• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht

    hallo bin neu und am verzweifeln.mein sohn schläft seit ca 6 monaten weder ein noch durch. er geht zusammen mit seinem älteren bruder 5 jahre um ca.19.30 ins bett sie bekommen dann immer noch eine geschichte vorgelesen trinken ihre milch gute nacht kuss von papa und ins bett. der große schläft immer direkt ein der kleine kommt dann noch bestimmt 10-20 mal rauß oder macht das licht an und spielt ich bin dann auch immer hoch und habe ihn dann immer wieder ins bett gemacht das geht dann teilweiße bis ca. 22.30 und das war noch nicht alles dann wierd er meist noch nachts wach und schläft dann nicht mehr ich habe schon versucht ihn dan mit in mein bett zu nehmen da will er dan auch nicht schlafen und ist erzählt dan immer wasund so nach 3-4 stunden schläft er dann wieder ein und wird morgens manchmal schon um 6.00 uhr wach spätestens um 7.30uhr.er macht auch kein mttags schlaf er wird meist so gegen 17.00 uhr müde da muss ich dann aufpassen das er nicht einschläft aber ich glaube das wäre auch egal und so gegen 19.00 dreht er sich noch mal richtig auf.ich habe auch schon ausprobiert mit ihm den ganzen tag draussen zu bleiben dann sind wir gegen 19.30 wider rein baden und so witer hat auch nichts gebracht ist troztdem bis 22.00 uhr wach gebliben brauch dringend hilfe


    (ich weiß es giebt auch medikamente möchte aber gerne darauf verzichten)

    gruß mira0102


  • Re: Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht


    Hallo,

    also ehrlich gesagt glaube ich das deine Jungs zu spät ins Bett gehen...

    Wenn der KLeine um 17 UHr müde wird und keinen Mittagsschlaf macht dann ist das doch einfach ein Zeichen das er zu müde ist.

    Wahrscheinlich ist er einfach übermüdet und hat dann Schwierigkeiten einzuschlafen.

    Versuch doch einfach mal ihn früher ins Bett zu schicken, so gegen 18.30 Uhr. Wird für ihn bestimmt auch eine Umstellung und dann noch ein kampf, aber ich glaube es wird was bringen.

    LG und meld dich doch mal wie`s so klappt, dani

    Kommentar


    • Re: Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht


      Hallo!!

      Ich kann mir auch vorstellen, dass dein Sohn übermüdet ist und daher nochmal richtig überdreht.
      Macht er Mittags denn eine Pause?? So, etwas kuscheln mit dir oder auf dem Sofa ein Buch anschauen??
      Mein Großer ist im Juni 3 Jahre alt geworden. Er schäft auch seit etwa 8 Monaten mittags nicht mehr. Er macht aber etwa 1 Std. Pause, selten schäft er dabei ein.
      Vielleicht möchte dein Sohn auch einfach nicht alleine bleiben. Er hat ja den ganzen Tag jemanden um sich rum und dann ist er mit mal alleine. Vielleicht bleibt ihr noch etwas bei ihm, nachdem die Geschichte zu Ende ist, so im Dunkeln einfach da sein und etwas streicheln. Das braucht mein Großer manchmal auch, wenn tagsüber viel los war.

      Habt ihr es schon mal mit Bett umstellen versucht? Das war bei unserem Kleinen der Fall, da haben wir das Bett etwa 3x umgestellt, seitdem schläft er besser.

      Und sonst kann ich nur sagen: Stark bleiben. Wir haben unseren Kindern beigebraucht, nicht alleine aufzustehen. Hat auch Vorteile aber wenn sie dann nicht schlafen können,dann rufen sie halt nach uns und man kann zurückrufen, so merken sie, dass wir noch da sind.

      Alles Liebe Jenny

      Kommentar


      • Re: Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht


        Hallo Mira,

        ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.
        Finde 19.30 Uhr ist eine extrem späte Zeit für ein so kleines Kind.
        Meine Tochter wird bald vier und geht gegen 18 bis 18.30Uhr ins Bett. Da Dein Junior keinen Mittagsschlaf macht und auch wohl den ganzen Tag über aktiv ist, ist es kein Wunder, dass er dann gegen 17 Uhr müde wird.
        Meine Tochter dreht auch richtig auf, ist kaum zu bändigen, wenn sie "über ihre Zeit" kommt und dann nicht im Bett liegt. Dann dauert es auch ewig, bis sie wirklich einschläft, kommt einfach nicht mehr zur Ruhe.

        Mein Tipp: Bring den Kleinen früher zubett...so gegen 18Uhr. Oder lege mittags zumindest mal eine Kuschel-Pause ein, o.ä.

        Drücke Dir die Daumen !

