• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Geschwollene Tube

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geschwollene Tube

    Guten Tag,
    ich bin 37 Jahre jung und auch durch Zufall auf diese Seite gestoßen, und hoffe hier einige Tips zu erhalten. Neben einem Tinitus, den ich seit vielen Jahren habe, habe ich jetzt
    seit mehr als drei Jahren Probleme mit einem Ohr.
    Anfangs stellte der HNO Flüssigkeit hinter dem Trommelfell fest.
    Nach erfolgloser Gabe von Tabletten wurde ein Röhrchen gelegt. Das Problem ist teilweise behoben, taucht immer wieder auf. Mein HNO sagt immer meine Tube wäre angeschwollen u. dies käme von der Nase, da auch meine Nasenschleimhäute und Muscheln immer geschwollen sind. Da ich auch noch unter Pollenallergie leide, hat der Arzt jetzt aktuell einen Test gemacht, der natürlich positiv war. Es wurde ein Nasenspray u. Tabletten verschrieben gegen die Allergie, die anfangs gut ansprachen, aber jetzt schon nicht mehr richtig helfen. Mein größtes Problem ist der einhergehende Hörverlust auf beiden Ohren, lt. HNO 30 db, dagegen gab es nur Gingseng Tabletten.
    Kennt jemand diese Symptome oder ähnliche Krankheitsbilder und weiß Rat ?? ´
    Danke Grobi.69


  • Re: Geschwollene Tube


    Wenn der Hörverlust auf Flüssigkeit hinter dem Trommelfell zurückzuführen ist würde ich mit dem HNO-Arzt zunächst eine Behandlung Ihrer Allergie beginnen (Hyposensibilisierung, Kortisonnasenspray). Denkbar ist bei einer schiefen Nasenscheidewand auch eine operation der Nase um die Belüftung zu verbessern.

    Kommentar


    • Re: Geschwollene Tube


      Der Hörverlust ist auf beiden Ohren, beim letzten Test war das bis dato "gesunde Ohr " fast noch schlechter als das Problemohr.

      Kommentar