• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mal wieder einige Fragen...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mal wieder einige Fragen...

    Hallo,

    sagt mal wie handhabt ihr das mit euren Kleinen so mit der Ernährung??

    Ab wieviel Uhr bekamen/bekommen eure Mäuse morgens denn ihre Flasche bzw. bekommen sie in dem Alter noch die Flasche??

    Hannes ist jetzt 9 1/2 Monate alt und bekommt so zwischen 4 und 5 Uhr morgens seine Flasche. Dann gegen 8 Uhr in der Kita Brot, zwischen 11 und 12 Uhr Mittag, 14.30 Uhr Vesper (Brot) und zwischen halb sechs und sechs Abendbrot (Brot). Manchmal bekommt er auch einen Brei statt Brot...

    Und wie war das so mit den Schlafenszeiten?? Hannes schläft morgens nochmal eine Stunde, Mittags 1 1/2 bis 2 und dann abends ab halb 7 bis morgens um 6.

    Allerdings schläft er nachts unwahrscheinlich schlecht. Er wacht teilweise 3 bis 4 mal auf und weint. Manchmal sogar 2 Stunden lang. Meistens so gegen 2...
    Woran kann das liegen?

    Wäre für Antworten echt dankbar...


  • Re: Mal wieder einige Fragen...


    Hallo Dani!!

    Also mit dem Nachts wach werden, ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, ich würde mal zum Osteopathen gehen. Wir waren mit unserem Kleinen (jetzt 20 Monate) auch dort, weil er viel geweint hat, auch nachts und teilweise auch stundenlang. Es hat sich herausgestellt, dass er Blokaden hatte, hauptsächlich an der Leber, und da die Leber nachts zwsichen 24 Uhr und 3 Uhr "arbeitet", hatte er dann schmerzen. Jetzt schläft er wie ein Engel (ENDLICH und TOI,TOI,TOI).

    Was das Essen und das Schlafen tagsüber betrifft, finde ich es normal bei euch. Meine beiden Jungs waren von anfang an auch morgens zwischen 6 und 7 Uhr wach, dann Flasche (später warme Milch oder Kakao), gegen 9 uhr dann Obst, Brötchen oder Reiswaffel, Mittag gegen 12 uhr, nachmittags was gegen 15 uhe (Obst, Kekse) und Abendbrot gibt es zwischen 18 uhr und 18.30 uhr.
    Schlafen tun die Kinder ja eh unterschiedlich, der Große hat z.B. von Anfang an Nachts durchgeschlafen und war dann den ganzen Vormittag wach. Mittagsschlaf verkürze ich beim Kleinen jetzt auf 1 Std., da er dann Nachts besser schläft bzw. morgends etwas länger schläft.

    Also ich finde, bei euch ist alles im Loot!!!

    Das dein Kleiner nachts wach wird und viel weint, kann aber auch davon kommen, dass er etwas verarbeitet (KiTa) oder er einfach eure Nähe braucht. Aber ich kann wie gesagt, den Osteopathen empfehlen, uns hat es sehr geholfen.

    Liebe Grüße Jenny

    Kommentar


    • Re: Mal wieder einige Fragen...


      Hallo Jenny,

      beim Osteopathen waren wir mit ihm schon so mit 2 Monaten... Da hatte er Blockaden im Halsbereich (KISS-Syndrom) und an der Leber (hatte Neugeborenengelbsucht). Aber das war nach 3 oder 4 Behandlungen wieder okay.

      Auf Nachfrage bei meiner KÄ sagte sie, dass es in dem Alter normal sei das er so viel weint...

      Manchmal holen wir ihn dann auch zu uns ins Bett, wenn es gar nicht mehr geht... aber meistens dreht er dann total auf und will spielen...

      Mal sehen wie es sich so weiter entwickelt...

      Ab wann bekommen die Mäuse denn morgens keine Flasche mehr??

      LG, dani

      Kommentar


      • Re: Mal wieder einige Fragen...


        Hey!
        Also ich habe mit den morgentlichen Flaschen so um den 1. Geburtstag aufgehört. Beim Großen etwas früher, weil er nicht mehr wollte. Ich habe dann einfach warme Milch gegeben, die hat er wieder "gesoffen".
        Ich denke, da sollte man auf die Kinder hören, von Freunden die Maus (3 1/2 Jahre) bekommt abends immer noch ihre Folgemilch, weil sie das will. Meinen Jungs bräuchte ich damit jetzt nicht mehr kommen.

