• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tympanotomie und Paukenröhrchen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tympanotomie und Paukenröhrchen

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor 3 Wochen einen Hörsturz mit 30 % Hörverlust links und einem pulsierenden Ohrgeräusch. Behandelt wurde ich vom HNO mit Trental, Prednisolon, Infusionen. Jetzt hatte ich einen neuen Hörtest geamcht, der zeigte, dass sich nichts gebessert hat. Der HNO überwies mich an die Uni-Klinik mit einer Überweisung auf der "Tympanotomie und Paukenröhrchen?" steht. Er meinte, in der Uni-Klinik würde mir das erklärt. Ich habe den Termin in der Klinik erst in zwei Wochen und habe vom HNO keine Medikamente mehr verschrieben bekommen. Ich mache mir Sorgen, ob ich so lange ohne Behandlung einfach abwarten sollte? Und was bedeutet Tympanotomie und Paukenröhrchen in Zusammenhang mit einem Hörsturz?

    Vielen Dank für Ihre Antwort!

    Sonja
    31 Jahre


  • RE: Tympanotomie und Paukenröhrchen


    Tympanotomie ist die operative Eroeffnung des Mittelohres. Hierbei will man feststellen ob Innenohrflluessigkeit austritt und dies ggf abdichten.
    Ein Paukenroehrchen wird ins Trommelfell eingesetzt damit Fluessigkeit aus dem Mittelohr ablaufen kann. Dies macht man eigentlich mehr bei Mittelohrentzuendungen und nicht sosehr bei Hoersturz.

    Kommentar