit einem jahr trocken gewesen
                          das ist sehr extrem früh.
                          mein sohn hatte bis ca 3 1/2 dafür gebraucht.

                          jedes kind hat seine eigne zeit und im allgemeinen brauchen jungs sowieso etwas länger dafür.

                          ich wünsche dir den goldenen mittelweg zu finden und auf alle fälle das richtige für dein kind zu tun.


                          Gruß astro 42

                          Kommentar


                          • Re: Tipps fürs Töpfchen!!??


                            Also meine kleine war mit 2 Jahren trocken. Tagsüber aber auch Nachts. Irgendwann war die Windel Nachts einfach trocken und da heb ich sie weggelassen.
                            Ich habe meine kleine auch "dressiert" habe sie mit etwa 10 Monaten aufs Töpfchen gestezt. Hin und wieder war auch mal was drin. Aber meine kleine konnte damit nichts anfangen, wollte auch nicht so lange darauf sitzen.
                            Habe es dann wieder gelassen. Ich denke das das jedes Kind für sich entscheidet, wann es soweit ist. Ich denke du kannst es versuchen. Schau einfach wie dein kleiner darauf reagiert und wenn es ihm nicht passt, dann gibt es ja immer noch die Windel. Wie die anderen schon sagten. Unsrere kleinen Schätze sehen irgendwann selbst den Sinn der Sache und dann kannst du es immer nochmal versuchen. Nur nicht die kleinen dazu drängen.

                            LG
                            Madlen

                            Kommentar