        Ich denke auch, dass es nicht verkehrt ist, wenn die Kinder mal ins elterliche Bett geholt werden. Bei unserem Kleinen haben wir aber irgendwann gemerkt, dass es für ihn selbstverständlich war, wenn er weint, dass er dann zu uns ins Bett kommt. Hat lange gedauert, bis es wieder draußen war. Aber ich genieße es auch, wenn einer von beiden mal schlecht träumt und dann zu uns ins Bett will.
        Und dein Süßer erlebt ja bestimmt auch viel in der Kita, dass muss so ein Würmchen erstmal verarbeiten.

        Liebe Grüße Jenny

        Kommentar



        • Re: Mal wieder einige Fragen...


          Hallo,

          na ich bin ja erstmal froh, dass wir vom Tagesablauf nichts falsch machen...

          Mhmm, ja das mit der Flasche müssen wir dann mal sehen. Hannes trinkt seinen Tee auch noch aus der Flasche, an einen anderen Aufsatz ist überhaupt nicht zu denken. Manchmal trinkt er einige klitzekleine Schlucke aus der Tasse oder aus einer richtigen Flasche. Aber über seine geliebte Flasche mit dem Sauger geht ihm nichts... Da wird er schon ganz verrückt nach wenn er sie sieht...

          Das mit dem Schlafen ist zur Zeit echt ziemlich anstrengend... So wenig Schlaf in der Nacht, zumal ich mich gerade auf Prüfungen vorbereiten muss. Zehrt ziemlich an unseren Nerven....
          Aber er kann da ja nun nichts für... und ehrlich gesagt war es von Anfang an so, dass er sehr schlecht schläft!!Wir sind es also gewohnt.(,-))

          LG, dani

          Kommentar


          • Re: Mal wieder einige Fragen...


            Ich kann dich gut verstehen. Unser erster Sohn hat uns ja total verwöhnt, aber unser Dylan (der Kleine) ist einfach nur ANDERS. Es zerrt ganz schön an der Substanz wenn man jede Nacht hoch muss. Gerade heute nacht habe ich vielleicht 4 Std. geschlafen, weil beide Jungs die Nase zu hatten. Bin echt gerädert.

            Ich glaube, die Ängst etwas falsch zu machen, hat jede Mutter. Beim zweiten Kind sieht das dann schon anders aus, da ist man ruhiger und sieht einige Sachen nicht so eng.

            Als ich meinen Jungs die "Schnabeltasse" schmackhaft gemacht habe, habe ich ihmmer zwei Flaschen mit Tee gemacht, eine mit Sauger, die andere mit Schnabel. Wenn er dann am Trinken war habe ich ganz schnell die Flaschen gewechselt. Ich war auch super zufrieden mit Avent, weil da die "Schnäbel" auch aus Gummi sind, somit war das Gefühl im Mund ähnlich. Auch kann man da ein Ventiel abbauen, so dass es zur Gewöhnung einfach nur in den Mund läuft. Aber mach dir da keinen Stress. Wenn er keinen Schnabel will, dann versuch es mit Strohhalm oder mit diesen Sportflaschen, da brauchen die Kinder ja auch nicht mehr saugen und für Unterwegs ist es dann auch sicher.

            Liebe Grüße Jenny

            PS: Alles Gute für deine Prüfungen

            Kommentar


            • Re: Mal wieder einige Fragen...


              Hallo Jenny,

              das mit den Flaschen habe ich schon versucht... KEINE CHANCE!!!!!!!!!!!

              Er hat das sofort gemerkt. Ich nehm auch nur AVENT, aber... er will es einfach nicht...

              Naja, mal sehen wie`s weiter geht...

              Schon komisch, für andere Mütter hat man oft Tipps, aber beim eigenen... In meinem zukünftigen Job sind pädagogische Tipps dann ja Standard. Aber das eigene Kind ist dann doch was gaaaaanz anderes.

              Wahrscheinlich mach ich mich auch einfach nur verrückt, das alles perfekt sein muss. Bin halt ne Perfektionistin...

