• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tubenbelüftungsstörung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tubenbelüftungsstörung

    Hallo Zusammen,

    ich habe seit ein paar Monaten ab und zu ein dumpfes Druckgefühl im rechten Ohr. Der Ohrenarzt meinte, dass es wohl eine Tubenbelüftungsstörung sein. Daraufhin habe ich Cortison Nasenspray bekommen, was meines Erachtens auch etwas geholfen hat, allerdings kam nach Absetzen des Sprays das Problem wieder.
    Ich muss dazu leider sagen, dass ich bestimmt seit einem 3/4 Jahr täglich abends vor dem Schlafengehen Nasenspray benutze (kam nach einer Erkältung irgendwie nicht mehr los davon). Nun versuche ich seit 2 Tagen dieses wegzulassen, was die Sache mit dem Ohr etwas verschlimmert. Kann ich evtl davon ausgehen, dass der Ohrdruck besser wird, nachdem ich mich komplett entwöhnt habe? Ich denke ja, dass dich das ständige Sprühen wahrscheinlich meine Nasenschleimhaut ständig angeschwollen ist, auch wenn noch ganz gut atmen kann. Kann meine Vermutung stimmen?

    LG


  • Re: Tubenbelüftungsstörung

    Ich muss noch einen kurzen Nachtrag machen:

    wenn ich gehe macht es im Ohr auch das typische „ploppgeräusch“, allerdings ohne, dass der Druck tatsächlich verschwindet

    Kommentar