• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

6 Wochen altes baby

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 6 Wochen altes baby

    Hallo
    mein Sohn ist jetzt 6 Wochen alt. Er will nachts nur im Elternbett schlafen, tagsüber schläft er auch in seinem bett. Sein Bett steht bereits bei uns im Schlafzimmer. Wie bekommen wir ihn nachts in sein bett. hat da jemand rat für mich


  • Re: 6 Wochen altes baby


    Hey!!

    Ist es dein 1. Kind?? Bei meinem zweiten Sohn war es so, dass er nachts nicht in sein Bett wollte, weil er dann ja ganz alleine war. Wenn er Mittags ins Bett musste, war ja immer noch Leben in der Bude.
    Hinzu kam, dass er viele Blockaden hatte, er viel Nähe braucht, naja, es gab nicht viele Nächte, an denen wir alleine im Bett waren. Wir sind dann mit ihm zu einer Osteopathin gegangen und jetzt -nach 1 1/2 Jahren - ist endlich Ruhe. Toi,Toi,Toi. Wir legen ihn abends ins Bett, er schläft gleich ein und er schläft durch bis zum nächsten Morgen.

    Andere Möglichkeit wäre, deinen Sohn langsam zu entwöhnen, d.h. ihm in seinem Bett aber bei euch im Schlafzimmer schlafen zu lassen und dann das Bett immer weiter in Richtung sein Zimmer zu schieben (hat uns unser damaliger Kinderarzt vorgeschlagen).

    Alles Liebe Jenny

    Kommentar


    • Re: 6 Wochen altes baby


      Geh mal in derThemenübersicht eine Seite zurück
      "Wie lange muß ich das noch mitmachen????"und ließ dir mal die Beiträge dazu durch.
      Das kann daraus werden muß aber nicht. Regelmäßigkeiten und Rituale sind für Kinder ganz wichtig, fange früh genug selber damit an damit dein Kind nicht welche einführt die dir dann nicht gefallen.

      Beim zweiten und auch gleichzeitig letzten Kind hab ich es aber auch genossen diese Enge weil, es hört irgentwann auf und kommt nicht wieder.

      Gruß und viel Freude an deinem Zwerg wünscht dir

      Astro42

      Kommentar


      • Re: 6 Wochen altes baby


        Hallo,

        also wir hatten auch dieses Problem...

        Haben es dann irgendwann durchgezogen und ihn in sein Bettchen gelegt... naja und wenn er dann schrie.... dann alle 3 Minuten rein und beruhigt, aber nicht raus genommen!!!

        Aber um ehrlich zu sein hat es sehr lange gedauert bis wir uns dazu durchringen konnten... ich glaube erst so mit 10-12 Wochen. Obwohl ich es wenn oich ehrlich bin wirklich genossen habe, da er immer nur auf dem Bauch von eienem von uns schlief.

        Und heute, naja, da macht er halt gelegentlich immernoch "Terror"!!!

        Nun sind wir grad dabei mit ihm "durchschlafen zu üben" und es beginnt bei uns wieder eine Zeit der Konsequenz...

        Viel Glück und hoffentlich bald zweisame Nächte!!

        Lg, dani

        Kommentar



        • Re: 6 Wochen altes baby


          Hallo,
          ich kann da nur fragen: Ja und?!.... 6 Wochen.... Wenn Dein Zwerg eure Nähe braucht, dann gibt sie ihm doch einfach. Und lass Dir nicht einreden, dass so was immer im Chaos endet. Das stimmt einfach nicht. Klare Strukturen sind wichtig, Rituale auch, ja klar. Aber man kann auch ruhig gestrost später damit anfangen. Wenn es für Dich OK ist, dann nimm ihn mit in euer Bett. Wenn es nciht OK ist, dann müßt ihr eben alle durch die Nöhlerei durch. Kannn etwas dauern, aber irgendwann hat er sich dann dran gewöhnt....
          (mir haben auch immer alles gesagt, "still Dein Baby nicht in den Schlaf, es wird sonst niiiemals alleine einschlafen lernen". Totaler Quatsch, er ist der unkomplizierteste Schläfer,den ich kenne.)
          Mach Dir keinen Stress. Geniesse lieber die Nähe, so wie er die Geborgenheit geniesst!
          Lieben Gruß,
          Aewwe

          Kommentar


          • Re: 6 Wochen altes baby


            Hallo Stubsi ich kann Dich verstehen aber auch Dein Kind bei 6 Wochen kann ich schon das Kind verstehen das es noch die nähe der Mutter sucht und besonders die wärme der Mutter.

            Kommentar


            • Re: 6 Wochen altes baby


              Weiß leider keine Antwort auf deine Frage, weil ich mir darum nie Gedanken gemacht habe.
              Ich würde das nicht so verkrampft sehen. Unseren Zwerg haben wir bis vor kurzem auch jede Nacht in unsere Mitte gelegt (weil ich ehrlich gesagt zu faul war im Sitzen zu stillen..). Jetzt ist sie sieben Monate und schläft in ihrem Bett, die ganze Nacht. Mir hätte es weh getan, sie die ganze Zeit "allein" zulassen. Die Kleinen brauchen die Nähe und Wärme ihrer Mutter (natürlich auch die des Vater´s), genau wie im Bauch. Ich glaube daran, das das positiv zu ihrer Entwicklung beigetragen hat und für uns war es auch eine wunderschöne Erfahrung. Wer weiß, vielleicht erleben wir das ja nie wieder..

              Kommentar



              • Re: 6 Wochen altes baby


                also meine kleine ist jetzt 7wochen alt und sie schläft ab uns zu mal auch bei uns im bett, vor allem wenn ich sie spät abends nochmal stille und das ist alles gar kein Problem, wenn sie eingeschlafen ist, dann leg ich sie wieder in ihre wiege. da schläft sie ohne Probleme weiter. also ich finde auch, dass wenn dein Baby mal deine Nähe braucht, du es ruhig zu dir ins BEtt nehmen kannst. "Erziehen" kannst es später, dafür sind 6wochen noch zu früh. aber das ist nur meine meinung :-) LG, Tiziana

                Kommentar


                • Re: 6 Wochen altes baby


                  Hallo zusammen.
                  Mein Sohn wird jetzt ein Jahr und hat es bis heute nicht geschafft allein in seinem Bett zu schlafen. Zu Beginn unseres gemeinsamen Lebens dachte ich, Kinder sollen möglichst früh lernen alleine zu Schlafen. Das war bevor mich mein Prinz eines Besseren belehrt hat. Heute kann ich tausend Gründe aufzählen, warum es für ihn und mich wichtig ist, das er bei uns im Bett schläft, und daher leben wir das Familienbett. Wenn dich das Thema interessiert, kann ich dir nur das Buch "Schlafen und Wachen" von Dr. William Sears empfehlen, zu finden beim LLL-Verlag, www.lalecheliga.de. (Und sollte dir jemand das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" schenken, kleb die Seiten zu, ist nur meine Meinung :-))
                  Mein ganz persönlicher Rat ist, die geforderte Nähe zu genießen, denn erstens hat sie Berechtigung, und zweitens wird sie irgendwann nicht mehr gefordert, und ich glaube dann werde ich sie vermissen!
                  Liebe Grüße und vielleicht viel Spaß beim Lesen.

                  Kommentar