        Kommentar



        • Re: Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht


          Hallo Mira,
          bitte keine Medikamente!!!!!! Ich glaube auch, dass Dein Sohn einfach viiiiel zu spät ins Bett kommt. Mein Großer (4 Jahre) ist ein recht unkomplizierter Schläfer, egal wann und wie: hinlegen + einschlafen.... Bei meiner Kleenen (bißchen über 2) sieht das so ähnlich aus wie bei euch.... Wenn wir sie nicht zum "MüdePunkt" im Bett haben, dann dreht sie völlig am Rad... Läuft 30x den Flur auf und ab, will schaukeln, Hüpfpferd Rody reiten, auf Mama rumspringen, das Sofa abräumen, und, und, und..... Und wenn wir das nicht verhindern können (was einfach manchmal passiert..), dann haben wir echt ein Problem. Unsere Abende und Nächte sehen dann in etwa so aus wie bei euch. Also, Abends kein Halli Galli und früh ins Bett. Ach ja, und das Verbot aus dem Bett zu kommen, das haben wir auch. Ist anfangs etwas nervig, aber die Kleinen gewöhnen sich recht schnell daran.
          Kopf hoch, es wird schon!
          Lieben Gruß,
          Aewwe

          Kommentar


          • Re: Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht


            Hey,

            das mit dem Verbot alleine aus dem Bett zu kommen ist ja genial!!!!!!!!!!!

            Hab ich noch nie gehört, aber das ist doch mal ne Maßnahme!!!!!

            Das werden wir auch einführen wenn Hannes soweit ist, ganz bestimmt!!

            Lg, dani

            Kommentar


            • Re: Mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft nicht


              hallo! hier vielleicht eine sehr krasse Methode. Unsere mittlere Tochter hatte auch so ein "Problem". Abends ewig nicht einschlafen und dann nachts noch ewig durch die Gegend rennen. Mal Spielen mal singen mal noch was trinken mal nochmal aufs Klo. Das konnte so nicht weitergehen. Unser Großer beschwerte sich und wir hatten Nachts auch keine richtige Ruhe. Wir hatten nun die Möglichkeit die Kinder getrennt schlafen zu lassen. Damit hatte wenigstens unser Großer Ruhe, die Rennerei hörte nicht auf. Wir haben unsere tochter, die dabei manchesmal sehr viel Geschrei veranstalltete ständig wieder ins Bett gebracht. Schließlich schlief sie wieder im Gitterbett aus dem sie nicht "ausbrechen" konnte. Gleich daneben das Babyphon. Bei jedem Geschrei waren wir dann wieder parat. Das Ganze ging mal so mal ohne Probleme. sie hatte durchaus auch mehrere Nächte wo sie durchschlief. also sagten wir uns: erst mal sehen was los ist, dann evtl. noch eine kleine Flasche und kurz ei-ei-machen. dann aber auch wieder schlafen.Das ganze hat uns sehr viele Nerven gekostet und viele grauen Haare gebracht aber es hat holfen. Am Enden so mit ca.3 1/2 Jahren sind wir dann dahintergekommen, daß sie wohl Angst im Dunkeln hat und haben ein Nachtlich gekauft.Seit dem schläft sie Nachts meist durch und macht nur noch selten Wanderungen oder Spielt.
              Zu dem Mittagsschlaf hätte ich folgenden Vorschlag: Falls ihr es einrichten könnt, legt Euch zusammen mit ihm hin, nehmt ihn in die Arme und macht zusammen Mittagsschlaf.Hat bei uns auch nicht immer ohne Geschrei funktioniert.
              Bei unserer Tochter hat es später gereicht, wenn sie die gleichmäßigen Atemzüge von Mama oder Papa hörte und ist eingeschlafen. Manchmal machen wir das heute noch so und ab und zu schlafen wir dabei auch mit ein. sie ist jetzt irgenwie ausgeglichener und nicht mehr so aufgedreht. wir hören aber auch ganz deutlich wann es Zeit fürs Bett wird. Beobachtet vielleicht mal euren Sohn so gegen 13.00 Uhr und gegen 19.00Uhr. Wenn unsere Kinder müde sind fangen sie ganz anders an zu lachen wie sonst und dann wissen wir das es Zeit wird.
              Aber dafür braucht ihr starke Nerven und kein Nachgeben. es gibt auch Bücher wie: "Jedes Kind kann schlafen lernen" usw. Hatte ich auch schon ins Augen gefaßt aber nie gebraucht.
              Unsere Tochter ist auch sehr mobil. Selbstverständlich nie müde, aber schalfen hat sie mit jetzt fast 5 Jahren gelernt. Und ich darf jetzt meine grauen Haare wegfärben.
              Ich kann nur raten: Konsequent bleiben, Regeln und Zeitplan aufstellen und bitte nur belohnen wenn es auch angebracht ist. Ich weiß wovon ich rede. sonst geht jeder Spaß verloren.
              Zu Medikamenten bin ich auch nicht gerate positiv eingestellt, versucht es erstmal so mit viel, viel, viel Durchhaltevermögen Also viel Glück!!!!!!!

              Kommentar