• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

chron.tinnitus,laserbehandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • chron.tinnitus,laserbehandlung

    hallo gemeinde/dr.suckfüll,da die behandlung meines chronischen tinnitus mit durchblutungspräparaten nicht angeschlagen hatte soll ich jetzt 12x mit laserbestrahlung behandelt werden.heute beim hno angekommen erwartete ich einen low level laser von dem ich schon viel gutes gehört hatte.stattdessen drückte mir die unfreundliche arzthelferin den medical laser in die hand.nach 20 min.war ich der meinung das kinderspielzeug hätte den ton noch verschlimmert.Welcher meinung gegenüber dem medical-laser und dem low-level laser haben sie hr.dr.suckfüll?was kostet so ein medical-laser ihrer meinung nach und ist es unüblich das die arztpraxis das gerät gegen kaution ausleiht zur behandlung zuhause bei mir?was halten sie von hbo-druckkammerbehandlung,da diese wie die infusionsther. nicht gezielt aufs innenohr zielen?käme eine retraining trt therapie mittels noisern für mich in frage,da der tinnituston extrem hoch/laut ist und mich sehr belastet.wäre das medikament
    vasomotal eine zus.hilfe?
    mfg
    neumerder

  • RE: chron.tinnitus,laserbehandlung


    die Druckkammerbehandlung hat Dr. Suckfüll etwas weiter unten als nicht so empfehlenswert dargestellt. Ich hatte da auch mal Informationen eingeholt. Der Grund war eigentlich nur, daß ich im Winter kaum lüfte und möglicherweise habe ich da zuwenig Sauerstoff im Blut. Der Allgemeinarzt hat aber ausreichend Sauerstoff festgestellt, so daß ich das dann auch nicht mehr als empfehlenswert angesehen habe. Die Kasse bezahlt das auch nicht und da wird es sicherlich einen Grund für geben.

    Was soll denn der Laser machen? Ein Loch ins Trommelfell? Verstehe ich nicht.

    mfg
    Quehl

    Kommentar


    • RE: chron.tinnitus,laserbehandlung


      Ehrlich ich habe Ihre letze mail nicht gelesen bevor ich die anderen beantwortet habe und es wundert micht natürlich nicht, dass der Laser nicht geholfen hat. Vielleicht kann ich Ihnen immerhin noch das Geld für die weiteren 11 Sitzungen sparen.
      Retraining und Masker kommen grundsätzlich für Sie in Frage aber dadurch verschwindet Ihr Tinnitus nicht. Einfacher ist aber wohl zunächst ein Gespräch mit einem psychtherapeutisch versiertem arzt der sich mit Tinnitus auskennt und vielleicht autogenes Training.

      Kommentar


      • RE: chron.tinnitus,laserbehandlung


        danke für ihre auskünfte!
        mfg
        neumerder

        Kommentar