• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frühwarnzeichen Druckgefühl?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frühwarnzeichen Druckgefühl?

    Vor ca.1 Monat hatte ich für 2-3 Stunden auf dem linken Ohr ein starkes Wummern tiefer Töne und völlig fehlende Mittelfrequenzen.Danach war alles wieder OK, habe mich organisch komplett durchchecken lassen, ausser einer Neigung unter Stress hoeheren Blutdruck zu haben ist alles OK.Nun ist seit heute wieder ein leichtes Druckgefühl auf den Ohren, wie leichte Watte, besonders links.Ich habe Angst vor einem neuen Hörsturz(war ja offensichtlich einer?),was kann ich tun?Sind das Durchblutungsstörungen?


  • RE: Frühwarnzeichen Druckgefühl?


    ich kann dir nur sagen, dass es bei mir auch immer so anfing bevor ich einen hörzsturz hatte. inzwischen bin aich allerdings wegen bluthochdruck in behandlung und hoffe, dass damit die ursache wegfällt.

    alles gute,
    kate

    Kommentar


    • kes105


      Danke für deine Antwort, werde wohl auch bald was Unternehmen müssen mit meinem Blutdruck, welche Werte hattest du vor der Behandlung?

      Kommentar


      • Hörsturz


        Als erstes müssen Sie feststellen ob es tatsächlich ein Hörsturz ist. Hierfür sollte ihr HNO-Arzt einen Hörtest machen. Das weitere Vorgehen ist abhängig vom ergebnis des Hörtests.

        Kommentar



        • RE: Hörsturz


          ich habe auch erstmal die hno-sachen abklären lassen und infusionen wg. des hörsturzes bekommen. danach habe ich mich dann vom hausarzt nach möglichen ursachen durchchecken lassen.
          dabei wurde dann der bluthochdruck festgestellt. die konkreten werte sagen nicht viel aus, das muss der arzt je nach alter, zustand, tageszeit etc. beurteilen bzw. über einen längeren zeitraum beobachten.

          ich kann dir nur raten, so schnell wie möglich beim hno-arzt abklären zu lassen, ob es wirklich ein hörsturz ist, alles andere kann man dann in ruhe im anschluss abklären.

          Kommentar