• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Otosklerose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Otosklerose

    Sehr geehrter Herr Dr. Suckfüll,
    auch ich bekam die Diagnose Otosklerose.
    Ich bin Tinnituspatient - chronisch - dekompensiert und darf mich auch mit Hyperakusis herumschlagen.
    Jetzt die Otosklose - die Verunsicherung ist perfekt!
    Gibt es Kliniken in meiner Orts-Umgebung (Ludwigshafen/Pfalz) die bekannt sind für gute Operationsergebnisse?
    Viele Grüße und Dank im voraus!
    ANJA


  • RE: Otosklerose


    In diesem Teil Deutschlands kenne ich die HNO-Ärzte nicht so gut. Ist die Uni Würzburg ist für Sie zuweit entfernt ?

    Kommentar


    • RE: Otosklerose


      Hallo H. Dr. Suckfüll,
      leider ist Würzburg von mir aus ca. 2,5 Autostunden entfernt. Ich bin sehr verunsichert ob ich das überhaupt machen soll. Was macht mein Tinni in der Zeit? Wird er mich in einem ruhigen Krankenhaus nicht verrückt machen? Vor allem habe ich Angst davor, dass ich am Ende noch schlechter höre oder sich meine Probleme wie z. B. Druckausgleich - Hyperakusis usw. noch mehr verstärken.
      Wie oft werden in HNO-Kliniken Operationen wie die Otosklerose gemacht? Gehört das bei einem operierenden Arzt schon zur Rutine?
      Für Ihre Antwort bin ich sehr dankbar!
      Grüße
      Tante Anja

      Kommentar