• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trommeln im Ohr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trommeln im Ohr

    Hallo,
    im Jahr 1996 hatte ich einen Hörsturz. Der wurde erst nicht erkannt. Ich mußte ganz plötzlich erbrechen. Das wiederholte sich etwa 5 Stunden lang ca. aller 15 min. Ich fühlte mich furchtbar.Mir war sehr schwindelig. Ich konnte nur noch mit geschlossenen Augen liegen. Bei jeder Bewegung wurde mir sehr schwindelig. Es wurde als Diagnose schwere Migräne gestellt.
    Erst nach wochen stellten sich Ohrengeräuche ein. Nach Infussionen, Tabletten und Akupunktur stellte sich nach und nach Besserung ein. Erst später , in einem Gespräch mit der Ärztin, stellte sie fest, das dieser Brechanfall der Auslöser für einen Hörsturz war. Ich war der Meinung, ich bin geheilt.
    Seit etwa 14 Tagen habe ich jetzt öft ein komisches Geräuch und Druck im Ohr. Es ist so als würde auf eine Trommel geschlagen. Oder als würde etwas durch das Ohr über Hindernisse stolpern.

    Das Gefühl ist sehr unangenehm. Ich habe ein Druck und Schwindelgefühl.

    Kann das wieder ein Tinitus sein?

    Mit freundlichen Grüßen
    teila



  • RE: Trommeln im Ohr


    Im Moment ist es sehr schwer eine Diagnose zu stellen da unterschiedliche Erkrankungen in Frage kommen:
    - wenn es wirklich ein Hörsturz war besteht keine erhöhte Wahrscheinlichkeit nochmals einen zu erleiden, Vorboten eines Hörsturzes wie Sie sie beschreiben gibt es eigentlich nicht.
    - hatten Sie einen Hörverlust und Schwindel als Folge der Migräne so kann bei erneuten Migräneanfällen dies ebenfalls wieder zu Hörsturz und Schwindel führen, vorboten sind typisch für eine Migräne
    - letztlich ist auch noch ein Anfall eines M. Meniere denkbar der sich ebenfalls wiederholen kann, auch Vorboten sind beim M. Meniere beschrieben - sie gehen dem Anfall aber nur kurze Zeit voraus

    Im Moment kann ich Ihnen leider nur eine Auswahl von möglichen Krankheiten bieten, Klärung gäbe es nur wenn Sie einen weiteren Anfall erleiden. indiesem Fall sollten sie möglichst unmittelbar (noch während des Anfalls) einen HNO-Arzt aufsuchen. Das Wahrscheinlichste ist aber und das hoffe ich natürlich, dass Sie keinen weiteren Anfall erleiden.

    Kommentar


    • RE: Trommeln im Ohr


      Hallo Taila,

      Sind sie Ohrgeräusche synchron mit dem Puls, und bei bestimmten Kopfbewegungen kurzfristig weg?


      mfg

      C Werner

      Kommentar