• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

HNO-Untersuchung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HNO-Untersuchung

    Hallo,
    ich leide seit einigen Monaten unter Schwindel. (Drehschwindel und Schwankschwindel). Ich war beim Neurologen, der nichts auffälliges feststellen konnte, ein MRT des Kopfes wurde veranlaßt was völlig in Ordnung war, der Orthopäde hat zwar Verspannungen festgestellt, sagte aber, dass der Schwindel nicht unbedingt davon kommen müßte, er wollte erst mal abwarten was der dritte Arzt, der HNO dazu sagt. Jetzt war ich beim HNO. Der machte aber lediglich einen Hörtest, sagte ich würde immer noch wie ein junges Mädchen hören (ich bin 34) und vielleicht solle man nächstes Jahr nochmal ein MRT machen. Okay, kann man ja vielleicht irgendwann nochmal machen wenns nicht besser wird, aber ist das wirklich alles was ein HNO macht - einen Hörtest bei Schwindel? Reicht das aus um die Ursache zu finden? Ich habe doch auch bei den Drehschwindelanfällen ein starkes Rauschen im Ohr und so ein Gefühl als wäre es verstopft, auch habe ich öfters einen Druck auf den Ohren. Bei einer Bekannten von mir wurde das Ohr noch mit Wasser gespült usw. Und bei mir nur ein Hörtest. Wer kann mir sagen ob das zu Beginn wirklich nur gemacht wird. Einen weiteren Termin habe ich nicht bekommen.


  • RE: HNO-Untersuchung


    Hallo Flo543,
    das ist halt so !!! Ich war bisher schon bei 6 HNO-Ärzten,
    darunter UNI-Klinik Mainz und Uni-Klinik Frankfurt. Überall sitzt man 2, 3 oder 4 !!! Stunden rum. Und was wird gemacht ? Hörtest - man nennt es in Expertenkreisen Audiogramm. Aber konkrete Hilfe bekommt man nirgends.

    Wieso die sich Facharzt nennen ist mir ein Rätsel.

    Kommentar


    • RE: HNO-Untersuchung


      Hallo Öhrlibert,
      warst Du in der Schwindelambulanz in Frankfurt? Mein Hausarzt sagte nämlich, dass das ein weiterer Schritt sei, wenn man nichts finden sollte. Denn da würde dann nochmal alles untersucht und wenn dann wirklich nichts bei rauskäme müsse ich mich eben mit dem Schwindel wohl als psychisch abfinden. Er fand es aber wohl auch nicht so gut, dass der HNO mir nur sagte, man könne ja nochmal ein MRT machen, denn es gäbe ja solche "Exoten", die langfristig Veränderungen im Hirn machen würden. Zunächst müßten erst mal alle anderen Untersuchungen durchgeführt werden, denn ein MRT des Schädels hätte ich ja schon machen lassen. Also was ich fragen wollte, was wird denn in der Uni-Klinik Frankfurt alles noch gemacht außer wieder mal einem Hörtest? Lohnt es sich dorthinzugehen oder sollte ich erst mal zu einem anderen HNO?

      Kommentar