              LG, dani

              Kommentar



              • Re: Mal wieder einige Fragen...


                Hallo Dani !
                Stell Deinen Perfektionismus mal in den Schrank und lass Hannnes doch einfach seinen "FlaschenSpass"... Alls ist gut und Du machst es so richtig wie Du eben kannst. Meine beiden wollen z.B. auch noch morgens ihre Milch aus der Pulle. Sollen sie doch. Sie nehmen sie zum Trinken und nicht zum rumschnullern und sind beide ganz glücklich damit. Da sie tagsüber ganz normal aus Tasse, Becher oder ähnlichem trinken finde ich's völlig OK. Ausserdem ist Hannes doch echt noch ein Kleiner.... Alles ist gut und Du machst das prima!
                Lieben Gruß
                Aewwe

                Kommentar


                • Re: Mal wieder einige Fragen...


                  Liebe Aewwe,

                  ach danke tut gut das zu hören. Meine Ma quatsch auch schon ewig dazwischen und das macht mich ganz wuschig...

                  Lieben Gruß, dani

                  Kommentar


                  • Re: Mal wieder einige Fragen...


                    Liebe Dani,
                    sag Deiner Mutter, sie hatte die Chance ihre Kinder zu erziehen, du erziehst Deine. Sie muss das einfach akzeptieren. Eine Mutter macht normalerweise instinktiv alles richtig. Da darf man durchaus auch mal heftiger werden.


                    Liebe Grüße
                    Beate

                    Kommentar



                    • Re: Mal wieder einige Fragen...


                      Hallo dani,

                      all das kommt mir so bekannt vor.
                      Erstes Kind, man ist verzweifelt, keine Ahnung wie man mit dem Baby umgehen soll, Angst was faslch zumachen und dann kommen noch die Omas und Tanten und geben verschiedene Tips.
                      Ich weiss manchmal nicht auf wen ich hören soll und dann sage ich einfach; lasst mich alle in Ruhe.
                      Dann schalte ich ab und geniesse einfach die Zeit mit meinem Sohn ( 13 Monate). Doch die Ungewissheit ob ich alles richtig mache, bleibt doch immer.
                      Vorallem wenn man dann fast gleichaltrige Kinder sieht, die einen anderen Rythmus haben oder mehr können, als meiner.
                      Meiner hat die ersten vier Monate nur geschrien, war beim Osteophaten, hat geholfen, aber ist halt nicht ganz weg.
                      nachst schlafen ist auch so eine Sache (teilweise muss ich alle zwei stunden aufstehen und ihn wieder zum schlafen zu bringen)
                      Essenszeiten sind unterschiedlich. mal läuft wochenlang alles nach plan und aufeinmal hat er kein hunger, und der Rythmus geht wieder verloren, bis es sich wieder nach paar wochen einpendelt.
                      bei anderen hört sich alles so perfekt an.

                      Lieben Gruss

                      Kommentar


                      • Re: Mal wieder einige Fragen...


                        Hallo ada2006,

                        oh ja, das kenn ich...

                        Es nervt einfach nur!!!

                        Was mich selber manchmal so verzweifeln lässt...werde Pädagogin, bei meinen Schützlingen bin ich immer total sicher und konsequent. Aber bei meinem eigenen KInd...

                        Er fängt jetzt an total auszutesten (9 1/2 Monate!!!!) und wenn ich dann "NEIN!" sage und seine Hand wegnehme fängt er manchmal total an zu lachen... und nimmt mich nicht ernst. Das Schlimme bei der Sache ist, das es so niedlich ist wenn er lacht...

                        Zur Zeit macht er auch mal wieder die Nacht zum Tag und weint...

                        Naja irgendwann wirds dann wohl auch mal besser!!!

                        Lg und danke für dein Mitgefühl.

                        Dani

                        Kommentar


                        • Re: Mal wieder einige Fragen...


                          Hallo danikud,

                          die Unsicherheit die man als Elten oder alleinerziehende Mutter hat gibt es schon ewig lange und wird sich auch so schnell nicht ändern. Mann will das beste machen und macht es dann doch irgend wie verkehrt, aber das ist normal, weil einfach jeder Mensch ob Groß oder Klein verschieden ist. Was wichtig ist, ist einfach nur konzequent sein, wie das aussieht ist manchmal nicht relevant. Bei dir würde ich sagen, probiere mal die Stunde morgens (schlafen) weg zu lassen, damit er abend müder ist, manchmal brauchen Kinder nicht so viel Schlaf wie angenommen (verschieden), vielleicht würde zusätzlich auch 1 Stunde mittags reichen. Vor dem schlafen kein rumtollen sondern Zeit zum knuddeln (in den Arm nehmen und mit ihm den Tagesablauf verarbeiten).Vielleicht braucht er ein Nachtlicht (für die Steckdose), bei manchen Kindern geht es nicht anders. Bei meinen Kindern und Enkelkindern war es bei jedem anders.
                          Grüße Vroni

                          Kommentar


                          • Re: Mal wieder einige Fragen...


                            Hallo Vroni,

                            ja gestern hat er vormittags nicht geschlafen... und war nur quengelig...

                            Und mittags hat er auch nur 1 Stunde geschlafen, danach war er unausstehlich...

                            Also abends klappts jetzt ganz gut... Er geht zwischen 18 und 18.30Uhr ins Bett, vorher spielen, essen, waschen, kuscheln(naja wenn er dann mal möchte)/Buch ansehen/am Fenster sitzen und Autos gucken...und dann mit einem LaLeLu ins Bett..

                            Er wacht zwar immernoch auf...aber wir sind guter Dinge das es bald aufhört...

                            LG, dani

                            Kommentar


                            • Re: Mal wieder einige Fragen...


                              Hallo danikud,

                              ein Kind braucht viel Geborgenheit und das kuscheln ist fast notwendig, nur wenn ein Kind genug Geborgenheit spürt, kann es zufrieden sein und ist ausgeglichener. Gib ihm was er braucht, bei Jungs ist die Zeit sehr schnell vorbei und dann möchtest du kuscheln und die wollen nicht weil sie sich schämen- ist wohl nicht angebracht aber sie schämen sich trotzdem .
                              Grüße Vroni

                              Kommentar


                              • Re: Mal wieder einige Fragen...


                                Vroni,

                                glaub mir, mir wäre nichts lieber als das er mit mir kuschelt... aber oft will er das einfach nicht!!!!!

                                Da kann ich machen was ich will...

                                Sicher, ich werd es weiter versuchen!!!!!!

                                LG, dani

                                Kommentar


                                • Re: Mal wieder einige Fragen...


                                  Hallo Dani
                                  Vielleicht kuschelt er dafür später gerne... meiner war als ganz kleiner auch nicht so ein Kuschler. Jetzt, mit fast 8, ist es dafür umso schöner, wenn ich weiss, er will und kommt von selbst (seit etwa 3 od 4 Jahren, vorher kaum). Ist auch schön, wenn man dann weiss, das er aus seinem eigenen Willen heraus kommt!
                                  Aber so als klein- da wollte er alles, nur nicht ruhig sitzen und kuscheln....

                                  Kommentar


                                  • Re: Mal wieder einige Fragen...


                                    Hallo Mägy,

                                    ja genauso ist es bei uns auch... selbst wenn er noch so müde ist dann will er nicht ruhig bleiben!!!

                                    Manchmal kuschelt er sich an mich, aber dann ist er so kaputt und müde das er quasi schon am einschlafen ist...

                                    LG, dani

                                    Kommentar


                                    • Re: Mal wieder einige Fragen...


                                      Hallo Dani
                                      Dann hoffe ich mal für Dich, dass er später auch so gerne kuschelt als "Grosser"!!
                                      Ist echt lässig!
                                      Und die wunderschönen Komplimente, die er "bastelt", sind zuuuu süüüüss... muss dann immer aufpassen, dass ich nicht zu weich werde (....) Also, freu dich auf die Zukunft, aber geniesse trotzdem die Gegenwart!
                                      LG Mägy

                                      Kommentar


                                      • Re: Mal wieder einige Fragen...


                                        Hallo Mägy,

                                        ja das hoffen wir auch!!! Mhmmm er weiß jetzt schon wie er Mama oder Papa rumkriegt, da fällt es echt schwer konsequent zu bleiben..

                                        LG, dani

                                        Kommentar